Warum eignen sich viele Shampoos nicht als dauerhafter Duschgel-Ersatz?

storabird · 10. Februar 2020

Warum eignen sich viele Shampoos nicht als dauerhafter Duschgel-Ersatz?

 

Antworten

ZUKHRA · 11. Februar 2020 · 0x hilfreich

Alle künstlichen Shampoos (enthalten Natriumlaurylsulfat in großen Mengen), Shampoos haben keine natürlichen Inhaltsstoffe und trocknen das Haar, verursachen Allergien ...

katrin23 · 10. Februar 2020 · 0x hilfreich

weil zu Beispiel Shampoos gegen Schuppen oder fettiges Haar sowie Haarwuchs- und Farbschutzshampoos die Haut stärker austrocknen können. Großflächig auf der Körperoberfläche aufgetragen, wird die Haut anfälliger für Allergien.

sents · 10. Februar 2020 · 0x hilfreich

Shampoo trockent die Haare mehr aus

DaLu · 10. Februar 2020 · 0x hilfreich

Die Inhaltsstoffe bei Duschgel und Shampoo sind sehr unterschiedlich: Duschgel im Haar sorgt dafür, dass es austrocknet.

bs-alf · 10. Februar 2020 · 0x hilfreich

Duschgel ist speziell für den Körper hergestellt und Shampoo für die Haare.

Stiltskin · 10. Februar 2020 · 0x hilfreich

Duschgel weist meist ein weniger starkes Reinigungsmittels als Inhaltsstoff auf. Das liegt daran dass die Haut generell weniger sensibel als Haar ist.

Im Shampoo ist der Reinigungsstoff stärker konzentriert. Dadurch wird zwar die Reinigung der Haare erleichtert, gleichzeitig besteht aber die Gefahr, dass es die Haut austrocknet.

 
 

Frage stellen

 
 
Suchbegriff