Warum haben Kartoffelsorten weibliche Namen?

bs-alf · 13. September um 16:26

Warum haben Kartoffelsorten weibliche Namen?

 

Beste Antwort

Stiltskin · 13. September um 20:28 · 1x hilfreich

Sonja, Ditta, Gina, Leyla, Rosemarie oder Renate – mehr als 200 Kartoffelsorten sind beim Bundessortenamt für die Kartoffelzucht in Deutschland registriert. Früher sollen die Kartoffelzüchter ihre neuen Sorten nach ihrer schönsten Tochter benannt haben. Wieviel Wahrheit diese Aussage beinhaltet, ist nicht sicher zu klären.

Inzwischen soll es jedoch eine Petition mit dem Ziel geben (ja ja die leidige Gleichberechtigung)

auch bei der Kartoffel künftig mal männliche Namen zu vergeben.

Antworten

JR01 · 15. September um 17:58 · 0x hilfreich

Det heißt ja oooooooch DIE,und nicht der Kartoffel!

sozial · 14. September um 16:40 · 0x hilfreich

Weil die Mutter Erde weiblich ist.

sas1406 · 14. September um 11:13 · 0x hilfreich

weil es ja auch "die" kartoffel heisst

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×