Berlin (dts) - Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat Teheran aufgefordert, Konsequenzen aus dem versehentlichen Abschuss der ukrainischen Passagiermaschine zu ziehen. "Es war wichtig, dass der Iran diese Klarheit geschaffen hat", sagte Maas den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagsausgaben). ...

Kommentare

(4) Emelyberti · 11. Januar um 12:52
So ein BLA BLA,das weis schon jeder 6 jährige,dass so etwas nicht noch einmal passieren darf.Die gleiche Sprechblase habe ich gehört als in der Ukraine ein Flugzeug abgeschossen wurde.Wofür haben wir eigentlich einen Aussenminister?Was der von sich gibt kann ich auch.
(3) Indianerle · 11. Januar um 12:29
kollateralschaden
(2) Philonous · 11. Januar um 12:28
Sieht mir eher nach Fahrlässiger Tötung aus - für Mord fehlt die relevanten Merkmale...
(1) DJBB · 11. Januar um 12:21
176facher Mord! Als solches muss nun justiziert werden
 
Diese Woche
25.05.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News