Newsletter EF Anfragen

27o8

abgemeldet
2 Mai 2006
9.028
933
Jo -1 ist (bei einem schlecht programmierten Script) die Losemenge, wenn der EF einen Fehlercode liefert, da dann viele andere Werte auf -1 gehen. :p

Aber wo fehlen die Anfragen?

Waren sie gestern im EF noch da und heute nicht mehr?
oder
Waren Sie gestern im FWX noch da und heute nicht mehr?

Beim zweiteren wende dich an bastie, vllt. updatet das FWX die Daten nicht regelmäßig, wodurch es zu so großen Sprüngen kommt. Wenn sie jedoch definitiv gestern im EF da waren, dann müssen sie ja irgendwo hin sein :p
 

daywalker

Gesperrt
12 September 2009
437
51
Jo -1 ist (bei einem schlecht programmierten Script) die Losemenge, wenn der EF einen Fehlercode liefert, da dann viele andere Werte auf -1 gehen. :p

Aber wo fehlen die Anfragen?

Waren sie gestern im EF noch da und heute nicht mehr?
oder
Waren Sie gestern im FWX noch da und heute nicht mehr?

Beim zweiteren wende dich an bastie, vllt. updatet das FWX die Daten nicht regelmäßig, wodurch es zu so großen Sprüngen kommt. Wenn sie jedoch definitiv gestern im EF da waren, dann müssen sie ja irgendwo hin sein :p


Also

Das FWX zeigt ja eh zwischendurch nicht genau daten an beim EF

ABER :

Im EF bereich fehlen ja Anfragen

es waren heute morgen glaub so circa 30K anfragen noch offen

und nun gehen minütlich 10-30 Anfragen flöten , die -1 kommen bestimmt zu stande das das FWX nun abkackt bei sovielen Anfragen

Stand Klamm : noch 13.577 bezahlte EF-Anfragen

das heißt 20K anfragen in kurzer Zeit :-?
 

27o8

abgemeldet
2 Mai 2006
9.028
933
und nun gehen minütlich 10-30 Anfragen flöten , die -1 kommen bestimmt zu stande das das FWX nun abkackt bei sovielen Anfragen
Ich denke eher an den neuen "1097 Return Code":p. Aber Luke wird gleich bestimmt was wissen :D
 

klamm

Chef
Teammitglied
ID: 20876
L
20 April 2006
12.617
715
Ich weiss ja nich wo Du schaust ... aber ich sehe das hier


Das erzeugt keine Lose-Transaktion ...das prüft klammid und Losepasswort (bei einer Anmeldung z.b.). Deshalb muss das abgesichert werden. Das "-1" kommt vom unbehandelten 1097er schätz ich, jo. Schlecht abgefangen.
 

daywalker

Gesperrt
12 September 2009
437
51
Ich weiss ja nich wo Du schaust ... aber ich sehe das hier


Das erzeugt keine Lose-Transaktion ...das prüft klammid und Losepasswort (bei einer Anmeldung z.b.). Deshalb muss das abgesichert werden. Das -1 kommt vom unbehandelten 1097er schätz ich, jo.

Das sind doch die letzten 2 heute generierten Rechnungen von mir , da ich natürlich Anfragen nachgekauft habe , damit ja meine user auszahlen können !!

daher kommen die Zahlen
 

27o8

abgemeldet
2 Mai 2006
9.028
933
Das sind doch die letzten 2 heute generierten Rechnungen von mir , da ich natürlich Anfragen nachgekauft habe , damit ja meine user auszahlen können !!
Das sind keine gekauften, das sind die, die verbraucht werden.
 

klamm

Chef
Teammitglied
ID: 20876
L
20 April 2006
12.617
715
Ähm ja ... das sind Deine verbrauchten Anfragen.

Die IP die hier ankommt, ist die normale IP Deines Servers. D.h. wie ich vermutete, ist Deine Anmeldeseite Opfer eines "Bots", der sich 100x pro Minute versucht anzumelden. Da bleibt im Prinzip nur: (Anmeldeseite) offline nehmen und Sperren einbauen (IP-Sperre, Captcha, ...). Denn das Passwort muss der Hacker dafür nicht mal kennen. Wenn ich mich versuche da anzumelden und vertippe mich in meiner klamm-ID erzeugt das ja genau so eine Anfrage - ganz legal.
 

daywalker

Gesperrt
12 September 2009
437
51
Naja dann hat mein Progger einwenig arbeit heute abend ....

Danke für die Hilfe

Mal sehen ob sich noch andere Seitenbetreiber melden die das gleiche Probleme haben
 

klamm

Chef
Teammitglied
ID: 20876
L
20 April 2006
12.617
715
Und ? gab es entschädigungszahlungen ( Anfragen ) von seiten von Klamm ;)
Ne ... für mich sieht das ja alles aus wie eine normale und legale Anfrage. Ich kann nicht unterscheiden, ob Du jetzt absichtlich 1000 Deiner User durchgehst oder ob da grad Schmu mit Deiner Seite getrieben wird. EF wird benutzt, Anfrage wird abgebucht.

Ich habs mal in die "Coding-Tipps" aufgenommen
Es empfiehlt sich, die EF-Kontaktierungen pro Zeitraum (und IP-Adresse) scriptseitig auf ein sinnvolles Maß zu begrenzen (z.B. maximal 100 Anfragen pro Minute und IP). Dies schont unsere Server und verhindert ein mutwilliges Aufbrauchen Ihrer Anfragen durch Dritte.
 

daywalker

Gesperrt
12 September 2009
437
51
Naja 34K anfragen von 200 Usern auf der Seiten sind schon nicht normal

Ich hoffe das das ein einmaliger Fall war , es ist schade das in den letzten Monaten die Klammwelt einwenig gelitten hat auch wegen solchen Aktionen wie das hacken von Seiten , Accounts , u.s.w

Gruß

Daywalker
 

klamm

Chef
Teammitglied
ID: 20876
L
20 April 2006
12.617
715
Naja 34K anfragen von 200 Usern auf der Seiten sind schon nicht normal
Jo aber aus Serversicht sehe ich weder wie Deine Seite heißt, noch wieviele User Du hast, noch wieviele Anfragen da normal sind ... ich kann ja diese "Auffälligkeitssperre" mit einer Warnmail an den Betreiber verbinden. Mehr kann ich aber nicht tun leider.
 

tobias1985

Der Erlöser
ID: 37913
L
24 April 2006
4.963
605
ich kann ja diese "Auffälligkeitssperre" mit einer Warnmail an den Betreiber verbinden. Mehr kann ich aber nicht tun leider.

Ja, das wäre doch etwas. Man müsste folgendes einstellen können:
1. Warnung per Mail/SMS (SMS kostet dann eben X Anfragen), wenn an einem Tag X Anfragen überschritten wurden.
2. Keine Anfragen mehr zulassen, wenn X Anfragen überschritten wurden. Manuell wieder freischaltbar im EF-Account. Natürlich an/abstellbar.

Im Prinzip so wie die Traffic-Sperren bei manchen Webhostern um größeren Schaden zu verhindern...
Hoffe, ich habs verständlich erklärt. *g*