Gibt es eine einfachere Methode Tapeten von der Wand zu bekommen ohne langes einweichen?

Felix_Hase · 01. Mai 2017

Ich habe vor mein Schlafzimmer zu renovieren und neu zu tapezieren, dabei muss die alte Tapete ab, jedoch ist das sehr nervig mit den einweichen und abspachteln... Vielleicht gibts nen einfacherern Trick :D 

Antworten

X-Reaper · 03. Mai 2017 · 0x hilfreich

Ein Dampfgerät kann dabei Helfen!

jensencom · 03. Mai 2017 · 0x hilfreich

Die Arbeit wirdst du dir jetzt nicht  sparen. Aber beim nöächsten mal, wenn du eine Vliesstapete nimmst. Da streichst du den Kleister auf die Wand und klebst direkt. Somit sparst du auch Tapeziertisch. Und die verzieht sich nicht. Und beim nächsten mal rollst du sie von der Wand runter. Könntest die theoretisch sogar woanders wieder ankleben :)

porske · 02. Mai 2017 · 0x hilfreich

Ich nehme immer mein Dampfgerät

Wuestengecko · 02. Mai 2017 · 0x hilfreich

je nach Tapetenart kann man vorher auch die Tapete mit einer "Nagelrolle" bearbeiten, damit das Wasser schneller in die Tapete einziehen kann. Ums Abspachteln wirst du nur dann herumkommen, wenn die Tapete sich freiwillig ablöst.

 

P.S. : in einigem Baumärkten kann man Geräte wie Dampfreiniger ausleihen.

der_schwule · 01. Mai 2017 · 0x hilfreich

Als ich mein Wohnzimmer neu tapeziert habe, habe ich Vliestücher nass gemacht ( 10 Stück für 99 Cent ) und auf die Tapete gelegt. Kein langes Kratzen und Schaben mehr, einfach die Tapete nach etwa 20 Minuten großflächig ( so groß wie das einzelne Tuch war ) abziehen. Ich hatte mir 40 Tücher gekauft und war dadurch ruckzuck fertig mit dem Entfernen der alten Tapete.

 

Kein Dampfablöser, keine Chemiekeule für teures Geld sind bei dieser Methode notwendig. einfach Leitungswasser und die Vliestücher

Bonze66 · 01. Mai 2017 · 0x hilfreich

ums einweichen wirst du nur schwer herumkommen,ist aber das einfachste und billigste

tweety1987 · 01. Mai 2017 · 0x hilfreich

wir haben die letzte mit dem dampfbügeleisen gelöst. schön dampf drauf gehalten und die bei uns ist dann fast schon von allein runter gekommen

swinxx · 01. Mai 2017 · 0x hilfreich

Dampfreiniger ist zwar wirklich ne gute Sache, den muss man aber mal haben. Es wurde zwar bereits gesagt auf den Tapetenablöser aus dem Baumarkt kann man verzichten - das stimmt auch - aber wenn es ein guter ist dann bringt der auch echt eine Erleichterung mit sich...

doern · 01. Mai 2017 · 0x hilfreich

Mit einem Dampfgerät funktioniert das Super

Karl-Laschnikow · 01. Mai 2017 · 0x hilfreich

Einweichen ist die beste Methode. Verzichte aber auf teuren Tapetenablöser aus dem Baumarkt. Eine einfache lauwarme Seifenlauge tut es auch. 👍

Mehlwurmle · 01. Mai 2017 · 0x hilfreich

Du könntest das einweichen mit einem Dampfreiniger machen.

Bei mir lies sich die Tapete danach einfacher ablösen.

Um das abspachteln der Reste kommst du allerdings nicht drum rum.

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙