Sind Wolken warm oder kalt, wenn über ihnen die Sonne scheint?

Lucifer68 · 13. Oktober 2013

Meine Tochter stellte mir diese Frage und ich kann sie nicht beantworten. :-(

 

Antworten

17August · 20. März 2017 · 0x hilfreich

eiskalt, - 50°C und weniger

anthonius · 20. März 2017 · 0x hilfreich

Die Athosphäre in Wolkenhöhe ist generell eher kalt. Aber weil auch der luftdruck gering ist, bleibt die Feuchtigkeit eben auch in Gasform.

k79596 · 10. Januar 2017 · 0x hilfreich

Da es gasförmich ist gehe ich davon aus, dass es nicht kalt ist

17August · 19. Juni 2016 · 0x hilfreich

Eiskalt! Da oben sind minus 20 Grad Celsius. Schaue mal beim Fliegen auf das Außentermostad! (als Kind konnte ich aber auch nie begreifen, warum es auf einem Berg nicht deutlich wärmer ist, als im Tal (näher an der Sonne!)

AS1 · 16. Mai 2016 · 0x hilfreich

Die Wolken haben die Umgebungstemperatur - und die ist ganz schön kühl, je höher, desto kühler.

Lucifer68 · 16. Oktober 2013 · 0x hilfreich

Naja.. also das Wolken Wasserdampf sind, war uns eigentlich auch klar! :-)

 

@Joerg1 - ja!

Das kommt unserer Vermutung schon recht nahe. Wir haben nämlich auch überlegt, ob die untere Schicht der Wolken (die zur Erde guckt) kälter ist, als die, die von der Sonne beschienen wird. :-)

United98 · 15. Oktober 2013 · 0x hilfreich

Die Wolken sind kleine Wassertröpfchen und als solche sind sie für dich äusserst kalt (und nass) wenn Du da durch fliegst. ;)  Teilweise hängen Wolken ja schon unter 1km Höhe. Mit nem Heissluftballon oder nem kleinen Flugzeug kann man das gut mal testen. ;)

Joerg1 · 15. Oktober 2013 · 0x hilfreich

Ich habe noch einmal überlegt.

Stell Dir vor es ist Winter und draußen herrschen minus 20 °C. Das ist ungemütlich und kalt. Vorallem wenn ein starker Wind weht. Wenn aber dann noch die Sonne scheint wärmen Dich ihre Strahlen und es kommt Dir vor als wenn es 2 - 3 Grad wärmer wäre. Minus 18 °C ist aber immer noch kalt. Ich denke die Sonne wärmt, aber nur unmerklich auch die Wolken auf. Zumindest der Teil der von der Sonne beschienen ist.

Lucifer68 · 15. Oktober 2013 · 0x hilfreich

neeee.... das reicht mir nicht ganz und wussten wir bereits. stell dir vor, dass du eine wolkenschicht hast, die nicht steigt und nicht sinkt und sagen in wir 8km höhe schwebt. werden die wolken warm durch das bestrahlen der sonne, oder behalten sie die temperatur, die gerade dort herrscht?

Joerg1 · 13. Oktober 2013 · 0x hilfreich

Warmer Wassersdampf steigt auf und je weiter er nach oben steigt kühlt er immer mehr ab. Dann bilden sich aus dem Dampf Tröpfchen, die abgekühlt wieder etwas nach unten sinken, dort immer dicker werden und irgendwann wieder herunterfallen. Es ist auch noch wichtig welche Strömung, welcher Wind herrscht.

Die Wolken sind warm wenn sie aufsteigen. Je weiter sie von der Erde weg sind desto kälter ist das Weltall. Hier kühlen die Wolken ab und sinken wieder.

 
 
 
 
Suchbegriff

Mit XM traden
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×