Streichen - Wie, was wo?

Saralx

dis iratis natus
ID: 282225
L
22 April 2007
2.032
289
Also, ich habe noch 1 Monat Semesterferien. Und mir ist langweilig.
Was liegt also näher, die Wohnung mal auf Vordermann zubringen.:mrgreen:

Ich möchte streichen. Und zwar mein Wohnzimmer und die Küche. In beiden Räumen hängt zurzeit Tapete. Keine Raufaser, sondern..hmm..so normale glatte halt. Mit bisschen Struktur.

Die im Wohnzimmer ist wirklich drüber, das ist nämlich der einzige Raum in der Wohnung der abends mit Zigarettenrauch vollgequalmt wird. Die Decke sieht auch übel aus.

Jetzt zu meinen Fragen:

Kann ich bei normaler Tapete einfach mit simpler Farbe drüberstreichen? Hält das oder blättert das ab?
Es gibt "Nikotinblocker". Die kommen wohl unter die neue Farbe, damit das Nikotin nicht durchschlägt. Oder ist das schon die Farbe? Nutzt das was?
Habt ihr Erfahrungen mit Farben an sich? Muss es denn das teure 'weiße Katze latscht durch Raum'-Zeug sein, oder tut's was günstiges?
Reicht 1x streichen? Ich habe von Leuten gehört, die mussten einen Raum 3x streichen, weil es nicht gedeckt hat? So enthusiastisch bin ich nun doch nicht:mrgreen:


Danke euch!
 

mirabelle

Prinzessin
ID: 208632
L
20 April 2006
6.132
832
Muss es denn das teure 'weiße Katze latscht durch Raum'-Zeug sein, oder tut's was günstiges?
Reicht 1x streichen? Ich habe von Leuten gehört, die mussten einen Raum 3x streichen, weil es nicht gedeckt hat? So enthusiastisch bin ich nun doch nicht:mrgreen:

Wirklich sparen solltest du an der Farbe nicht... bzw ist das nicht wirklich möglich... nimmst du nen 10 Euro Eimer ausm Baumarkt geb ich dir mein Wort: du musst definitiv nicht nur einmal streichen.
Ich hab vor kurzem erst bei 'ner Freundin nen grelles (und ich meine wirklich grelles) Orange übergestrichen. Wir haben uns nen Sandton im Baumarkt anmischen lassen mit der günstigsten Grundfarbe... Nach ner halben Wand haben wir aufgegeben und sind nochmal zum Baumarkt gedüst. Haben dann ne teurere Grundfarbe genommen und siehe da: 1 mal gestrichen = alles gedeckt. :) Laut Mitarbeiter dort liegt das wohl an der Anzahl der Farbpigmente in der Farbe.
Du kannst die farbe ruhig im Baumarkt kaufen, aber du solltest trotzdem drauf achten, dass die 'ne gute Deckkraft hat, muss nicht unbedingt die Farbe der weißen katze sein, auch die Baumärkte haben gute Eigenmarken und sind meist auch mit guter Deckkraft 'n paar Euro günstiger... Frag einfach mal nen netten Mitarbeiter dort :)
 

jiw

Gondo blogird.
20 April 2006
2.717
365
Hi.

Es kann das etwas günstigere Weiss sein
Je nach Farbe der Fläche die überstrichen werden soll, muss tatsächlich bis zu 3x nachgestrichen werden, hier kommt es aber darauf an a) wie gut Du streichst, wie gut die Farbe ist und wie stark der Untergrund wieder durchkommt.

Wenn Du nicht gerade eine Kettenraucherin bist oder 20 Jahre die Bude vollgequalmt hast, brauchst Du eigentlich den Nikotinstopper nicht.
Einfach mal testen.. mit nem feuchten Lappen versuchen die Nikotinschicht auf der Tapete zu entfernen, geht das brauchst Du den Nikotinstopper.

Ansonsten ist es schwierig auf Lacktapete oder ähnlichem zu streichen, hier empfiehlt es sich erst einen Haftgrund aufzutragen, oder die Tapete zu entfernen neu zu spachteln und neu zu tapezieren.. ;)

Gruß,

jiw
 

komerzhasi

Krieg & Krawall
ID: 23775
L
24 April 2006
3.400
220
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass sich gestrichene Tapeten mit "Nikotinüberzug" genauso bescheiden überstreichen lassen wie Tapeten mit Latexfarbe.

Wenn Dir der Aufwand nicht zu gross ist reiss lieber die Tapeten runter.
 

Saralx

dis iratis natus
ID: 282225
L
22 April 2007
2.032
289
Ich hab vor kurzem erst bei 'ner Freundin nen grelles (und ich meine wirklich grelles) Orange übergestrichen.
Meine Tapeten sind zum Glück weiß ('tunesisch weiß' steht auf der Rolle):mrgreen:.

Einfach mal testen.. mit nem feuchten Lappen versuchen die Nikotinschicht auf der Tapete zu entfernen, geht das brauchst Du den Nikotinstopper.
Hmm, das geht schon, die Tapete ist auch irgendwie abwischbar oder leicht zu reinigen...Zumindest war sie recht teuer.;)
Als ich eingezogen bin, war die Wohnung nagelneu. D.h. meine Tapete ist die erste die draufliegt, darunter wird wohl nur Putz sein...Mir hat jemand gesagt, die Tapete würde man ruhig überstreichen können, die würde 'Farbe saugen'?

Ansonsten ist es schwierig auf Lacktapete oder ähnlichem zu streichen, hier empfiehlt es sich erst einen Haftgrund aufzutragen, oder die Tapete zu entfernen neu zu spachteln und neu zu tapezieren.. ;)
Haftgrund? Spachteln? Also eigentlich hatte ich geplant, mir vom Hagebau 2 Eimer Farbe und Pinsel liefern zu lassen, mit meinem Bohrer lustige Farben zu mischen und 1 Tag in meiner Latzhose und 'ner Zeitung auf'm Kopf rumzuhüpfen. Ich will doch nicht bei Tine Wittler anfangen!:ugly:

Ist es wirklich so anstrengend die Decke zu streichen?

Was bitte ist Wandlasur?
 
Zuletzt bearbeitet:

jiw

Gondo blogird.
20 April 2006
2.717
365
[...]
Ist es wirklich so anstrengend die Decke zu streichen?

Nicht wirklich, kommt drauf an ob Du vernuftiges Arbeitsmaterial hast oder nicht.
Einen vernunftigen nicht zu billigen stabilen Verlängerungsstab für die Rolle und dann kann es los gehen. ;)

Denk dran die Rolle mag trocken leicht sein, saugt sich aber mit bis zu 4-5 Kilo an Farbe voll, darum auch ein stabiler Stab an dem die Rolle fest sitzt. Es ist nicht lustig, wenn Du die Rolle an der Decke hast und diese bei einem billigen Besenstiel meint, ihren eigenen Weg gehen zu wollen...

Gruß,

jiw
 

kleines-biest86

Unter Wolverines Kralle
ID: 287406
L
3 Juni 2007
7.405
367
Da ich dieses JAhr erst umgezogen bin ,weis ich wie anstrengend Decke streichen sein kann,denn das geht ganz schön in die Arme und ins knick weil musst ja aufpassen und hinschauen wo du rumstreichst:ugly:
Und geb dir nen Tip pass auf das die Farbe nicht zu arg tropft den es könnte ins Auge gehn ;)
und gaaanz besonders wichtig,lass keine offenen Farbeimer im weg stehn sonst stehst du ausversehen schnell drin :biggrin:
Ein guter Freund von mir kann ein Lied davon singen :mrgreen:
 

birnchen

back to the roots
ID: 134652
L
21 April 2006
11.225
1.159
Bei Raucherzimmern finde ich es ganz schön, wenn die Decke in einem hellen braun oder beige gestrichen ist. Dann fällt das Nikotin nicht so schnell auf.
 

Saralx

dis iratis natus
ID: 282225
L
22 April 2007
2.032
289
So, nach noch mehr Recherche werde ich wohl die Tapete zuerst mit so'nem Nikotin-Blocker bepinseln und danach mit Farbe. Ich hoffe das klappt!
 

realmoney

Gesperrt
23 März 2008
900
104
Denk dran die Rolle mag trocken leicht sein, saugt sich aber mit bis zu 4-5 Kilo an Farbe voll, Gruß,

jiw

samma was hast du denn für rollen die 5 liter farbe aufnehmen können?is das sone 3 meter rolle mit der man in einem zug die wand streichen kann oder was?
das is doch voll der blödsinn.ne gute rolle saugt sich überhaupt nich voll denn die sind dicht.

nimm auf alle fälle ne farbe mit sehr hoher deckkraft sonst kannste wirklich mehrmals streichen.ich sprech da aus erfahrung wenn man sparen will^^ daran sollte man nich sparen.

und...über kopf streichen is immer scheisse.am besten ne brille aufsetzen denn son weisser fleck im auge is unangenehm :D
 

jiw

Gondo blogird.
20 April 2006
2.717
365
Na ich hätte wohl eher schreiben solle, 3-5 Kilo ;-)
Ansonsten nehm ich immer eine gute saugfähige Lammfellrolle
Da kann man durchaus ein paar qm mit streichen ;-)
 

Nephilim

guter Dinge
9 März 2007
705
231
Wir haben vor zwei Jahren unser Wohnzimmer gestrichen.

Da mein Mann und ich beide starke Raucher sind, haben wir uns entschieden, die Tapete farbig überzustreichen. Ist übrigens auch eine Tapete mit Struktur. Jetzt leuchten unsere Wände in einem sanften ocker-gold-gelb-sandfarbenen Ton (keine Ahnung, wie man diese Farbe beschreiben kann).

Jedenfalls ist der Ton sehr raucherfreundlich. :mrgreen:

Zum mehrfach Streichen: die Tapeten brauchten wir nur einmal überpinseln, reichte vollkommen aus. Die Decke jedoch brauchte einen 3fach Anstrich, weil die wieder weiß wurde.
 

Ähnliche Themen