Warum ist es in der Sahara nachts bis zu 30 Grad Celsius kälter als tagsüber?

HerrLehmann · 09. Mai 2018

Warum ist es in der Sahara nachts bis zu 30 Grad Celsius kälter als tagsüber, was ist der Grund für diese Temperaturschwankung?

 

Beste Antwort

tastenkoenig · 09. Mai 2018 · 1x hilfreich

Praktisch keine Luftfeuchtigkeit, deshalb auch keine Wolkenbildung. Die tagsüber aufgenommene Wärme wird genauso schnell wieder abgestrahlt und durch keinerlei Wolkendecke reflektiert. Auch bei uns sind die klaren Nächte deutlich kälter als die bewölkten.

Antworten

s125817 · 10. Mai 2018 · 0x hilfreich

Weil nachts die Sonne nicht auf die Sahara scheint. Ist ungefähr so wie in Mitteleuropa. Da soll es nachts auch kälter als tagsüber sein.

sas1406 · 10. Mai 2018 · 0x hilfreich

nachts ist es immer kälter als tagsüber

Husky09 · 10. Mai 2018 · 0x hilfreich

die tägliche Wärme kann nirgendswo in der Wüste gespeichert werden... keine Wolkenbildung...somit kann es nachts empfindlich kalt werden...

k131161 · 09. Mai 2018 · 0x hilfreich

Da ist nichts was die Wärme speichert und Nachts abgibt. 

 
 

Frage stellen

 
 
Suchbegriff