Warum fallen Ameisen immer nach rechts, wenn sie vergiftet worden sind?

Blue2006 · 11. März um 23:28

Warum fallen Ameisen immer nach rechts, wenn sie vergiftet worden sind?

 

Antworten

chicoblack007 · 14. März um 13:21 · 0x hilfreich

Dafür gibt es wahrscheinlich keine Erklärung, genauso wenig wie für zig andere Sachen in der Tierwelt:

Meeresschildkröten finden nach Jahren immer wieder zu ihrem Laichplatz zurück über tausende Kilometer.
Wenn Fledermäuse ihre Höhle verlassen, dann biegen sie immer nach links ab.
Schafe trinken niemals aus fließenden Gewässern.
Der Pinguin findet seinen Partner unter 5.000.000 anderen Pinguinen wieder.

Die Sache mit den Ameisen gehört einfach dazu...vielleicht weil sie rechts irgendwie schwerer sind?
Oder vielleicht hat irgendetwas mit dem Magnetfeld der Erde damit zu tun? Das ist doch auch noch nicht wirklich detailiert erforscht worden...

bs-alf · 12. März um 05:42 · 0x hilfreich

Das ist nicht so.

69wolle · 12. März um 01:28 · 0x hilfreich

Das halte ich für einen Faschingsspaß. Die Ameisen, die ich bei mir im Haus mit einem Fraßköder vergifte, liegen dann wie Kraut und Rüben.

ArsVivendi · 12. März um 01:23 · 0x hilfreich

Ameisen sind asynchrone Tiere, deren "Organe" eher rechtsseitig liegen. Verlieren sie die Lebenskraft, fallen sie häufig (nicht immer) auf die schwerere Körperhälfte.

 
 
 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙