1945: Was aßen viele Holländer, als alle regulären Lebensmittel verbraucht waren?

Blue2006 · 02. März 2018

Kurz vor Ende des 2. Weltkriegs (1945) war auch die Hungersnot in Holland groß. Was aßen viele Holländer, als alle regulären Lebensmittel verbraucht waren?

 

Antworten

chicoblack007 · 20. März 2018 · 0x hilfreich

Die ungekannte Knappheit brachte die Menschen im Laufe des Winters dazu, Dinge zu essen, die vorher nie als Nahrung betrachtet worden waren: Zuckerrüben und Tulpenzwiebeln. Ab dem 15. Januar wurden Zuckerrüben als Kartoffel-Ersatz verkauft. Dazu gab es begleitende Kochrezepte. Aber obwohl die Hausfrauen auch selbst experimentierten, um daraus etwas einigermaßen Schmackhaftes zu machen, wurden Zuckerrüben allgemein als ungenießbar empfunden.

bs-alf · 03. März 2018 · 0x hilfreich

Die Niederländer haben Tulpenzwiebeln gegessen.

Husky09 · 03. März 2018 · 0x hilfreich

Die ungekannte Knappheit brachte die Menschen im Laufe des Winters dazu, Dinge zu essen, die vorher nie als Nahrung betrachtet worden waren: Zuckerrüben und Tulpenzwiebeln. 

Witchinferno · 02. März 2018 · 1x hilfreich

Zuckerrüben und Tulpenzwiebeln

 
 

Frage stellen

 
 
Suchbegriff