Offenbach (dpa) - Der Klimawandel schmälert in vielen Regionen Deutschlands die Aussicht auf Weiße Weihnachten. Ein Vergleich der Referenzperioden 1961 bis 1990 und 1991 bis 2020 zeigt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD), dass die Chancen darauf - mit einer Schneedecke an allen drei ...

Kommentare

(12) hardcorebiber · 09. Dezember 2021
@11: mei, darum geht es doch nicht. In einfachen Worten: Ich finde die Überschrift unpassend.
(11) TheRockMan · 08. Dezember 2021
@10: Was auch immer dein Job ist: Wenn du von der dpa gefragt wirst,. was du zu diesem Job zu sagen hast, wirst du wahrscheinlich nach beste Wissen und Gewissen antworten. Und wenn die dpa deine Antworten dann veröffentlicht, willst du dann, dass irgendwer dann sagt: "Na, klasse, und dafür haben die extra wen vom Job gefragt? Das weiß doch jeder!" Oder jagst du jemanden von vornherein weg, der dich fragt: "Was sagen Sie als jemand vom Fach dazu?"?
(10) hardcorebiber · 08. Dezember 2021
@9: Dem widerspreche ich nicht. Es braucht aber auch in meinem Job keinen Experten dafür, das Offensichtliche kund zu tun. Die Erklärung, die zu dem führte, was nun für jeden offensichtlich ist, das bedarf des Experten.
(9) TheRockMan · 08. Dezember 2021
@8: Der DWD hat dafür Leute, die das beruflich machen. Du bist in deinem Job Experte, die sind das in ihrem Job. Jetzt klar?
(8) hardcorebiber · 08. Dezember 2021
@7: Du missinterpretierst meinen Beitrag. (vermute ich) -> Ich störe mich nicht am Inhalt des Artikels, sondern daran, dass die Überschrift daraufhindeutetbar ist, dass man für diese Erkenntnis einen Experten braucht.
(7) TheRockMan · 08. Dezember 2021
@6: Genau das haben die Experten vom DWD gemacht, nur über viele Jahre hinweg aus vielen Fenstern, und was sie gesehen haben, haben sie notiert. Genau so betreibt man wissenschaftlich Studien und entwickelt daraus Modelle für die Zukunft.
(6) hardcorebiber · 08. Dezember 2021
"Experten: Weiße Weihnacht wegen Klimawandels immer seltener" - Aus dem Fenster schauen hätte es auch getan. :-P
(5) thrasea · 08. Dezember 2021
@3 Hoffen wir mal, dass wir Weihnachten friedlich zu Hause feiern können. Ich kann mich gut an einen Weihnachtsfeiertag erinnern, den ich im Einsatz verbracht habe, der allein in Baden-Württemberg 13 Todesfälle gefordert hat... Vielleicht kann sich noch jemand an Lothar erinnern. @1 Findest du den Begriff Klima-Angsthysterie wirklich sachlich und hilfreich in der Diskussion?
(3) usernummer · 08. Dezember 2021
@2 Wobei die meisten an Heiligabend sicher besseres zu tun haben, als sich die Stimmung mit dem Klimawandel verderben zu lassen :-)
(2) Zorro · 08. Dezember 2021
@1: Also ich kann weder Angst noch Hysterie in dem Artikel finden. Im Gegenteil, ein sachlicher, mit (wissenschaftlichen) Fakten unterfütterter Beitrag. Also lass doch bitte deine polemische und polarisierenden Kommentare, danke.
(1) usernummer · 08. Dezember 2021
Jetzt hatten wir ein paar Wochen Ruhe vor der täglichen Klima-Angsthysterie, Corona war wichtiger. Aber nun geht es wieder los.
 
Suchbegriff

Diese Woche
20.01.2022(Heute)
19.01.2022(Gestern)
18.01.2022(Di)
17.01.2022(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News