Warum bleiben Zugvögel nicht im Süden?

bs-alf · 05. Oktober 2017

Warum bleiben Zugvögel nicht im Süden?

 

Antworten

eriador1 · 07. Oktober 2017 · 0x hilfreich

so ist die Natur. Im Süden ist es zu Heiß für unsere heimischen Vogelarten um ihren Nachwuchs aufzuziehen 

LordRoscommon · 06. Oktober 2017 · 0x hilfreich

Wenn im Süden Winter ist, ist im Norden Sommer. Und umgekehrt. Zugvögel sind quasi Migranten, die sich immer die Rosinen rauspicken. Und dagegen kannst du und dein scheißbraunes Pack gar nichts machen. Jetzt verstanden, Afd-Fanboy?

s125817 · 05. Oktober 2017 · 0x hilfreich

Weil auch im Süden Winter ist.

Husky09 · 05. Oktober 2017 · 0x hilfreich

Hauptursache für den Vogelzug sind natürlich die Nahrungsgrundlagen.

Vor allem die Insektenfresser ziehen in ihre Überwinterungsgebiete, wo das Nahrungsangebot gerade reichlich ist. Zum Beispiel in Westafrika – gerade dort gibt es im Winter ausreichend Nahrung. Bei uns würden viele der hier heimischen Vogelarten im Winter elend verhungern.
doern · 05. Oktober 2017 · 0x hilfreich

Weil der Instinkt sie zurück schickt

Canga · 05. Oktober 2017 · 1x hilfreich

instinktbedingte rückkehr zu brut und nistplätzen

Saba2k6 · 05. Oktober 2017 · 2x hilfreich

Weil es dort in den Sommermonaten dann doch zu warm und trocken ist. In gemäßigten Klimazonen dagegen ist das Futterangebot dann ideal. Außerdem gibt es im Süden bereits heimische Vögel als Konkurrenz

 
 
 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff