Bombardierung der Möhnetalsperre Kriegsverbrechen?

Han.Scha · 07. Dezember 2017

Warum war die Bombardierung der Möhnetalsperre trotz vielen Toten aus der Zivilbevölkerung kein Kriegsverbrechen?

Antworten

bs-alf · 08. Dezember 2017 · 0x hilfreich

@1 -hast volle Punktzahl für die Antwort.

Es gibt viele Greultaten die nicht al Kriegsverbrechen geahndet werden, z.B. die Luftangriffen auf Dresden mit Rund rund 25.000 Toten im Februar 1945 !

CashKarnickel · 08. Dezember 2017 · 0x hilfreich

Ich gebe Mehlwurmle 100%ig Recht...Es bestimmen immer die Sieger, was Kriegverbrechen waren oder nicht...Die totale Ausbombung Dresdens und vieler anderer Deutschen Städte war ja sicherlich auch "strategisch sinnvoll"...

Husky09 · 08. Dezember 2017 · 0x hilfreich

Zweck dieses Angriffs, bei dem gleichzeitig auch die Edertalsperre und der Sorpesee angegriffen wurden, war mittelbar die Beeinträchtigung der Rüstungsindustrie im Ruhrgebiet.

Mehlwurmle · 08. Dezember 2017 · 1x hilfreich

Weil immer die Sieger bestimmen, was ein Kriegsverbrechen war.

 

Oder hast du jemals davon gehört, dass jemand wegen Hiroshima oder Nagasaki zur Verantwortung gezogen wurde?

 
 
 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff