Berlin (dts) - Deutschland könnte jede Woche Zehntausende Personen zusätzlich gegen Covid-19 schützen, wenn die Impfzentren und Arztpraxen aus den Impfstofffläschchen des Herstellers Biontech sieben statt sechs Dosen gewönnen - was in vielen Fällen technisch möglich ist. Das berichtet die ...

Kommentare

(15) tastenkoenig · 19. April um 20:24
Ursprünglich ging man von 5 Dosen aus, und als man feststellte, mit entsprechendem Gerät 6 Dosen herausholen zu können, war die Freude groß. Inzwischen hat sich die Grundstimmung gewandelt und die Ansprüche sind gewachsen. Nun wird negativ vermerkt, wenn es nicht für 7 reicht.
(14) K10056 · 19. April um 20:10
Soweit ich weiß werden die Spritzen ohne oder fast ohne Totvolumen für Insulin verwendet und da man hier logischerweise kein Material sparen kann stellt sich die Frage, ob es überhaupt genug zusätzliche Spritzen auf dem Markt gibt um diese für alle Impfungen verwenden zu können.
(13) Pontius · 19. April um 19:18
@4 Deswegen ja noch ein "womöglich" vorgesetzt und schon ist es wieder "Journalismus". @3 Es gibt Feindosierungsspritzen, die quasi 0 verbleibende Rückstände in der Spritze behalten. Dieser Spritzentyp kosten aber etwas mehr und wird auch nicht überall eingesetzt. Insgesamt sind in einer Biontech-Viole sogar 7.5 Dosen a 0.3ml enthalten (insgesamt 2.25ml). Die Diskussion um die Anzahl der aufziehbaren Dosen ist aber schon 1-2 Monate alt.
(12) setto · 19. April um 19:18
" Biontech plane derzeit nicht, eine Erweiterung der Zulassung auf sieben Dosen zu beantragen." Verständlich, dann käme der Nächste an: In meiner waren nur 6 ich will mein Geld zurück. Wo ist aber das Problem, wenn die 7. Dosis ohne mischen vollständig aufgezogen werden kann ,sie auch zu verimpfen?@10 du kannst nicht deine Haushaltsausrüstung zum mischen mit der medizinischen gleichsetzen, da kann man das eher
(11) scooter01 · 19. April um 19:02
Habe ich gelesen, @8, dort ist allerdings auch die Rede davon, dass dies "nicht immer technisch umsetzbar" ist und es "von der Kombination aus Spritzen und Kanülen" abhängig ist. Und du willst also behaupten, dass diese Voraussetzungen überall gegeben sind und deshalb hier "immer lächerlicher" wird? Tut mir leid, aber da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
(10) campomann · 19. April um 19:01
@1 Möchtest du dann den "Rest" haben? Bei solchen geringen Mengen sollte man schon aufpassen denn: In einem Fläschchen von Biontec sind ganze 0,45 ml enthalten, nach dem Verdünnen bekommt der Patient dann 0,3 ml Gespritzt. Mischen von versch. Fläschchen ist Verboten. Wer soll dafür die Verantwortung tragen? Mach mal eine Portion von 0,45ml Wasser zurecht und teile diese Menge exakt auf 5 Portionen auf-Viel Spass
(9) Wasweissdennich · 19. April um 19:00
@8 man kann aus jeder Ampulle eine siebte Dosis holen, zumindest mit passendem Werkzeug und Skill, das Thema ist auch zu wichtig um die nicht rauszuholen
(8) GeorgeCostanza · 19. April um 18:57
@6 wenn du statt nur der Kommentare auch den Artikel gelesen hättest, wüsstest du, dass es "aus jeder dritten" Ampulle eine zusätzliche Dosis gäbe. Es war nie die Rede davon, aus jeder Ampulle eine 7. Dosis zu gewinnen.
(7) satta · 19. April um 18:56
Puh, zum Glück gibt's keine 100ml-Gebinde, sonst würden wir noch darüber streiten, ob man nun 335, 340 oder gar bis 341 Dosen daraus ziehen können.
(6) scooter01 · 19. April um 18:51
Bleib mal auf dem Teppich, @1. Da die Entnahme der siebten Dosis "weder vorgesehen noch zugelassen" ist, ist hier gar nichts lächerlich. Ich sehe das wie @4 und finde die Formulierung "verschwendet" in der Überschrift ziemlich unpassend.
(5) der_amboss · 19. April um 18:45
Oder nochmals verdünnen, dann schaffen wir 14 Dosen und der 15. bekommt das vom Ausspülen verabreicht.
(4) AS1 · 19. April um 18:41
@3 Richtig. Deswegen halte ich es auch für reichlich übertrieben, hier von "Verschwendung" zu fabulieren.
(3) smailies · 19. April um 18:36
NAja, für mich Laie klingt das schon etwas komisch. Und als Schwabe möchte ich natürlich eine restlose Verwendung. Aber es erscheint auch logisch, dass eine Mindestmenge nicht unterschritten werden darf, dass Hygiene eine Rolle spielt... Von daher erscheint das nachvollziehbar, dass es mal mehr oder weniger Doesen reicht...
(2) pullauge · 19. April um 18:32
Grauzone
(1) GeorgeCostanza · 19. April um 18:27
Wir haben's doch! Es wird echt immer lächerlicher (auch wenn man jeden Tag überzeugt ist, dass das nicht möglich ist)
 
Suchbegriff

Diese Woche
17.06.2021(Heute)
16.06.2021(Gestern)
15.06.2021(Di)
14.06.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News