Office 2003 Dokument automatisch drucken?

k491 · 04. März 2015

Kurze Frage, ich experimentiere gerade mit einem automatischen Ausdruck eines Dokuments, welches ich dann später auch zeigesteuert ausführen lassen möchte.

 

Folgende Verknüpfung habe ich erstellt:

 

"C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\OFFICE11\EXCEL.EXE" C:\Users\benutzer\dokument.xls /q /mFilePrintDefault /mFileExit

 

Das Dokument wird geöffnet, das wars aber auch schon. Es wird nicht gedruckt und nicht geschlossen.

 

Wo steckt der Fehler? Ich wäre dankbar für Eure Ratschläge!

 

Antworten

k491 · 06. März 2015 · 0x hilfreich

Ich habe es jetzt mit folgendem VBScript hinbekommen:

Set oExcel = CreateObject("Excel.Application")
Set oWorkbook = oExcel.Workbooks.Open("C:\Users\vm\Documents\Mappe1.xls", , True)
oWorkbook.Sheets("Tabelle1").PrintOut
oWorkbook.Close
Set oWorkbook = Nothing
oExcel.Quit
Set oExcel = Nothing

Quelle: http://www.klamm.de/forum/f68/dokument-zeitgesteuert-ausdrucken-437257.html#post7391629

 

Achtung, der Editor hier hat ein paar Kommata und Leerstellen gefressen, in der Quellenangabe ist der korrekte Code!

k28058 · 06. März 2015 · 0x hilfreich

Der Aufruf ist für Word, nicht Excel.

 

Leider habe ich kein Excel installiert.

 

Zum Testen bitte mal ein VBS erstellen und speichern:

Dim XL
Dim XLWkbk
Dim ObjArgs

set objargs = wscript.arguments

if objArgs.count <> 1 then
wscript.echo "invalid passed arguments"
wscript.quit
end if

Set XL = CreateObject("excel.application")
XL.Visible = True

Set XLWkbk = XL.Workbooks.Open(objargs(0))

XLWkbk.PrintOut

XLWkbk.Close False
XL.Quit

Set XLWkbk = Nothing
Set XL = Nothing
set ObjArgs = nothing

Aufruf: VBS-Datei Excel-Datei

heissbaer · 05. März 2015 · 0x hilfreich

/n weglassen?

 

/n Startet eine neue Instanz von Word, ohne ein bestimmtes Dokument zu öffnen. ...

 

 

Oder die Namen/Funktionen der verfügbaren Makros unter die Lupe nehmen. Der Beitrag hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel, ein Version ist auch nicht angegeben, aber der Name 'LoadandPrintDoc' klingt vielversprechend.

 

http://microsoft.public.de.word.vba.narkive.com/0UVc0Op6/worddokument-aus-der-dos-shell-oder-bash-drucken

k491 · 05. März 2015 · 0x hilfreich

Auch mit:

 

"C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\OFFICE11\EXCEL.EXE" /x /n /mDateiDruckenStandard "C:\Users\Benutzer\dokument.xls" /mFileClose /mFileExit

 

komme ich nicht zum Erfolg.

 

Liegt es daran das ich auf einem Netzwerkdrucker drucken möchte? (Ist der Standarddrucker)

k491 · 05. März 2015 · 0x hilfreich

Danke Dir, hat leider keinen Effekt. Das Verhalten ist unverändert :(

blinderhuhn · 04. März 2015 · 1x hilfreich

/q durch /x ersetzen:

 

/q Startet Word, ohne das Word-Begrüßungsbild anzuzeigen. Diese Option steht nur in Word 2000 Service Release 1 (SR-1) zur Verfügung.

 

/x Startet eine neue Instanz von Word aus der Betriebssystemshell (z. B. um in Word zu drucken). Diese Instanz von Word reagiert nur auf eine DDE-Anfrage und ignoriert alle anderen DDE-Anfragen und Mehrfachinstanzen. ...

 

https://support.microsoft.com/kb/210565/de

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×