Stimmt es wirklich, dass Android Handies leicht gehackt werden können?

anthonius · 26. Januar 2017

Hallo, ich habe gelesen dass Android ein unsicheres Betriedssystem ist und Hanies auf Android von Hackern ferngesteuert werden können.

Ist Android wirklich weniger sicher als Windows für Telefone oder iOS?

 

Antworten

X-Reaper · 16. April 2017 · 0x hilfreich

IO´s ist genau so Unsicher wie Android, nur geht Apple einen anderen weg es diese Kaufen sich die Negativ News sehr teuer. Heißt diese bezahlen sehr viel für Fehler und denjenigen die diesen nicht Veröffentlichen wenn sie ihn leider aus eigener Erfahrung ihr Handy übernommen wurde. Andoid zahlt hingegen nur wenig und den ist es auch egal wenn es veröffentlich wird. Beim IO´s gibt es seid 4 Jahren ein Hintertürchen das du in jedem Insider Forum findest und daher sehe ich IO´s als Unsicherer als wie Android

FlareCO · 29. Januar 2017 · 0x hilfreich

Kein System der Welt ist Sicher.

hatecore · 28. Januar 2017 · 0x hilfreich

hatte ich selbst auch schon erlebt. und das trotz installiertem sicherheitsprogramm. ich denke von der anfälligkeit bzw von der angreifbarkeit her vergleichbar mit windows... leider.

Karl-Laschnikow · 27. Januar 2017 · 0x hilfreich

IOS ist auch nicht sicherer als Android. Wenn wer wo rein will, kommt der da auch rein. 

PfauDaniel1 · 27. Januar 2017 · 0x hilfreich

Wenn Häcker irgendwo rein wollen dann finden die in jeden Betriebssytem ein weg darum sollte man immer ein antievieren program haben um das handy bischen mehr zusichern

k491 · 26. Januar 2017 · 1x hilfreich

1/2

Jedes Betriebssystem welches für den Massenmarkt konzipiert ist, wird auch prinzipiell zu einem Ziel von kriminellen die versuchen, Schadsoftware darauf zu platzieren. Ob es dabei um Datendiebstahl oder einfach nur Funktionsstörungen geht spielt ja erstmal keine Rolle.

 

Wirklich sicher ist man nur, wenn man selbst anfängt diese Sicherheit zu leben. Software aus unbek. Quellen ist immer ein Risiko, zudem sollte man sich generell ansehen welche Software man sich installiert und was genau diese macht.

 

Da heute allen im App_Wahn sind und sich für jede noch so sinnlose Funktion eine App installiert, erlaubt man somit natürlich auch vielen Dritten den Zugriff aus sein Gerät. In sofern ist nicht das eigentliche Betriebssystem grundsätzlich unsicher, sondern die Nutzer selbst *machen* es überhaupt erst unsicher, meist nur durch ihr Unwissen.

k491 · 26. Januar 2017 · 0x hilfreich

2/2

Nun kann man entweder alternative Betriebssysteme nutzen die vorrangig mit einem hohen Sicherheitsstandard konzipiert wurden (z.B. Ubuntu Touch), oder man nimmt doch ein Mainstream-Gerät und beschränkt sich bei der Nutzung von Programmen (Apps) auf ein sinnvolles Mindestmaß.

 

Grundsätzlich ist es natürlich immer schwierig, ein hochkomplexes technisches Gerät mit großem Funktionsumfang so zu konstruieren, das selbst ein 3-jähriges Kinde damit umgehen kann. Unter diesen Voraussetzungen ist absolute Sicherheit einfach nicht realisierbar.

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×