Ist es ein Problem, wenn man wegen Streitigkeiten mit der Baufirma, keine Schlußrechnung hat?

bs-alf · 25. Oktober 2017

ist es ein Problem, wenn man wegen Streitigkeiten mit der Baufirma, keine Schlussrechnung hat (Hausbau)? Die Baufirma stellt Forderungen gegen uns und wir gegen sie. Seit 2 Jahren ist aber Ruhe.

Antworten

Husky09 · 26. Oktober 2017 · 0x hilfreich

wenn man sich einig ist nicht... bei Problemen mit der Baufirma schon, da dann die einzelnen ausgeführten Tätigkeiten nicht nachweisbar sind. 

s125817 · 25. Oktober 2017 · 1x hilfreich

Berechtigte bzw. gerichtlich festgestellte Forderungen lassen sich gegeneinander aufrechnen. Solange dies aber nicht nachweisbar ist - insbesondere daß die Forderung rechtskräftig geltend gemacht wurde - gilt die regelmäßige Verjährung. Jeder kann also innerhalb dieser Frist vor Gericht seine Forderung geltend machen, und im Zweifelsfalle wird dem Recht gegeben.

bs-alf · 25. Oktober 2017 · 0x hilfreich

@Wasweissdennich - die relevante Frage ist für mich, ob ICH negative Folgen zu fürchten habe, oder ob mir keine Nachteile entstehen.

Wasweissdennich · 25. Oktober 2017 · 1x hilfreich

Die fehlende Schlussrechnung ist ja nur Symptom der Uneinigkeit und genau die ist das Problem - wenn beide Parteien unzufrieden sind dann sollte man das lieber das lieber mit einem Vergleich ohne Gericht klären damit man sich nicht noch Prozess und Anwaltskosten aufhalst.

 

Die Handwerkskammern haben Schlichtungsstellen bei denen würde ich es erst mal versuchen.

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×