Warum schwimmt ein Schiff?

Deupo · 06. April um 15:56

Warum schwimmt ein Schiff?

Antworten

Sealord · 13. April um 13:37 · 0x hilfreich

Ist mehr so Archimedes der es erklärt.

Die Verdrängungsdichte ist geringer als die Wasserdicht , daher schwimmen Boot

s125817 · 07. April um 13:58 · 0x hilfreich

Wenn sich seit Aristoteles nichts geändert hat: Weil der Auftrieb größer ist als die Gewichtskraft.

Vital1 · 07. April um 09:45 · 0x hilfreich

Die Schiffe sind hohl, enthalten im Inneren sehr viel Luft, so dass die mittlere Dichte kleiner wird als die des Wassers. Beim Eintauchen verdrängt das Schiff Wasser, was zu einer großen Auftriebskraft führt. Das Schiff geht dabei so tief, dass das verdrängte Wasser gerade so schwer ist wie das Schiff.

faro · 06. April um 23:53 · 0x hilfreich

Das erklärt das Archimedis Prinzip. Die Auftriebskraft wirkt entgegen der Gewichtskraft und entspricht der Gewichtskraft des verdrängten Wasservolumens.

bs-alf · 06. April um 18:11 · 0x hilfreich

 Weil es eine große, bauchige, Form hat und hohl ist.

tastenkoenig · 06. April um 16:16 · 1x hilfreich

Stichwort Auftrieb / archimedisches Prinzip. Das Schiff verdrängt Wasser ensprechend seiner Gewichtskraft. Es erfährt wegen seiner geringeren Dichte mehr hydrostatischen Druck von unten als von oben. Das Schiff ragt so weit aus dem Wasser, dass sich die Kräfte im Gleichgewicht befinden.

blinderhuhn · 06. April um 16:09 · 0x hilfreich

Weil die durchschnittliche Dichte eines durchschnittlich dichten Schiffes geringer ist als die flüssigen Wassers.

 
 
 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff