Stimmt es, dass in Deutschland Palmöl durch Maden ersetzt werden soll?

sibelkes · 27. August 2017

Auf der Erfinderbörse ist ein Projekt ausgezeichnet worden das Palmöl ersetzt durch Maden.

Ist es denkbar, dass in Backwaren, Fritten, usw. das Palmöl durch Maden ersetzt werden kann und entspricht das noch den gängigen Vorschriften?

 

Antworten

Bonze66 · 05. September 2017 · 0x hilfreich

bislang ist das nicht zulässig,aber bei weiter steigender weltbevölkerung in zukunft evtl.vorstellbar

ausiman1 · 29. August 2017 · 0x hilfreich

wie heissen dann die Maden Fritten ! Mehlstäbchen oder können Spuren von Maden enthalten ! LOL

Wuestengecko · 28. August 2017 · 0x hilfreich

Bislang wird es "nur" im Tierfutter verwendet. Zumindest dort ist es zulässig bzgl. der Vorschriften. Es wird allerdings geforscht, inwieweit die Maden auch bei Menschennahrung eingesetzt werden kann. Grund ist die Vermeidung vom Abholzen der Wälder um Palmöl herzustellen.

ausiman1 · 27. August 2017 · 0x hilfreich

Es ist schon nicht toll wenn soviel Urwald für Palmöl gerodet wird und nun sollen noch Maden in die Backwaren, IGITTTTTTT !

 

Wie pervers sind diese Leute ????

doern · 27. August 2017 · 0x hilfreich

Ja aber nur für Tierfutter

Husky09 · 27. August 2017 · 0x hilfreich

Eine Firma aus Sachsen forscht gerade daran Palmöl durch maden zu ersetzen, da für das Palmöl der Regenwald abgeholzt wird. Es soll aber nur erstmal als Tier- und Fischfutter eingesetzt werden.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff