(3) Memphis · 16. August 2010
<link> Man muss aber zwischen kurzfristigen und lang- und mittelfristigen Ideen unterscheiden! Langfristig ist die Abkehr von fosilen Brennstoffen unumgänglich, da stimme ich dir zu. :-)
(2) D-Fox · 07. Juli 2008
Tja, Deutschland ist das reichste Land Europas. :-) Dann fordere auch nicht, daß die Großverdiener hier in D mehr Steuern oder sonstwas zahlen sollen, um die Armen hier zu unterstützen. Das ist dasselbe. Hier hat auch der Ärmste genug zu essen.
(1) D-Fox · 07. Juli 2008
Unter "Wirtschaftsflüchtling" zählt auch, wer nichts zu Fressen hat. Stirbst Du an Hunger, bissu Wirtschaftsflüchtling. Will Dich jemand töten, bissu politischer Flüchtling. Die Reichen sollen den Armen geben. Punkt. :)
Geben kann man nur, wenn man etwas übrig hat! Und reich sind wir lange nicht mehr, eher Mittelschicht. Es bleibt dabei, ich wohne nicht in einem Geber-Land!
1