Ein "toter Briefkasten" ist ein Versteck für ...?

sas1406 · 08. Juni 2018

Ein "toter Briefkasten" ist ein Versteck für ...?

 

Antworten

CashKarnickel · 08. Juni 2018 · 0x hilfreich

Geheime Botschaften / Nachrichten und / oder kleinere Gegenstände

Husky09 · 08. Juni 2018 · 0x hilfreich

streng geheime Unterlagen..meist in der Spionageszene eingesetzt....

Witchinferno · 08. Juni 2018 · 0x hilfreich

2010 verbaute ein Berliner Künstler die ersten USB-Sticks in New York in Hauswände, um mit den toten Briefkästen 2.0 ein Statement über selbst gemachte Netzwerke abzugeben, die sich der Massenüberwachung entziehen können. Außerdem wollte er zeigen, wie einfach auch ein Gebäude zu einem Datenträger und Fileharing-Medium für alle werden kann.

bs-alf · 08. Juni 2018 · 0x hilfreich

Übermittlung geheimer Mitteilungen

Stiltskin · 08. Juni 2018 · 0x hilfreich

Der tote Briefkasten ist ein Versteck, das der Übermittlung geheimer Mitteilungen dient.

Der tote Briefkasten ist – im Gegensatz zu einem normalen Briefkasten – nur dem Absender und dem Empfänger als solcher bekannt und soll damit vor Entdeckung durch Nichteingeweihte schützen.

 
 

Frage stellen

 
 
Suchbegriff