Nervosität - Wie in den Griff bekommen?

Tomita

Well-known member
ID: 84043
L
20 April 2006
255
12
Servus,

meine Freundin steht kurz vorm Abi und hat das Problem, dass sie vor solchen wichtigen Prüfungen immer extrem nervös ist. Joa, und da hat sie mich heute gefragt, ob ich nicht wüsste, was man dagegen machen. Ich war allerdings ratlos und konnte ihr nicht helfen, da ich glücklicherweise von diesem Problem verschont bin! ;)

Und deshalb meine Frage an die, momentan etwas kleinere, Runde: Gehts jemanden von euch ähnlich und wenn ja, wie bekommt ihr das Problem in den Griff?

Gruß
Tommy
 

Tomita

Well-known member
ID: 84043
L
20 April 2006
255
12
Hm, seid ihr denn alle so abgeklärt? Wollte meiner Freundin morgen eigentlich paar Anregungen liefern können... ;)
 

stefan.1982

Moderator a.D.
ID: 112
L
20 April 2006
2.176
213
Klingt vielleicht banal, aber den Tipp hab ich von meinen ehemaligen Lehrer:

Einfach einen Schnaps davor trinken, sonst hat man schon verloren ;)
 

Bad_Boy

abgemeldet
20 April 2006
8.475
546
Das sollte dann aber bei einem bleiben. :D

Ne, evt. autogenes training oder Yoga.

Autogenes training habe ich mal gemacht, ist nicht schlecht. Yoga kenne ich nur von einer ziemlich durchgedrehten Ex-Kollegin, die auf einmal relativ relaxed war.

Evt. steht da die Angst, zu versagen. Ich kenne das aus der Schulzeit von einigen Leuten. Ich hatte die nie, bei mir war es Gewissheit. ;)
 

witznet

www.witznet.de
ID: 133066
L
20 April 2006
127
3
stefan.1982 schrieb:
Klingt vielleicht banal, aber den Tipp hab ich von meinen ehemaligen Lehrer:

Einfach einen Schnaps davor trinken, sonst hat man schon verloren ;)

merkt jemand das du eine getrunken hast, wirst du zur prüfung nicht zugelassen.
 

HuhuMan

*****istrator
ID: 436831
L
20 April 2006
442
8
ganz normal hin gehen als würdest du eine normale Arbeit schreiben
oder vorne stehen und was ausrechnen
 

burberry

Mg - City
ID: 114614
L
20 April 2006
149
5
uns wurde kein schnaps empfohlen, sonder nen glässchen sekt am morgen....
ich hab mir baldrian besorgt, nur bei manchen wirkt es auch ziemlich einschläfernd, also bitte vorsicht bei arzneien...
 

Nightwalker

Webworker
ID: 55260
L
20 April 2006
8.693
744
Also mir hat es bei sowas immer geholfen wenn ich mich für die Zeit nach der Prüfung auf etwas freuen konnte, z.B nach der Prüfung mit nem Mädel was essen gehen oder so.

Denke es könnte ihr helfen wenn du sie mal in den Arm nimmst und worte ähnlich wie "du schaffst das schon, ist nur ne Prüfung, ich bin danach immernoch für dich da egal wie es ausgeht, du bist so klug, mach dich nicht nervös deswegen"
 

timo_hildebrand

VFB Fan oO
ID: 107555
L
21 April 2006
1.072
92
Meine Schwester hatte das gleiche Prob^^
Hat eben irgend en Vreuhigungsmittel genommen, aber geholfen hat das nicht wirklich...
 

stoney86

Well-known member
ID: 108386
L
24 April 2006
45
3
Also ich finde man braucht sich da gar nicht verrückt zumachen. Klar kann ich es verstehen, dass man nervös und aufgeregt ist, aber es ist wirklich nur wie eine ganz normale Klausur (ich habe gestern meine erste Klausur hinter mich gebracht). Vor allem im Vergleich zur Abivorklausur gibt es überhaupt keine Steigerung...unser Lehrer meinte sogar, dass die Abiklausur einfacher sei als die Abivorklausur. Und ob man sein Abi schafft oder nicht hängt im normalfall ja auch nicht von den KLausuren ab; meistens weiß man ja schon vorher, dass man es definitiv schafft. Naja...also schön ruhig bleiben ;) und allen viel Erfolg!
 

hypostasis

Well-known member
ID: 128663
L
23 April 2006
202
23
baldrian hilft wirklich !
aber es ist besser zum lernen.

sonst, die beste medizin ist:
ordnung vor der prüfung schaffen.
sich einen tag zeit nehmen um die vorbereitungen für die vorbereitungen zu machen.

was muss ich überhaupt lernen ?
wo sind meine stärken, wo meine schwächen ?
- zeitplan erstellen. nicht übertreiben mit der einteilungen. sinnvoll.
- zeitplan einhalten.

ich sage mir immer:
1 monat vor der prüfung alles vorbereitet... und dann das gelrnte mit freunden diskutieren oder den freunden beibringen - dann tauchen die
interessantesten fragen auf.

vorbereitung ist der könig.
dann ist man auch nicht nervös.

alles andere ist eigentlich banal.
.. ausser man kann sich wirklich nicht konzentrieren ( beim lernen ) .. dann hilft meistens: zimmer aufräumen.
 

IrreIris

Well-known member
ID: 152243
L
23 April 2006
284
19
Ich kann deine Freundin ganz gut verstehen...ich habs sogar geschafft vor Nervosität die Tapeten mit abzukratzen während ich geschlafen habe und naja noch andere Dinge..*peinlich*
Was mir geholfen hatte waren wirklich beruhigende Worte von Freunden und viel Ablenkung...als auch zb das Lernen mit was verbinden was spass macht zb draussen sitzen oder so..Es gibt viele Möglichkeiten das ein bisschen zu schlichten..nur muss da meist jeder das richtige für sich finden.
Yoga und Co helfen einem wirklich nur wenn man mindestens nen halbes Jahr vorher anfängt und das ist schon wirklich knapp.
Ggf probiere es mit Tee´s aus...Melisse oä-

Wünsche deiner Freundin VIEL GLÜCK !
Mfg
 

holybyte

New member
26 April 2006
1
0
Hallo,

hört sich vielleicht doof an, aber langsam tief einatmen und ausatmen könnte helfen. Dabei vielleicht die Augen schließen. Davor, Dabei und nach der Prüfung.
Gibt dem Hirn auch gleich den benötigten Sauerstoff den es für die Prüfung braucht.

Gruß
 

Supergool

Active member
24 April 2006
30
0
Tomita schrieb:
Servus,

meine Freundin steht kurz vorm Abi und hat das Problem, dass sie vor solchen wichtigen Prüfungen immer extrem nervös ist.

Ja, das kenne ich gut. Du als Freund solltest Ihr Sicherheit geben. Wenn Sie richtig Vorbereitet ist kann nichts passieren.

Toi,Toi,Toi....viel Erfolg!
 

Tikey

InSane Style
ID: 155809
L
20 April 2006
340
29
Die Idee mit dem Schnaps ist wirklich gut. :D

Ich würde einfach mal öffters tief durchatmen und mich einfach entspannen. Wenn man weiss das man das Thema gut kann, kanns ja nicht schief gehen....:biggrin:
 

Sumisu

Carpe Diem!
ID: 92204
L
20 April 2006
307
26
Ich hab in den letzten Tagen gemerkt, dass mir Cappuccino gegen Nervosität hilft. Ist aber wohl eher kein Patentrezept, da ich "etwas" unnormal auf alles Koffeinhaltige reagiere (von Kaffee müde werden und solche Sachen^^).
Und sonst gute Vorbereitung und positiv denken, auch abundzu mal bewusst entspannen, sind so meine "Tricks" ;)
 

SuPbHaNg

Well-known member
28 April 2006
93
3
hmm...also ich mache vor Arbeiten oder Bandgigs immer 5 Minuten die Augen zu und konzentriere mich auf einen weißes Kreis, der auf einem schwarzen Hintergrund liegt. Dadurch löst sich meine Nervösität und zusätzlich bin ich konzentrierter!
 

Photon

MASSIVE AGGRESSIVE
ID: 131538
L
28 April 2006
5.243
356
Ich habe da auch mal 2 Tips, die mir je nach Tagesform und Art der Aufregung helfen:

Körperliche Beanspruchung
Liegestütze oder Klimmzüge bis man nicht mehr kann. Dann 10 Minuten entspannen und atmen und wenn sich der Puls langsam beginnt zu beruhigen das ganze nochmal. Als ich noch jünger und schlanker war, hat auch Jogging sehr gut geholfen, das hält mindestens ein paar Stunden vor.

Atemübungen
Echtes bewusstes Atmen. In sich reinhorchen und sich dafür ganz viel Zeit nehmen. Nicht direkt vor der Prüfung, aber am Tag vorher ist das fantastisch. Quasi dem eigenen Biorythmus zuhören. Klappt besonders gut nach einem Saunagang.

Muss nicht bei jedem klappen, bei mir funktioniert es :) Schließlich hatte ich noch keine Prüfung, von der mein Leben abhing und ich schon deshalb immer recht entspannt in eine Prüfung gegangen bin. Sage mir immer, dass ich lieber täglich eine Prüfung schreiben würde, als mich einmal beim Zahnarzt bohren zu lassen...

Gruß,
Photon
 

Flori

New member
24 Juni 2006
1
0
also das mit den schnaps vor der prüfung find ich gut, ob die mich dann noch zur führerschein prüfung zulassen???:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
das mit den atemübungen kann ich auch empfehlen und beruhigende musik hilft bei mir immer. habe nähmlich auch die angst zu versagen, bei der führerscheinprüfung ist es jetzt ganz schlimm, habe gerade mal die ersten stunden hinter mir und bin schon total hibbelig und mache mich verrückt wegen der prüfung. obwohl ich eigentlich kein grund dazu habe -sagen zumindest alle- :LOL:

ich wünsche deiner freundin viel glück.
flori
 

hellisch

Zivi
4 Mai 2006
112
11
Naja. Abiprüfung klingt so böse...
Dabei ist es doch wirklich nichts anderes als eine Arbeit die 5 Stunden dauert. Bekannte Lehrer haben aufsicht, bekannte Schüler sitzen neben einem. Das mindert vielleicht nicht die nervösität vor der Prüfung, aber ich garantiere, sobald man vor seinem Tisch sitzt, die Prüfung in der Hand, dann ist die Anspannung wie beggeblasen. Ist bei mir jedenfalls so gewesen ;)
Ich habe allerdings auch Beruhigungsmittel genommen. Regelmäßig einnehmen, etwa eine Woche vorher...

mfg