Warum sind die Gewinnspielfragen immer so dämlich ?

bs-alf · 18. Juli 2018

Warum sind die Gewinnspielfragen immer so dämlich ?

 

Antworten

Stiltskin · 20. Juli 2018 · 0x hilfreich

Dämlich ist sicher nicht der richtige Ausdruck. Einfach und kaum die Intelligenz des Anrufer fordernd trifft es sicher genauer. Schließlich erhofft man sich zigtauzsende die den Anruf tätigen. Denn diese Anrufer sollen schließlich das Geld erspielen, dass dann am Ende ein Einzelner als Gewinn erhält. Der betreffende Sender selbst  zahlt keinen einzigen Cent von seinem Geld.

forchheimer · 20. Juli 2018 · 0x hilfreich

Dämliche Fragen sind nicht nur in Gewinnspielen sehr beliebt.

Achimkirchner · 19. Juli 2018 · 0x hilfreich

damit viele anrufen und Adressen hinterlassen. Wer macht denn heutzutage noch Gewinnspiele mit?

s125817 · 19. Juli 2018 · 0x hilfreich

Jeder Sender bekommt die Zuschauer, die er verdient.

Jede Frage bekommt die Antworten/Antworter, die sie verdient.

Husky09 · 19. Juli 2018 · 0x hilfreich

damit genug Menschen daran teilnehmen, um an Adressen zu kommen....

k131161 · 18. Juli 2018 · 0x hilfreich

Weil alles nur ein dummes Geschäft ist oder gluabt wirklich noch jemand da würde es was Echtes zu gewinnen geben? 

Witchinferno · 18. Juli 2018 · 0x hilfreich

Gewinnspielfragen die z.B. im TV MoMa o.ä. gestellt werden sind deswegen so dämlich und leicht zu beantworten damit möglichst viele Anrufe eingehen und somit die Kasse klingelt. Ich glaub es kostet den Anrufer 0,50€ wodran nicht nur die Telefongesellschaften Gewinn machen, sondern auch die Sender.

gabrielefink · 18. Juli 2018 · 0x hilfreich

Damit möglichst viele Leute teilnehmen und der Veranstalter viele Daten bekommt, um dann die Teilnehmer mit Werbung zuspammen zu dürfen.

 

 Hier, weil die Leute ganz viele Lose haben wollen und desshalb alles einstellen, was ihnen gerade so in den Sinn kommt. Wie zum Beispiel: "Warum sind die Gewinnspielfragen immer so dämlich?" :o)) Nur Spaß

 
 

Frage stellen

 
 
Suchbegriff