Berlin (dpa) - Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) will mit neuen Milliarden-Krediten die Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise dämpfen. Das Bundeskabinett billigte am Mittwoch den Entwurf für einen zweiten Nachtragsetat. Er sieht für dieses Jahr eine Rekord-Neuverschuldung von 47,6 Milliarden ...

Kommentare

(4) TobyTobsen · 27. Mai 2009
Eine absolute Frechheit. Großkapitalismus vor Bürgerinteressen! Und wir haben in den nächsten Jahren die Rechnung für die Kapitalspritzen der Banken und runtergewirtschafteten Unternehmen zu tragen. Alles für den Aktienkurs und die Dividende... Nein, danke! Da mach ich nicht mit...
(3) TomboVanBohm · 27. Mai 2009
Hat nicht jemand mal Lust mit mir die Rothschilds zu jagen und sie anzuklagen ? Könnte sein das dann die meisten Probleme auf der Welt gelöst sind.... peace, macht euch nicht so viel gedanken um gedankenloses...
(2) chrisiwe · 27. Mai 2009
Sorry herr Steinbrück, wenn sie selbst dass angebot der Reichen ausschlagen die vermögenssteuer auszuschlagen, welche ca 60 MRD€ jährlich bringen würde... kann nur die Antwort sein, dass sie selber zahlen müssten! Ihr Wohl steht über das Volk, und somit sind Sie kein würdiger Finanzmisiter! Treten Sie ab!
(1) jdmolay · 27. Mai 2009
genau wie alle anderen vor ihm - jeder wollte als sparminister mit ausgeglichenem haushalt in die geschichte eingehen und macht nur mehr schulden als der vorgänger - das sollte auch dem grössten optimisten mal zu denken geben. aber wie war das ? vor dem bundestag ... diese krise betrifft uns nicht. alles lügner !
 
Suchbegriff

Diese Woche
21.09.2021(Heute)
20.09.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News