Gibt es ein Leben nach dem Tod?

DJBB · 08. Mai 2015

gibt es ein leben nach dem tod?

Ich halte das für eine spannende Frage, die mir bis jetzt kein schlaumeier beantworten konnte. Jetzt geht die Frage an die Schlauenfüchse

 

Antworten

anthonius · 05. April 2017 · 0x hilfreich

Ich nehme da den physiologischen Standpunkt: Ohne Körper gibts auch kein Leben, also nein.

1excalibur1 · 13. Mai 2015 · 0x hilfreich

Naja ich kann mich bewegen. Ich sehe mich als Individum.

Ich glaube nicht, dass alles nur der Zufall steuert.

Aber ob es ein Gott gibt hmm Kriege, Armut schwierig

 

Jeder wird mal sterben, dann werden wir es sehen ;)

manu12384 · 12. Mai 2015 · 1x hilfreich

ich denke das gibt es,denn die seele eines Menschen stirbt nie.

Maustaste · 11. Mai 2015 · 0x hilfreich

Ich glaube, dass man nach dem Tod im selben Zustand ist wie vor der Geburt: eben nicht-existent. Es könnte durchaus sein, dass das Leben übergangslos weitergeht, allerdings wird das ein totaler Neustart. Man ist ein anderes Wesen, wahrscheinlich auch an einem ganz anderen Ort (z.B. in einem weit entfernten Teil des Universums) und eventuell sogar in einer anderen Zeit (falls die Zeit keine "gerade Linie" sein sollte) und man wird sich keinesfalls an sein vorherirges Leben erinnern können, da das Hirn und alle Informationen darin verloren sein werden.

 

Wer weiß, wie lange/oft wir alle schon leben bzw. gelebt haben? In Anbetracht der Gesamten Zeit der Existenz scheinen die paar menschlichen Jahre ja ein Fliegenfurz zu sein. Lebenszeit ist aber auch subjektive Wahrnehmungssache. Eine Maus z.B., welche drei Jahre gelebt hat, ist schon alt und klapprig geworden, während ein Mensch mit drei Jahren noch ein Kleinkind ist.

 

Bleibt eben noch die Sache mit dem Bewusstsein... manche nennen es "Seele". Ich halte die "Seele" für genauso sterblich wie den Körper.

Emelyberti · 11. Mai 2015 · 0x hilfreich

Alles ist vergänglich.Wir sind nur eine begrenzte Zeit auf dieser Erde,genau wie alles andere organische.Irgendwann wird es auch unsere Erde nicht mehr geben.Das hat garnichts mit dem Glauben zu tun,so hat es die Evolution eingerichtet.Solange es Leben gibt auf dieser schönen Erde,denn noch ist sie einmalig,sollten wir alles dafür tun,sie uns lebenswert zu erhalten.

ritter · 11. Mai 2015 · 0x hilfreich

Also ich selber bin nicht religiös, glaube weder an Gott noch an sonst was. Aber ich glaube an ein Leben nach dem Tod, denn ich bin der Meinung das es nach dem Tod nicht einfach vorbei sein kann.

Zandar91 · 10. Mai 2015 · 0x hilfreich

Meine Ansicht ist eher wenn man Stirbt. Das einfach nichts mehr da ist. Ungefähr so als wenn man schläft (ausnahmsweise mal Ohne Traum), nur das man halt nicht aufwacht irgendwann.

 

Vll hat ja auch schon jeder von uns einmal gelebt (als was auch immer), aber kann sich nicht dran erinnern, so könnte es vll vll auch ein Leben nach dem Tod sein. Aber warum sich darüber gedanken machen wenn man eh kein Gedächnis hat :)

 

Merkwürdig finde ich aber trotzdem Deja Vues die denke ich mal schon jeder gehabt hat.

tastenkoenig · 09. Mai 2015 · 0x hilfreich

Da haben sich schon die größten Geister der Geschichte vergeblich um eine Antwort bemüht.

 

Wenn es ein Leben nach dem Tod geben sollte, dann entzieht sich dieses weitgehend unserer Wahrnehmung und ist daher wissenschaftlich bisher nicht verifizierbar. Damit bleibt diese Frage der Religion oder der Philosphie überlassen und hat keine eindeutige Antwort.

 

Ich persönlich halte es für Illusion, was ich aber genauso wenig beweisen kann wie das Gegenteil.

 

Vielleicht wäre die bessere Frage: wenn es ein Leben nach dem Tod gäbe, welchen Einfluss sollte dieses Wissen auf unser jetziges Leben haben? Ich denke keinen.

Schaefchen0909 · 09. Mai 2015 · 0x hilfreich

Ich glaube darran nach dem Tod das es ein neues Leben gibt . Goggel mal. Als mein Sohn 4 jahre alt war hat er immer wieder einen Namen genannt hatte ich noch nie gehört und er erzählte vom himmel. Ich denke Ja

anthonius · 08. Mai 2015 · 0x hilfreich

Also ich bin da Nihilist. Ich glaube nicht an ein Leben nach dem Tod weil es einfach keine gute Erklärung gibt wie das funktionieren kann. Sorry, aber so she ich das.

Mehlwurmle · 08. Mai 2015 · 0x hilfreich

Das halte ich für eher unwahrscheinlich. Wenn es ein Leben nach dem Tod gäbe, dann ja sicher nicht erst seit wenigen Jahren....

 

Wie ist nun aber die Bevölkerungsentwicklung?

Stetig steigend, was wiederum bedeutet, es müsste Menschen mit und ohne früheres Leben geben.

Daraus würde sich die Frage ergeben, nach welchem Schema dann die "früheren" Leben verteilt werden?

Oder haben gar mehrere Menschen ein identisches früheres Leben, teilen sich kwasi eins?

s125817 · 08. Mai 2015 · 0x hilfreich

Lebe dein Leben vor dem Tod, dann brauchst du dir über das danach keine Gedanken machen.

JoSiso · 08. Mai 2015 · 0x hilfreich

Die korrekte Antwort wäre: Keine Ahnung.

Weder das eine, noch das andere kann ich beweisen.

 

Zuvor müsste man ja auch noch mal klären was ist Tot ?

Ist Hirntot schon Tot ?

Wann beginnt Leben ?

Als Eizelle oder erst befruchtet, oder ersten wenns gebohren wird ?

Leben Pfanzen ?

Mehr Fragen als Antworten, sorry

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×