Osnabrück (dpa) - Es ist wohl eine späte Genugtuung für ihn: Zum einen musste Christian Wulff zweieinhalb Jahre lang warten, bis ihm seine Heimatstadt Osnabrück die Ehrenbürgerwürde feierlich verleihen konnte. Der Ratsbeschluss dazu datiert schon vom 3. Dezember 2019. Doch die Corona-Pandemie ...

Kommentare

(8) Martinoxoxo · 01. Juli um 21:30
Schlussendlich gleicht dies einem Scherz. Diese Auszeichnungen haben doch überhaupt keinen Wert, jedoch auf Staatskosten.
(7) setto · 01. Juli um 00:36
@6 ich glaube ja, in ihrer Lebensblase ist es das Richtige. Das Problem ist nur: Es ist eine andere wie die des Volkes
(6) aladin25 · 30. Juni um 22:34
Wissen die denn überhaupt noch, was sie tun?
(5) Marc · 30. Juni um 21:04
Meinte natürlich "mitgePrägt" :P
(4) setto · 30. Juni um 20:58
Der Knüppel auf den Sack würde echt immer den Richtigen treffen
(3) Marc · 30. Juni um 20:44
"mitgerägt" ...sicherlich, aber die Frage ist, ob positiv oder negativ ;)
(2) Marius1983 · 30. Juni um 20:38
Ehrenbürgerwürde? Wulff gehört davongejagt!
(1) Yoshi3003 · 30. Juni um 20:37
Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus, trifft es hier doch wieder ganz gut.
 
Suchbegriff

Diese Woche
11.08.2022(Heute)
10.08.2022(Gestern)
09.08.2022(Di)
08.08.2022(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News