Triopse und Urzeitkrebse...

Benutzer-42

abgemeldet
20 April 2006
22.497
1.328
.:: 30.03.2006 ::.​
So, es ist nun soweit, da ich ja im Forum einige Zuchtsätze Triops (Triops cancriformis) gekauft habe...

Was habe ich als Vorbereitung?

Einmal einen Experimentierkasten von Kosmos
Triops - Leben aus der Urzeit
Art. Nr. 63 73 16

Preis Weltbild 19,80€

Inhalt:
- Anzuchtbecken, ca 2l
- Solarzelle, Motor, Wasserrad (zur Wasserbewegung und Belüftung)
- kleines Beobachtungsbecken + Lup
- Thermometer
- Holzspatel
- Triopseier
- Futter
- Conditioner (mit speziellen Inhaltsstoffen für das Wasser)
- Sand
- Anleitung

Zusätzlich gekauft: 5l destiliertes Wasser

Heute Abend führe ich hier dann mal weiter fort, wie das Becken angesetzt wird, das Wasser, etc...

.:: 31.03.2006 ::.​
Nachdem es gestern nicht geklappt hat, wird heute ein Becken schonmal vorbereitet, da heute Früh der Zoohandel noch nicht aufhatte, zwecks Kauf eines Heizstabes...

Ein Becken habe ich noch auf dem Dachboden gefunden, ein altes Quarantänebecken, nicht zu groß, gerade mal 20x20x30 cm, also knapp 12 Liter.

Das Becken werde ich mit rund 8-9 Liter destilierten Wasser füllen, der Grund ist mit feinem Aquariensand belegt, ein Sprudler sorgt dann für entsprechende Luftzufuhr.
Muss mir dann morgen Früh noch einen kleinen Heizstab und einen kleinen lüfterbetriebenen Wattefilter holen, das sollte reichen für das kleine Becken...

So, endlich Feierabend, und schnell rein ins Garten / Zoogeschäft und ein paar Sachen noch geholt...

Eingekauft habe ich:
- Heizstab (50W - etwas zu groß für 12Liter, aber schon in Vorraussicht auf das größere Becken nach der Anzucht)
- Eckfilter, lüfterbetrieben, mit Filterwatte
- Filterwatte
- Aquarienkies <1mm (also schon eher Sand)

Der Grund wird gleich sauiber gewaschen, erst mit Leitungswasser, um die Schwebestoffe rauszuwaschen, und nicht das teure destilierte Wasser zu verschwenden, dann mit abgekochtem Wasser.
Den Grund fülle ich dann morgen Mittag, sobald ich im Laden bin, ins Anzuchtbecken...

Ihr könnt euch garnicht vorstellen, wieviele Blicke ein leeres Miniaquarium auf einer Ladentheke auf sich zieht.
Nachdem ich dann die Fragerei satt hatte, habe ich einfach die Packung der Triops von Kosmos dahintergestellt, dann gab es nur noch Blicke, keine Fragen mehr *g*

.:: 01.04.2006 (Tag 1) ::.

So, nun ist es soweit, das Becken habe ich zunächst mal etwa sgeschützt aufgestellt, Lampe fehlt noch, kommt am Montag drüber...

Das Becken, Fassungsvermögen 12 Liter, habe ich nun mit einer Schicht feinstem Aquarienkies gefüllt, ca 2-3cm, in der Ecke steht ein kleiner Blubberinnenfilter, gefüllt mit etwas Filterwatte und einem Sprudelstein, so ist für etwas Zirkulation, Wasserqualität und Sauerstoff gesorgt.
An der Seite klebt ein Heizstab, 50W (ok, etwas zu groß, aber egal, brauche ich später in der Größe eh), eingestellt auf ca 27 Grad.
In die Mitte ein Dekoteil reingestellt, so eine kleine Plastikhöhle, die noch aus meinen alten Aquarien übrig war.

Nachdem das Becken nun soweit bestückt war, habe ich es mit 8 Liter desitliertem Wasser aufgegossen.

Ins Wasser sind nun die europäischen Triops-Eier gewandert, die ich hier über das Forum gekauft habe.

Soweit nun zum Tag 1, dem Besatz des Beckens, weiteres wird garantiert nicht passieren ...

Tag 2 wird erst spät abends fortgeführ, da ich auf einem Markt bin, und dann erst abends schauen kann, ob sich was getan hat ...

.:: 02.04.2006 (Tag 2) ::.

Als ich nun gestern Abend wieder im Laden war, nach einem anstregendem Markt, konnte ich das Becken wieder ein wenig beobachten.

Ich bin Papa ....
oder so ähnlich
icon_grin.gif


Es sind einige kleine, wild umherschwimmende Punkte im Becken zu sehen?!
Triops-Larven?

Muss wohl so sein, denn für Staubkörner im Wasser schwammen die doch zu eigenartig...

Also bleibt nun nichts weiter übrig, als der dinge zu harren, die da kommen und weiter zu beobachten...

.:: 03.04.2006 (Tag 3) ::.

Heute warenirgendwie keine der zappelnden Pünktchen mehr zu sehen.
Um nun etwas Licht in die Sache zu bringen, habe ich einen Spot über dem Becken angebracht, der das Ganze etwas erhellt (60W Glühbirne).
Im Licht waren dann am Filter im Luftstrom wieder wilde Bewegungen zu sehen, die weißen Punkte haben sich immer wieder nach oben treiben lassen und sind dann quasi im Zick-Zack wieder nach unten "gefallen".
Sind das meine Babies?

Also, weiter abwarten und Tee trinken.
(Ich empfehle Rotbusch Sahne-Karamell, meine Lieblingssorte)

.:: 04.04.2006 (Tag 4) ::.

Nun kann man wieder zuckende kleine irgendwas erkennen, sogar leichte Schwimmbewegungen sind zu vermnuten ...

Es werden so 5-7 sein, vielleicht mehr, aber da die Kleinen sich immer in der Deko verstecken, werde ich das wohl erst später mit Gewissheit sagen können ...

Also bin ich doch Papa ... und das von X-lingen ... oh je ...
Heute Nachmittag zerdrücke ich dann mal einen Futterkugel und streue ganz wenig davon ins Becken.

Mal schauen, ob sich bis heute Abend mehr sichtbar im Becken tummelt...


So, der Feierabend ist erreicht, das Becken wird nun wieder ins Dunkel versetzt, aber nicht, ohne noch einen Blick ins Innere zu wagen ..

Uiuiuiui ... schau mal einer guck, da tummelt sich nun reichlich durchs Becken ...
Mal sehen, ob die nun alle auch das Larvenstadium überstehen, wäre echt fein, zumal ja ein richtig großes Becken auf die Kleinen wartet, sobald die der Kinderstube entfliehen ...


.:: 05.04.2006 (Tag 5) ::.

Am frühen morgen kann man nun einige der kleinen Tierchen beobachten, wie sie das Becken durchschwimmen, die kleinen Beinchen sich wie eine kleine Raupe durchs Wasser ziehen...

Leider sind ab Mittags nur noch mal 1 oder 2 Jungtiere zu entdecken...
Haben die sich etwa gegenseitg aufgefressen?
Abwägig wäre der Gedanke ja nicht, da die Triopse ja Kannibalen sind.

Auch am Abend sind meist nur 1-2 Tiere zu entdecken...

Schade, vielleicht doch nur noch wenige übrig?

.:: 06.04.2006 (Tag 6) ::.

Juhu, heute Früh konnte ich dann mal wieder 6 Tiere zählen, wie diese am Heizstab umherschwammen ...

Kann es sein, dass die tagsüber Verstecken mit mir spielen?!
Schon wieder kein einziger zu finden ... *grummel*

Aktuelle Größe: ca 3-5mm


.:: 07.04.2006 (Tag 7) ::.

Reges Treiben im Becken, es ist ja auch wieder Vormittag, bevor sich dann garantiert wieder alle verstecken
icon_cry.gif


Aktuelle Größe: ca 5-10mm

Man wachsen die schnell...

Füttere nun auch ganze Futterkugeln und zerdrückte, wenn die so weiter fressen, fressen die mir dir letzten Haare vom Kopf...

Werde nacher mal Versuchen, den größten zu fotografieren, aber meine Digicam ist für kleine Dinge nicht wirklich geeignet, muss also mal sehen, wie die Qualität wird.

.:: 08.04.2006 (Tag 8) ::.

Und wieder, wie gewohnt, reges Treiben am frühen Morgen im Becken, wildes Gezappel und wuselnde Beinchen ..

Komischerweise sind es nur helle Triopse, die europäische Version ist aber doch dunkel?!

Aktuelle Größe: ca 15-30mm

.:: 09.04.2006 (Tag 9) ::.

Nachtrag für gestern, da Sonntag war, und ich daher nicht im Laden...

Es wuseln insgesamt nun 5 Triopse durchs Becken, mehr sind leider nicht übriggeblieben, schade...

Aktuelle Größe: 2-3cm

.:: 10.04.2006 (Tag 10) ::.

Die fünf sind recht lebhaft, spielen doch einach mit ihrem Futter rum
icon_wink.gif

Gefüttert werden die nun nur noch mit nicht zerdrückten Futterperlen aus dem Kosmosset, immer einen gute Mischung von den braunen und grünen Kugeln, so da 8 Kugeln werden die so am Tag verputzen...

Aktuelle Größe: 3-4cm

.:: 11.04.2006 (Tag 11) ::.

Leider nicht viel Neues....

Es sind immer noch 6 Triopse da, diese tummeln sich lebensfroh durchs Becken, und suchen alles nach Nahrung ab...

Es ist recht lustig anzusehen, wie die kleinen versuchen, die Futterkugeln von der Oberfläche nach unten zu ziehen, aber da diese getrocknet und gepresst sind, wird das wohl recht schwer sein.
Zumindest treiben die Triopse meistens mit den Kugeln im Becken umher, ohne den Boden zu erreichen.

Aktuelle Größe: 3-4cm

.:: 12.04.2006 (Tag 12) ::.

Auch heute ist nicht viel zu berichten, es scheinen sich wieder alle gehäutet zu haben, da leere Panzerhüllen an der Oberfläche treiben.

Die Aktivität bei den Tieren ist enorm...

Man kann kaum hinterherschauen, so rasen die kleinen durch Becken, meistens eher auf der Suche nach Futter, da alles, wo sie anstoßen, erstmal mit den Füßen abgetastet wird, bevor es dann wieder weiter geht, im Wettrennen ums Futter.
(Keine Angst, es ist genügend Futter für alle da!)

Erfreuliche Nachricht, ich kann nun 7 Triopse sehen ...
Scheinen sich ja doch welche in der Höhle versteckt zu haben...

Aktuelle Größe: 4-5cm (also mal wieder ein kleiner Sprung zu verzeichnen)


.:: 13./14.04.2006 (Tag 13-14) ::.

Da es in den vergangegen Tagen nicht viel zu berichten gabm und ich immer gleichlautenden Text vermeiden wollte, heute nur eine kurze Zusammenfassung der Tage 13/14

Die Triopse sind hyperaktiv, jagen sich teilweise durchs Becken und fressen mir meine letzten paar Haare vom Kopf.

Aktuelle Größe: 3-5cm


* Seite 1 * Seite 2 * Seite 3 *
* Bilder *​
 

Benutzer-42

abgemeldet
20 April 2006
22.497
1.328
ok, weil alles zuviel für ein post war, hier gehts weiter


.:: 15.04.2006 (Tag 15) ::.

Heute habe ich mal noch etwas feinen Sand ins Becken eingefüllt, da einer der Triopse zwei weiße Pakete im hinteren Bereich des Körpers aufweist (Eier? erher zu früh dafür).
Leider ist dieser Triops auch sehr inaktiv heute, schwimmt sogar sehr oft am Grund auf dem Rücken rum.
Ok, in einigen Onlineberichten wurde von ähnlichem berichtet, und es war meistens falscher Alarm.

Hoffe ich mal, dass es hier auch blinder Alarm ist, und das Tier in den kommenden Tagen wieder ganz normal umherschwimmt.

Aktuelle Größe: ca 5-6cm

.:: 16./17.04.2006 (Tag 16/17) ::.

Osterwochenende, also war ich nicht im Laden, um die Triopse zu beobachten, viel zu berichten gibt es auch nicht, es sind nur noch 5 Tiere zu sehen?!

.:: 18.04.2006 (Tag 18) ::.

Wochenanfang, und wieder was neues ...
Lüfterbetriebene Filter neigen dazu, wenn man vergißt, etwas Kies unten einzufüllen, nach oben zu treiben *g*
Naja, wird noch behoben, wenn ich die Filterwatte tausche...

Aktuelle Größe: 5-7cm

.:: 19.04.2006 (Tag 19) ::.

Es sind immer noch nur 5 Tiere zu sehen, haben sich zwei in der Höhle versteckt?

Abwarten und Tee trinken...

Weiterhin sind nun bei 2 Tieren die weißen Säckchen am hinteren Ende der Panzer zu erkennen.

Anonsten keine großen Veränderungen, die Triopse sind allesamt hell geblieben, wohl alles Amis?

Aktuelle Größe: 5-7cm

.:: 20.04.2006 (Tag 20) ::.

Immer noch nur 5 Tiere zu sehen, leider keinen Veränderung...

Leider verstarb am Nachmittag ein Tier, aber das blieb nicht lange da, es wurde gleich durch die anderen fachmännisch zerlegt...
Man, das sind Kannibalen *g*

Im Wachstum tut sich auch nichts, sind allesammt ca 7cm lang.

Bei 3 Tieren sind die Eiersäcke zu erkennen.

.:: 21.04.2006 (Tag 21) ::.

Heute sind nur noch 3 Tiere zu sehen, obwohl Wasser, Luftgehalt und Co stimmen, scheinen die Tiere wohl nur die minimale Lebenserwartung zu erreichen...

Wachstum immer noch unverändert!

.:: 22.04.2006 (Tag 22) ::.

Heute lag wieder einer der Triopse Bauch oben auf dem Grund ....

Und wieder hat er ein gutes Werk zum Schluß vollbracht, und seine Beckenmitinsassen mit Futter versorgt...er wurde regelrecht zerlegt...

Größe der beiden verbleibenden Tiere ca 7-8cm.

Beider verbliebenen Tiere weisen die Eiersäcke auf, hoffe ich mal auf ein wenig Nachwuchs, falls die Tiere es auch dahinrafft...

* Seite 1 * Seite 2 * Seite 3 *
* Bilder *​
 

Benutzer-42

abgemeldet
20 April 2006
22.497
1.328
birnchen schrieb:
warum nimmst du destilliertes wasser?

weil die tiere wohl irgendwie im wasserhaushalt sehr empfindlich sind

habe auch noch nichts genaues darüber gefunden, aber es wird überall empfohlen, dass man das machen soll

die tiere reagieren auf umwelteinflüsse sehr empfindlich

deswegen sind sie in freier natur fast ausgestorben
 

birnchen

back to the roots
ID: 134652
L
21 April 2006
11.225
1.149
wenns mit pilzen oder algen zusammenhängt, dann würde ja auch abgekochtes reichen, dann wären da wenigtsens noch die ganzen nährstoffe drin, also spurenelemente und so weiter. kann ich mir gar nicht so richtig vorstellen, daß die in destilliertem lange überleben. geht man doch recht schnell hopps von.
 

Benutzer-42

abgemeldet
20 April 2006
22.497
1.328
das hat generell mit schadstoffen und reinigungsmittel, etc zu tun

wie gesagt, warum genau, das weiß ich nicht, es wird nur in allen foren über triopse empfohlen
 

Benutzer-42

abgemeldet
20 April 2006
22.497
1.328
.:: 03.05.2006 (Tag 33) ::.

So, nun habe ich einen ganze Weile nichts geschrieben, weil ich arg viel um die Ohren hatte, und es auch nichts wirklich neues von den Tieren zu berichten gab...

Das Wachstum scheint abgeschlossen zu sein, beide Tiere weisen ca 8cm an Körperlänge auf, wurden nur immer korpulenter und haben sich jeden Tag gehäutet...

Leider ist kaum Aktivität zu verzeichnen, sogar fangen die Tiere an, immer öfter auf dem Rücken zu liegen, wie es bei den anderen bereits verstorbenen Tieren der Fall war.
Zeichen für deren baldiges Ableben?

Eiablagen konnte ich noch keine sichten, werde aber, bevor ich mir neue Eier bestelle, den Kies aus dem Becken entfernen, da ich für einen neuen Ansatz eh noch genügend habe, und den alten Kies dann trocknen und kalt stellen, vielleicht sind ja doch Eier drin...


* Seite 1 * Seite 2 * Seite 3 *
* Bilder *​
 

easy24

Well-known member
ID: 126033
L
27 April 2006
2.025
107
Sorry das ich den alten Thread jetzt ausgrabe.

Hast du es geschaft eine neue Generation aus dem Sand zu ziehn?

Ich bin durch zufall auf Triopse gekommen, hab jetzt ne Triops City.

Heute ist bei mir der dritte Tag und es ist bereits ein kleiner Triops zu sehn :D