Ist die Lungenkrankheit COPD gleichzusetzen mit Lungenkrebs?

safranes · 06. August 2017

Wenn ärztlicherseits von COPD gesprochen wird ist das dann gleichzusetzen mit Lungenkrebs?

 

Antworten

sibelkes · 13. August 2017 · 0x hilfreich

Nein , das ist nicht gleichzusetzen. Allerdings ist es nur ein kleiner Schritt von COPD zum Lungenkrebs. Wenn die Lunge vorgeschädigt ist dann sind Tür und Tor in der Lunge für schlimmere Empfänglichkeiten geöffnet.

doern · 06. August 2017 · 0x hilfreich

Nein. Krebs ist Krebs, da muss man nicht viel zu erzählen.

 

Bei COPD spricht man häufig von Rauscherhusten. Mit dem Unterschied dass imer beim Husten Ästchen in der Lunge platzen bis man irgendwann Qualvoll erstickt

Bonze66 · 06. August 2017 · 0x hilfreich

COPD ist eine chronische erkrankung der Lunge im zusammenhang mit entzündeten und oftmals auch verengten Atemwegen steht,was zu chronischem husten,auswurf und auch atemnot führen kann.obwohl diese erkrankung oft als "Raucherhusten"verharmlost wird,gehört sie weltweit zu den häufigsten todesursachen

Witchinferno · 06. August 2017 · 0x hilfreich

COPD ist eine eigenständige Lungenerkrankung und nicht gleichzusetzen mit Lungenkrebs. Jedoch ist das Risiko für COPD erkrankte Menschen weit höher Lungenkrebs zu bekommen, als wie für einen nicht erkrankten.

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×