Berlin (dpa) - Der neue CDU-Chef Armin Laschet startet mit breitem Rückhalt ins Superwahljahr 2021. Nach seiner Wahl bei einem Online-Parteitag am vergangenen Samstag bestätigten ihn die Delegierten auch in der anschließenden Briefwahl. Laschet erhielt nach Angaben der CDU vom Freitag 796 von 980 ...

Kommentare

(8) LordRoscommon · 22. Januar um 18:04
<<Laschet erhielt nach Angaben der CDU vom Freitag 796 von 980 abgegebenen gültigen Stimmen. ... Stimmberechtigt waren wie beim Parteitag 1001 Delegierte.>> Was ist mit den übrigen 21 Stimmen - ungültig, nicht abgegeben, Enthaltung? Auch die 184, die NICHT für Laschet stimmten, rufen die Frage nach Enthaltung oder Ablehnung auf den Plan.
(7) HeinzWPimmler · 22. Januar um 17:34
Ob die CDU keinen Taschenrechner hat?
(6) Marc · 22. Januar um 17:03
@1 Meintest Du Deinen eigenen Kommentar? @2 Wird auch hier <link> etwas weiter erläutert.
(5) anddie · 22. Januar um 11:01
@2 + @4: Zum Hintergrund gibt es auf tagesschau.de <link> ein paar Ausführungen. Liegt wohl primär am §9 des Parteiengesetzes, der gewisse Dinge vorschreibt.
(4) Sonnenwende · 22. Januar um 09:26
@2 Aus rechtlichen Gründen. Das Ergebnis einer Online Wahl ist rechtlich nicht abgesichert, damit hatte die SPD bei der Wahl ihrer Vorsitzenden schon Probleme. Frag mich aber nicht, was das genau war, das hab ich mir nicht gemerkt.
(3) KonsulW · 22. Januar um 08:01
Das ist doch nur noch reine Formsache.
(2) Wasweissdennich · 22. Januar um 07:56
Wozu wählen die dann eigentlich?
(1) pullauge · 22. Januar um 05:52
offensichtlich ohne Relevanz
 
Diese Woche
04.03.2021(Heute)
03.03.2021(Gestern)
02.03.2021(Di)
01.03.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News