Domains per Eintrag in HOSTS blocken, wo ist die Grenze erreicht?

k491 · 30. Dezember 2014

Ich habe aufgrund meiner Abneigung gegenüber einiger US Giganten (z.B. das berühmte G oder das allseits so beliebte f) und weiter auch aus Datenschutzgründen etliche Domains auf 127.0.0.1 umgeleitet um diese lokal auf meinen Systemen zu blockieren, jedoch kommen mit der Zeit immer mehr Domains dazu die ich in die HOSTS eingetragen habe, zumal man keine Wildcard nutzen kann sondern zu der TLD auch sämtliche bekannte Subdomains eintragen muß.

 

Nun frage ich mich, ob es nicht ab einer gewissen Größe zu Problemen führt die mein System verlangsamen könnte?

Ich bin erst bei etwa 40-50 Einträgen was vermutlich noch kein Problem sein sollte, aber ich frage mich wo die *ungefähre* Grenze liegen könnte bei der es möglicherweise problematisch wird? 100? 1.000? Oder 10.000 Einträge?

 

Antworten

Karl-Laschnikow · 31. Dezember 2014 · 2x hilfreich

Um vielleicht mehr in Erfahrung zu bringen, stelle deine Frage doch mal im Forum. Dort gibt weitaus mehr die den Beitrag lesen als hier im Schlaufuchs. 

Im Bereich Computer und Technik solltest du da recht gut aufgehoben sein. Wenn nicht, hat dieses noch einige Unterforen... 

 

Viel Erfolg 

 

http://www.klamm.de/forum/computer-technik-27/

k491 · 31. Dezember 2014 · 0x hilfreich

Da sind weit über 15.000 Einträge enthalten?!

 

Ich werde es einfach mal testen, danke!

k491 · 31. Dezember 2014 · 1x hilfreich

Hi,

 

ich nutze die Liste von hier http://winhelp2002.mvps.org/hosts.htm statt 127.0.0.1 wird 0.0.0.0 empfohlen und ein langsameres Verhalten hatte ich nicht merklich. Das könnte aber auch am PC selber liegen.

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×