Kann ein Fisch im Weltraum Kräfte ausüben?

Andird · 04. Februar 2014

Angenommen man hat Wasser im All. Das wird ja dann aufgrund der Oberflächenspannung solche Kugeln bilden. Nehmen wir an, zwei von den Wasser-Kugeln wären im Abstand von ca. 1m nebeneinander.

 

In der einen Kugel schwimmt ein Fisch, in der anderen Fischfutter.

 

Was passiert nun wenn der Fisch an den Rand seiner Kugel schwimmt?

Setzt die sich in Bewegung und kann er so das Futter erreichen?

Antworten

pitlaz · 14. Mai um 00:36 · 0x hilfreich
vielleicht ja
anthonius · 22. März 2017 · 0x hilfreich

Zum einen ist es im Weltraum recht kalt knap über 0 Kelvin. eswegen würde das Wasser wohl frieren und der Fisch darin ebenfalls. Zum anderen ist der Druck im Weltall sehr gering, alsi sublimiert das Wasser zu Dampf. Was von den beiden Prozessen schneller geht, ist schwer zu sagen.

Joerg7Hahn · 11. Februar 2014 · 0x hilfreich

Der Fisch wird nichts bewirken, außer, dass er seine Wasserkugel zerstört und mit der Zeit stirbt.

Die ganze Theorie kann so nicht funktionieren. Es gibt keine anderen Naturgesetze. Der Fisch müsste in einer Raumkapsel mit dem Wasser in einem abgeschotteten Behältnis sein. Mit der Zeit wird der Fisch durch  verdrängen von Wasser nach hinten einen Schub erzeugen. Das nächste Problem wird das Abbremsen sein, da wird wohl eher die Gefäßwand den größten Einfluss ausüben.

Wie wichtig sind doch die Gesetze von Atmosphärendruck und der Erdanziehungskraft.  

klamm · 06. Februar 2014 · 0x hilfreich

Wird er nicht rausgesaugt, wenn er an den Rand schwimmt und die Oberflächenspannung zerstört?

k449781 · 04. Februar 2014 · 0x hilfreich

Er wird probleme haben bewegen kann er sich wahrscheinlich bewegen nur nicht Steuern

ARI88888 · 04. Februar 2014 · 0x hilfreich

Ich denke, dass der Fisch machen kann, was er will, er wird seine Kugel nicht in irgendeine Richtung bewegen können. Hier müsseten äußere Einflüsse einwirken, etwa die Anziehungskraft eines anderen Objektes (wobei hier erst ein Zusammenschluss der beiden Kugeln erfolgen kann, wenn die eine bereits von eben diesem Objekt "aufgenommen" wurde und die andere ihr folgt).

 
 
 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙