Bezahlung von Internetkäufen?

Helena23

Active member
23 November 2009
34
2
Hallo,

ich wollte mal in die Runde fragen, wie ihr denn eure Internetkäufe, seien es Spiele, Internetdienste, Skype usw. am liebsten bezahlt? Ich such nämlich nach einer einfachen Möglichkeit, wo ich aber auch nicht warten muss, bis das Geld dorthin überwiesen worden ist.
 

Herzoegchen90

Well-known member
ID: 376225
L
12 Mai 2010
1.199
89
Für kleinere Summen (bspw. Premiumpakete für Browsergames) ist immer noch SMS am Besten. Kreditkarte geht auch und wird ja auch sofort belastet :mrgreen: Hat aber halt nicht jeder.
Für größere Summen geht auch Paypal oder ne Paysafecard.
Beim Onlinehändler meines Vertrauens (selten Spiele, da mehr so Klamotten und son Zeugs) geht auch ma Sofortüberweisung.
 

tipp

Well-known member
5 April 2011
62
0
@wasweissdennich- und welches von diese Methoden ist am sichersten / besten für Internet Bestellungen? bzw. welches verwendest du am meisten?
 

Wasweissdennich

Hakuna Matata
ID: 96572
L
21 April 2006
11.797
753
Was davon das beste ist hängt vom Vertragspartner ab, meistens ist das ja auch nicht die Frage sondern eher " Was bietet der Dir überhaupt an und was kann man ihm anvertrauen"

Bankkonto: Nehme ich nur dann wenn ich den Vertragspartner wirklich vertraue, meistens in Kombination mit Bezahlung per Vorkasse um die 2-3% Rabatt dafür zu bekommen.

Sofortüberweisung: Verwende ich inzwischen am häufigsten, nur wenn ich der Seite grundlegend vertraue, die Tan bietet aber zumindest relative Sicherheit, meine Bankdaten haben sie danach aber sicher trotzdem

Kreditkarte: Nur wenn ich der Seite wirklich vertraue, nur wenn es sich nicht vermeiden lässt, geht manchmal beim Buchen von Flügen, Hotels, Mietwagen etc. aber nicht anders

Paysafecard: wenn ich der Seite meine Kreditkartendaten nicht anvertrauen möchte

Paypal: Inzwischen kaum noch - nur wenn ich etwas bei Ebay kaufe (beim Verkauf biete ich es aber nicht an) um eine Chance auf Käuferschutz zu haben, die einzige Bezahlmöglichkeit bei der ich bisher so richtig Auseinandersetzungen hatte, obwohl es andere noch viel schlimmer traf--> sperren Konten, buchen Geld zurück, nerven gewaltig, kann man keinem Verkäufer wirklich empfehlen
 

XadreS

Painkiller
ID: 370013
L
4 Mai 2006
3.466
345
Sofortüberweisung: Verwende ich inzwischen am häufigsten, nur wenn ich der Seite grundlegend vertraue, die Tan bietet aber zumindest relative Sicherheit, meine Bankdaten haben sie danach aber sicher trotzdem

Da vertraue ich als Käufer sogar paypal mehr. Was die für Daten abfragen ist nicht gerade schön. Ich habe es trotzdem schon genutzt, wenn es nicht anders ging.

Ich hasse paypal zwar auch, aber als Käufer ist es ganz ok, auch außerhalb von ebay. Als Verkäufer ein No-go, aus den bekannten Gründen.
 

Wasweissdennich

Hakuna Matata
ID: 96572
L
21 April 2006
11.797
753
Bei Sofortüberweisung bin/war ich auch relativ skeptisch, habe vor Benutzung dann erstmal danach gegoogelt und keine Missbrauchsfälle oder negatives gefunden - also dachte ich mir "versuch ick dit mal"- und wurde bisher nicht enttäuscht.

Generell habe ich auf dem Girokonto nie mehr als ich für den Monat brauche also wäre da auch nicht allzu viel zu holen.
 

XadreS

Painkiller
ID: 370013
L
4 Mai 2006
3.466
345
Angst vor Mißbrauch habe ich dabei auch nicht, aber warum fragt Sofortüberweisung meinen kompletten Kontostand inklusive anderer Transaktionen ab? Das geht die nix an, daher versuche ich Sofortüberweisung zu vermeiden.
 

Helena23

Active member
23 November 2009
34
2
Danke mal für eure vielen Antworten! :)

Was echt, die fragen bei Sofortüberweisungen den Kontostand ab? Aber wie merkt man das? Bei Paypal muss man ja zuerst immer alles drauf überweisen, nicht wahr? Wie funktioniert das mit der Paysafecard und wo kriegt man die?
 

ToNi_MaCaRoNi

abgemeldet
28 November 2010
838
49
du kannst auch mit paypal ohne guthaben auf dem internen Konto zahlen, geht dann halt über Lastschrift.

paysafekarten bekommste an jeder tanke, seit der Umstellung zahl ich aber nicht mehr gern damit.
 

XadreS

Painkiller
ID: 370013
L
4 Mai 2006
3.466
345
Sofortüberweisung fragt das ab um festzustellen, dass dein Konto auch gedeckt ist. Die könnten aber auch abfragen ob Betrag x, den du bezahlen willst, auf dem Konto vorhanden ist. Käme aufs gleiche hinaus.

Ich habe das jedenfalls mal so gelesen, möglicherweise hat sich da was geändert.
 

NewFrontier

Globetrotter
ID: 364578
L
20 April 2006
27.533
631
Ich nutze (je nach den Möglichkeiten des Anbieters) Lastschrift, Überweisung oder wenn es schnell gehen muss E-Wallets bzw. Kreditkarte.

LG
 

NewFrontier

Globetrotter
ID: 364578
L
20 April 2006
27.533
631
Was für eine Umstellung?
Aufgrund des Geldwäschegesetzes werden mittlerweile die Personalien der Käufer von Paysafecard / Ukash erfasst. Außerdem darf nur noch maximal ein Wert von 100€ rausgegeben werden und die Karten können online während des Bezahlvorgangs nicht mehr kombiniert werden. Letztes ist wohl das größte Problem!

Weitere Infos zum Thema gibt es hier.
 
ID: 324354
L
16 Juli 2008
7.709
262
Sehr ärgerlich, dann hat sich das auch erledigt..

€dit: Kann man die beim bezahlen denn noch kombienieren,w enn man 100€ nicht überschreitet? Ich würde die ja nicht beim Pokern benutzen oder so, sondern um z.B. bei Steam ein Spiel zu kaufen.
Aber wenn da immer Restguthaben drauf bleibt was man nicht mehr ausgeben kann bringt das nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

smailies

Cevimmer
ID: 335330
L
30 Januar 2009
3.389
97
Da Ihr Euch mit paysafecards auszukennen scheint - ein Bekannter von mir hat so ein Ding gekauft und braucht es jetzt eigentlich gar nicht - er hat mich gefragt, ob ich was damit anzufangen weiß. Gibt es iwo eine Plattform, wo man die Dinger für "nahezu 100%" wieder sicher verkaufen kann?!