Warum sind venezianische Gondeln immer schwarz angemalt?

Deupo · 23. April 2018

Warum sind venezianische Gondeln immer schwarz angemalt?

 

Antworten

sas1406 · 25. April 2018 · 0x hilfreich

schwarz-gelb wäre besser

DLIE · 23. April 2018 · 0x hilfreich

1562 wurde die Farbe Schwarz für alle Gondeln vorgeschrieben. Den Einheitslack verordnete als Stadtoberhaupt der Doge Girolamo Privli, weil er der ausufernden Prunksucht venezianischer Bürger Einhalt gebieten wollte.

bs-alf · 23. April 2018 · 0x hilfreich

Das hängt mit dem Aufwandgesetz zusammen, welches die Farben für die verschiedenen Stände festlegt.

Husky09 · 23. April 2018 · 0x hilfreich

Die Venezianer schmückten vor 400 Jahren ihre Boote prunkvoll mit Blattgold, Brokat und Seide und so man stellte seinen Reichtum gern zur Schau. Dem Dogen Privli wurde dies zuviel und er schrieb Schwarz als Einheitsfarbe für alle Gondeln vor.

Witchinferno · 23. April 2018 · 0x hilfreich

Um der ungezügelten Prunksucht Einhalt zu gebieten, erließ während der Regierungszeit Gerolamo Priulis der Senat von Venedig 1562 das auch von der Kirche unterstützte Aufwandgesetz, welches eine einheitliche schwarze Ausstattung für alle Gondeln – außer die der ausländischen Gesandten und auch zu Festen gab es Ausnahmen – vorschrieb.

Triple-A · 23. April 2018 · 0x hilfreich

Da Venedig jedes Jahr mehr versinkt, tragen die Gondeln Trauer. Dazu gibt es bekannterweise einen gleichnamigen Hollywood-Thriller.

 
 

Frage stellen

 
 
Suchbegriff