Warum gibt es in Deutschland mehr katholische Feiertage als evangelische?

Witchinferno · 30. Oktober 2017

Warum gibt es in Deutschland mehr kath. Feiertage als evangelische und warum sind die evangelischen nicht überall gesetzliche Feiertage (Buß- u. Bettag, Reformationstag)?

 

Antworten

sas1406 · 19. April um 10:20 · 0x hilfreich

Und das es mehr Katholische Feiertage gibt liegt daran, das die Katholiken Heilige verehren, die evangelischen aber nicht. Und so viel mehr Feiertage sind das auch nicht. ... Trotzdem werden in Deutschland an diesen Festen aber überall feierliche Gottesdienste gefeiert, die sehr zu empfehlen sind.

thrasea · 31. Oktober 2017 · 0x hilfreich

Die Frage ist müßig - es gibt keinen bundesweiten Feiertag, der rein katholisch gefeiert wird. Rein katholisch oder protestantische Feiertage sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich festgelegt und spiegeln die Verteilung der Konfessionen in den einzelnen Bundesländern wieder.

 

Es ist nicht korrekt, dass es in Deutschland wesentlich mehr Katholiken als Protestanten gäbe. 2015 waren 28,9% der Menschen Mitglied der katholischen Kirche, 27,1% Mitglied einer evangelischen Landeskirche, ca. 35% konfessionslos und ca. 10% Mitglied sonstiger Konfessionen. (Quelle)

ArsVivendi · 31. Oktober 2017 · 0x hilfreich

Die Lobby der evangelischen Kirche, die ja auch weitaus jünger ist (siehe heutiger Tag), arbeitete einfach nicht so effektiv wie die katholische Kirche.

Und klar: es gibt mehr Katholiken als Evangelen. 

doern · 31. Oktober 2017 · 0x hilfreich

Weil Deutschland Überwiegend Katholisch ist

Husky09 · 31. Oktober 2017 · 0x hilfreich

Die katholische Kirche legte viele Heiligen-Gedenktage fest, die Evangelischen halten nichts von dem Heiligen-Kult. - die "Gemeinschaft der Heiligen" aus dem Glaubensbeknntnis meint alle die sich "gottgefällig" verhalten, nicht nur die, die durch den Papst ernannt wurden.

bleifrau · 31. Oktober 2017 · 0x hilfreich

Was mein Vorgänger sagte un zudem wollten die Pfaffen sicherlich, dass sich die Gläubigen voll und ganz dem Anlass in Andacht + Gebet widmen konnten. Ausshclafen und Blau-Machen waren ursprünglich sicher nicht vorgesehen  ;-)

bs-alf · 30. Oktober 2017 · 0x hilfreich

Das liegt daran, das die Katholiken Heilige verehren. Martin Luther war gegen die Heiligenverehrung und einige andere Glaubenssätze, daher gibt es auch weniger Feiertage.

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙