Bereits seit über einem Jahr hält die Coronapandemie die Welt in Atem. Eine Zeit, in der unser normales Leben nicht mehr stattfinden konnte. Doch neben geschlossenen Schulen, Universitäten und Restaurants, leiden vor allem die Betreiber von Fitnessstudios unter den Schließungen. Mit den aktuell ...

Kommentare

(6) O.Ton · 14. April um 23:56
Wenn die Epi-/Pandemie aus vorbei ist. Früher wird es blöd.
(5) Marc · 13. April um 11:18
"Die strengen Ausgangsbeschränkungen sorgten dafür, dass man sich sogar kaum draußen aufhalten konnte, wenn man sich an die allgemein gültigen Abstandsregeln halten wollte." Also ich könnte mich jetzt noch immer 24 Stunden draußen aufhalten...wenn es nicht so scheiße kalt wäre :P
(4) Mehlwurmle · 13. April um 10:29
Das ist meiner Meinung nach derzeit nicht das größte Problem in Deutschland. Wer wirklich Sport machen will, der findet auch ohne Fitti Mittel und Wege das legal zu machen, siehe @1
(3) Redigel · 13. April um 09:26
@2: Seit wann und warum sind Leute, die mit dem Auto zum Flughafen fahren und dann das Flugzeug steuern, Piloten? Vielleicht kommst du selber drauf...
(2) 17August · 13. April um 08:38
Seit wann und warum sind Leute, die mit dem Auto zum Fitnessstudio fahren, Sportler?
(1) deBlocki · 13. April um 08:28
Ich hab nach meiner Kündigung von McFit die Beiträge während des ersten Lockdowns zurück bekommen und mir davon zuhause selbst ein kleines Fitnessstudio eingerichtet.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News