Holz- oder Plastikkochlöffel?

bs-alf · 15. Dezember 2017

Holz- oder Plastikkochlöffel?

Was ist besser in der Küche ?

 

Antworten

Stiltskin · 19. Juni um 20:29 · 0x hilfreich

Ein Großversuch des Deutschen Instituts für Lebensmitteltechnik mit Holz-Hygiene-Paletten bewies deren antibakterielle Überlegenheit gegenüber Paletten aus Kunststoff in der Lebensmittelverarbeitung.

Auch Kochlöffel aus Holz sind Kunststofflöffeln überlegen. Holzlöffel können in der Pfanne oder im Topf niemals schmelzen und selbst nach längerem Gebrauch können Holzlöffel zwar dunkel werden, aber das beeinträchtigt nicht den Geschmack.

Diese überraschenden Ergebnisse wurden in den letzten Jahren an der Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft in Braunschweig noch einmal überprüft. Die Versuche dort bestätigten, dass auch einheimische Hölzer ausgeprägte antibakterielle Eigenschaften besitzen. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass zum Beispiel Kiefern-, Eichen- und Lärchenholz die Eigenschaft haben krankmachende Keime zu reduzieren. Selbst das wiederholte kontaminieren mit verschiedenen Erregern konnte die antibakterielle Wirkung der Holzbretter nicht beeinträchtigen

zorgel · 19. Juni um 20:10 · 0x hilfreich

in Holzkochlöffel setzten sich schnell Keime fest

ArsVivendi · 17. Dezember 2017 · 0x hilfreich

Natürlich immer den Kunststoff wählen. Schau dir einen Holz-Kochlöffel nach 5x Benutzung an, und du weisst warum. Von der Hygiene erst gar nicht zu sprechen. 

k39491 · 16. Dezember 2017 · 1x hilfreich

Holz ist besser ...

Husky09 · 16. Dezember 2017 · 0x hilfreich

Von der Hygiene nimmt sich das nicht viel..ist eben Geschmackssache...

Alex.K · 15. Dezember 2017 · 2x hilfreich

Ich bin definitiv für Holz!

Nach persönlichem Abwiegen aller Vor- und Nachteile sollte man sich natürlich entweder für eine Variante entscheiden oder aber zur Sicherheit gleich beide Varianten vorrätig haben. Falls es einen mal überkommt, hat man im Zweifelsfall immer noch den Plastiklöffel in petto! :-)

Friedrich1953 · 15. Dezember 2017 · 1x hilfreich

Ich bevorzuge Holzkochlöffel. Begründung: unbehandelt, bakterienabtötend, nat. Rohstoff, verursacht keine Kratzschäden

Nachteil: müssen lange im Freien trocknen, nicht spülmaschinengeeignet

Plastiklöffel aus Melamin oder mit Melamin beschichtet sind gesundheitlich nicht unbedenklich; in feinen Haarrissen können sich Bakterien gut und versteckt vermehren.

Vorteile: leicht zu reinigen, spülmaschinenfest.

tastenkoenig · 15. Dezember 2017 · 0x hilfreich

Holz hat gewisse antibakterielle Eigenschaften, weshalb viele Schneidebretter aus Holz denen aus Kunststoff vorziehen. Ob diese beim Kochlöffel zum Tragen kommen, da habe ich meine Zweifel.

Witchinferno · 15. Dezember 2017 · 1x hilfreich

das ist wohl reine Geschmacksache.... Ich persönlich finde den alten Holzkochlöffel noch am geilsten. Kann aber auch an meinem alter liegen. Mutti, Großmutti und Urgroßmutti haben mir meine vererbt ;-)
PS.: Man wäscht den ja auch eigentlich direkt ab und lässt die Keime nicht tagelang wuchern

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×