Seattle (dpa) - Auf der Suche nach außerirdischen Zivilisationen haben Forscher den bislang größten Lauschangriff auf unsere Heimatgalaxie unternommen. Fast zwei Petabyte an Beobachtungsdaten der Milchstraße hat die Initiative «Breakthrough Listen» nun öffentlich zugänglich gemacht, berichtet die ...

Kommentare

(3) HOKE · 16. Februar um 14:43
Ich weiß, der Gedanke ist äußerst finster, aber wir müssen die Möglichkeit in Betracht ziehen dass wir die intilligenteste Spezies in der Umgebung sind.
(2) Pontius · 16. Februar um 10:58
Ach der BND und die CIA haben also auch da ihre Finger im Spiel und hören sogar in diese Richtung die Freunde ab.
(1) knueppel · 16. Februar um 10:17
Vielleicht kommuniziert man dort ja geräuschlos per Gedankenübertragung... 🤔
 
Diese Woche
07.04.2020(Heute)
06.04.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News