Unterschied IP Adresse und IPV4 Adresse?

bs-alf · 05. August 2017

Was ist der Unterschied zwischen der IP Adresse des PC und der IPV4 Adresse?

 

Antworten

s125817 · 05. August 2017 · 0x hilfreich

Um ein Gerät im Netz ansprechen zu können, benötigt es eine IP-Adresse. Diese wird einerseits vom Provider zugeteilt (Server-Adresse) und andererseits besitzt der eigene PC (bzw. das Modem/der Router) eine eigene Adresse, die je nach dem fest eingestellt sein kann oder ebenfalls dynamisch zugeteilt wird. Diese ist die Client-Adresse.

 

Das Kürzel IPV4 bezieht sich lediglich auf die Generation der Adresse und ist im Gegensatz zum jetzigen IPV6-Standard die ältere Version.

 

Genaugenommen läßt sich die Frage also nicht beantworten, da nach einem Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen gefragt ist. Wer umfassendere Informationen sowohl zum einen als auch zum anderen Thema sucht, der kann sich auf anderen Internetseiten umschauen, die hier aber nicht genannt werden dürfen.

Alex.K · 05. August 2017 · 0x hilfreich

 Hmmm...

Ich meine zu wissen, dass der Unterschied schon in den Grundlagen vorhanden ist...

Da diese beiden Bezeichnungen eben zwei völlig andere Dinge beschreiben:

 

Zum einen die IP Adresse des eigenen PCs (oder des Druckers, des scanners, des Smartphones usw.) und zum anderen die Art der Verbindung, die die jeweiligen Geräte nutzen, um sich mit dem Internet zu verbinden.

tastenkoenig · 05. August 2017 · 1x hilfreich

Ich kann nur ahnen, was Du meinst.

Vermutlich meinst Du mit IP-Adresse die Adresse Deines PCs im Heimnetzwerk, während Du mit IPv4-Adresse die von Deinem Provider vergebene für den Internet-Zugang meinst.

Grundsätzlich ist eine IP-Adresse die Adresse, unter der ein Gerät innerhalb eines Netzwerks angesprochen werden kann. Ein Rechner ist meistens in zwei Netzwerken: im lokalen Heimnetzwerk und im Internet. Dein Router verbindet diese beiden und spricht Deinen Rechner über seine IP-Adresse (meist 192.168.0.xxx) an. Tatsächlich ist diese aber auch v4, deshalb taugt diese Bezeichnung nicht gut als Unterscheidung.

Die andere IP wird Dir durch Deinen Internetprovider zugeteilt. Je nach Provider und Art der Verbindung ist diese meist dynamisch, also von Verbindungsaufbau zu Verbindungsaufbau unterschiedlich, oder bei manchen auch statisch. Viele Provider verwenden noch IPv4, aber über kurz oder lang wird v6 kommen, denn die v4-Adressen werden knapp.

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×