[JS] Zeilenumbruch im laufenden Text erwünscht

Mr.Mok

irgendwie verpeilt
ID: 262728
L
15 Dezember 2006
6.234
302
Moin,

folgendes Script mixt mir die angegebenen Wörter und gibt:

<script type="text/javascript">
function array_shuffle( array )
{
for(var i=array.length-1; i>0; i--)
{
var k = Math.floor( i * Math.random() );
var t = array;
array = array[k], array[k] = t;
}
return array;
}
function mische_worte(satz)
{
return array_shuffle( satz.split( /\s+/ ) ).join(' ');
}
</script>
<script type="text/javascript"> window.onload = function()
{
var show = document.getElementById('ausgabe');
var satz = 'Wort1 Wort2 Wort3 Wort4';
show.innerHTML = satz + '<br />' + mische_worte(satz);
}
</script>


Die Wörter werden allerdings alle hinter einander geschrieben.
Wie erzwinge ich nach z.B. 20 Wörter einen Zeilenumbruch mit '<br />' ??

Habe schon mehreres ausprobiert, führte aber leider noch nicht zum Ergebnis.

Kann mir hier jemand helfen ?

cu
Mr.Mok

PS: Sorry für die quote-Tags, mit CODE hab ich´s nicht richtig angezeigt bekommen
 

theHacker

sieht vor lauter Ads, den Content nicht mehr
Teammitglied
ID: 69505
L
20 April 2006
22.643
1.280
Statt join eben einzeln zusammensetzen.
PHP:
if(zähler++ % 20)
  hänge " " an;
else
  hänge "<br />" an;
 

Mr.Mok

irgendwie verpeilt
ID: 262728
L
15 Dezember 2006
6.234
302
Danke erstmal für Deine Antwort.

Ja, diese Alternative habe ich auch schon bedacht

PHP:
var zahl = 0;


zahl = zahl++;
if (zahl < 20)
{
document.write (' ');
}
else
{
document.write ('</ br>');
zahl = 0;
}

Allerdings habe ich diesen Code auch schon in beiden Funktionen ausprobiert, kam dann aber nicht zu dem erwünschten Ergebnis.

..... schein gerade echt ´n Brett vor´m Kopf zu haben. :ugly:
 

theHacker

sieht vor lauter Ads, den Content nicht mehr
Teammitglied
ID: 69505
L
20 April 2006
22.643
1.280
Allerdings habe ich diesen Code auch schon in beiden Funktionen ausprobiert, kam dann aber nicht zu dem erwünschten Ergebnis.
Was war den unerwünscht ?
Bis auf das sinnlose zahl = zahl in Zeile 4 (einfach nur eins hochzählen, nicht vorher sich selber zuweisen :ugly:) und den falschen Slash in Zeile 11 (Slash schließt das Element, drum ans Ende damit) is eigentlich alles korrekt, wie ich das hier sehe.