Warum sind Jahreskarten von Freizeitparks teilweise günstiger, als 2 Einzelbesuche?

Mehlwurmle · 10. Juli 2016

Das ist mir beim regionalen Freizeitpark aufgefallen, dort kostet die reguläre Tageskarte 31,90 Euro.

Die Saisonkarte kann man für 10 Euro mehr erwerben. Die Karte für 2 Saisons sogar für bloß 28 Euro mehr.

 

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das wirklich rechnet. Warum machen die das dann?

 

Antworten

swinxx · 25. Januar 2017 · 0x hilfreich

Wenn du dir ne Jahreskarte kaufst bist du meist bei weitem öfter als nur 2 Mal im Park und wenn du dann da bist gibst du ja auch Geld an anderen Dingen im Park aus (Speisen, Getränke und den ganzen Kram). Da ist es denen lieber du zahlst weniger Eintritt und kommst dafür öfter...

porske · 12. Juli 2016 · 0x hilfreich

Die wollen ja auch Jahreskarten verkaufen

sternix · 11. Juli 2016 · 1x hilfreich

vermutlich verdienen diese Parks mehr an den Buden (Essen u. Trinken, Spiele bei denen man gewinnen kann...)

Ich selbst habe eine Jahreskarte für den Europapark, es lohnt sich für uns als Besucher den Eintritt zu sparen aber natürlich isst oder trinkt man auch dort mal was :-)

Benial · 11. Juli 2016 · 0x hilfreich

vieleicht wegen der Tagesgeldeinnahmen mit zusätzlichem "komm wieder"!!!

 

LG Benial

s125817 · 10. Juli 2016 · 1x hilfreich

Weil es sich eben doch auf irgendeine Weise rechnet. Kein Vergnügungspark wird freiwillig einen Verlust einfahren.

 

Beispiel: Billige Eintrittskarte (oder Saisonkarte), aber teure Speisen und Getränke. Der Kunde kommt immer wieder, weil er sowieso die ganze Saison (oder bei der Tageskarte eben einen ganzen Tag) gebucht hat, und konsumiert teure Waren, achtet vielleicht sogar nicht einmal auf deren Preis, weil er ja schon beim Eintritt "gespart" hat.

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×