Wann machen Ganzjahresreifen Sinn?

DJBB · 24. Mai 2015

Wann machen Ganzjahresreifen Sinn? Weshalb fällt da die Auswahl so gering aus?

Antworten

tweety1987 · 04. Juli 2017 · 0x hilfreich

wo es viel schneit is das ne schlechte idee, aber sonst sind sie super, musst aber auch schauen wie viel km du im jahr fährst

AS1 · 05. Mai 2016 · 0x hilfreich

Im flachen Land und bei einer Kilometerleistung von unter 30.000 Kilometern pro Jahr machen Ganzjahresreifen absolut Sinn, es sei denn , man ist ein extrem sportlicher Fahrer. Nur in Bergregionen braucht man zwingend echte Winterreifen, wenn man dorthin nur in Urlaub fährt, kann man sich in Extremfällen mit geliehenen Schneeketten behelfen. Warum die Auswahl so gering ausfällt? Die Sache halbiert quasi den Reifenumsatz.

Schmiddi · 26. Mai 2015 · 0x hilfreich

Ich fahre Ganzjahresreifen auf meinem PKW, und meinem Wohnmobil.

Hier im Rheinland ist das kein Problem. In Bayern würde ich im Winter vieleicht "richtige" Winterreifen fahren.

Das_Ding · 25. Mai 2015 · 0x hilfreich

Cool damit kann ich was anfangen :) Danke

Tuulikki · 25. Mai 2015 · 1x hilfreich

Nagel mich bitte nicht drauf fest, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die "M+S" (Mud and Snow) - Kennzeichnung gesetzlich ausschlaggebend ist, ob ein Reifen im Winter zugelassen ist, oder nicht.

 

Dieses Zeichen müsste der Reifen also aus versicherungsgründen nachweisen.

Das_Ding · 25. Mai 2015 · 0x hilfreich

Im Winter mit ganzjahresreifen zu fahren, wird das bei einem unfall von der versicherung gedeckt ? (Ich weiß es ist keine antwort aber die frage passte iwie)

Masmiie · 24. Mai 2015 · 0x hilfreich

Ich machs sogar gerne, dass ich im Sommer Ganzjahresreifen fahre und im Winter Winterreifen. Denn hier wissen wir nie, wann uns der Winter überrascht oder ob im April/Mai nochmals Schnee kommt, wenn schon längst die Sommerreifen wieder drauf sind. Dann bin ich wenigstens in etwa vorbereitet.

Den frühesten Wintereinbruch habe ich bei uns mal Ende September erlebt - und beim heftigsten war von Mitte November bis Anfang Mai kein Fleckchen Gras oder Erde zu sehen, es schneite nur immer wieder drauf .....

dbrasco777 · 24. Mai 2015 · 0x hilfreich

Wenn man...

 

...wenig Platz hat

...wenig Zeit hat bzw. aufbringen möchte (für das Wechseln)

...sich zusätzliche Reifen-, Felgen- und Lagerkosten ersparen will

...nicht viel in Gebieten fährt, wo viel Schnee fällt

cliomathi · 24. Mai 2015 · 0x hilfreich

Im Flachland ohne grossen Wintereinbruch ch wurden die ganzjahres Reifen funktionieren. Bei längeren Winterzeit sind winterreifen zu empfehlen.

manu12384 · 24. Mai 2015 · 0x hilfreich

Ich persönlich finde Ganzjahresreifen,quatsch,denn im Winter ist es Besser,wenn du Winterreifen fährst und Sommer halt Sommerreifen.Hat mit dem Gummi und wie schon erklärt mit dem Abrieb und der Härte zu tun,z.b. nutzen Ganzjahresreifen schneller ab und ich denke die sind fast nur für die Autovermietungen erfunden worden...nein Spaß,aber da fahren fast alle mit Ganzjahresreifen.

Also ich persönlich würde immer wechseln...S-W-S-W

Tuulikki · 24. Mai 2015 · 0x hilfreich

Wenn du nicht deine meiste Zeit auf der Autobahn verbringst.

Durch die weichere Mischung nutzen sie sich schneller ab als reine Sommerreifen.

wenn du für "Notfälle" im Winter dann noch Schneeketten im kofferaum hast, gehen gute Jahresreifen auch im Winter gut.

 

Wenn Du gerne jenseits der 200 fährst würde ich auch nicht unbedingt zu Jahresreifen raten.

 

LG

eledil · 24. Mai 2015 · 0x hilfreich

Immer,es sei denn Mann wohnt / fährt oft in Bergregionen umher,bei sehr viel Schnee und Eis lohnen tatsächlich Winterreifen.

Wanderfalke · 24. Mai 2015 · 0x hilfreich

Wenn Du irgendwo im Flachland wohnst wo im Winter nicht wirklich viel Schnee zu finden ist.

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙