Bombardierung der Möhnetalsperre Kriegsverbrechen?

Han.Scha · 07. Dezember 2017

Warum war die Bombardierung der Möhnetalsperre trotz vielen Toten aus der Zivilbevölkerung kein Kriegsverbrechen?

Antworten

bs-alf · 08. Dezember 2017 · 0x hilfreich

@1 -hast volle Punktzahl für die Antwort.

Es gibt viele Greultaten die nicht al Kriegsverbrechen geahndet werden, z.B. die Luftangriffen auf Dresden mit Rund rund 25.000 Toten im Februar 1945 !

CashKarnickel · 08. Dezember 2017 · 0x hilfreich

Ich gebe Mehlwurmle 100%ig Recht...Es bestimmen immer die Sieger, was Kriegverbrechen waren oder nicht...Die totale Ausbombung Dresdens und vieler anderer Deutschen Städte war ja sicherlich auch "strategisch sinnvoll"...

Husky09 · 08. Dezember 2017 · 0x hilfreich

Zweck dieses Angriffs, bei dem gleichzeitig auch die Edertalsperre und der Sorpesee angegriffen wurden, war mittelbar die Beeinträchtigung der Rüstungsindustrie im Ruhrgebiet.

Mehlwurmle · 08. Dezember 2017 · 1x hilfreich

Weil immer die Sieger bestimmen, was ein Kriegsverbrechen war.

 

Oder hast du jemals davon gehört, dass jemand wegen Hiroshima oder Nagasaki zur Verantwortung gezogen wurde?

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙