Waren in der römisch-katholischen jemals zwei Päpste gleichzeitig AKTIV

Flugsaurier · 11. Januar um 18:11

Waren in der römisch-katholischen jemals zwei Päpste gleichzeitig AKTIV? Ich verstehe also darunter nicht Papst Franziskus I und den nun im Ruhestand befindlichen Benedikt XVI.

Antworten

katlen76 · 15. Januar um 17:54 · 0x hilfreich

auf keinen Fall .......

Uru-G-urU · 12. Januar um 01:28 · 0x hilfreich

Sind im Moment nicht auch gerade 2 Päpste aktiv? 

Der eine Deutsche ist ja noch lebend und ein Pabst kann ja nicht so einfach zurück treten. 

Han.Scha · 12. Januar um 00:02 · 1x hilfreich

Stiltskin hat völlig recht. Ihr anderen beiden, was habt ihr für eine Vorstellung von der röm.-kath. Kirche? Lest einmal die "Geschichte der Päpste" von Hermann Schreiber, im Drei Ulmen Verlag, München, 1995 erschienen.

stephan.bach1 · 11. Januar um 23:49 · 0x hilfreich

wohl kaum...was für idiotische fragen hier manchmal auftauchen

bs-alf · 11. Januar um 20:35 · 0x hilfreich

Kann ich mir nicht vorstellen, da es nur einen Vertreter Gottes auf Erden geben kann.

Stiltskin · 11. Januar um 19:49 · 1x hilfreich

Es hat sogar schon bis zu drei Päpste gleichzeitig gegeben. Von 1378 bis 1417 war die römisch-katholische Kirche tief gespalten – in die Anhänger eines Papstes in Rom und eines so genannten Gegenpapstes in Avignon. Anfang des 15. Jahrhunderts erhoben mit Gregor XII. (Rom), Benedikt XIII. (Avignon) und Johannes XXIII. (Pisa) gleich drei Päpste Anspruch auf den Heiligen Stuhl. Die genaue Zahl der Gegenpäpste ist unklar. Die Schätzungen liegen zwischen 25 und 40. Der Letzte soll Felix V. (1439 bis 1449) gewesen sein.

Han.Scha · 11. Januar um 18:55 · 0x hilfreich

Ja, das ist bekannt. Öfter Irgendwann im Mittelaltter.

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×