Bericht über Webmasterlose

idiabu

Member
3 Juni 2007
21
6
Hallo

Ich möchte euch folgendes mitteilen.

Webmasterlose baut in die Kampagnen, die wir dort buchen, einen Werbelink zurzeit
von Zanox ein.

http://www.webmasterlose.de/lose/partner/shoprotation.php

Wenn ihr diese Rotation mal aufruft seht ihr für was Werbung gemacht wird.

Um mal einige aufzuzählen:

Bonprix , Neckermann, AOL-Musikload, QVC, Jamba, Ilove, Strato und viele andere.

Aufgefallen ist mir das ganze vor ca. 1 1/2 Jahren, nur da wusste ich nicht, was das ist
und was das soll.

Seid März bin ich dahinter gekommen.

So sieht der Quelltext aus, den niemand zu sehen bekommt.

<script language="JavaScript" type="text/javascript">
countstart1 = window.setInterval("timer1()",1);
function timer1() {
window.status = "Dieser Klick (forcedclick) wurde gesponsort von Webmasterlose.de";
}
</script>
<html>
<head>
<title>backlinkpower - Sponsored by Webmasterlose.de</title>
</head>

<frameset framespacing="0" border="0" frameborder="0" rows="0,*,0,0,0">
<frame name="Hauptframe" target="Fußnoten" marginwidth="0" marginheight="0" scrolling="auto" noresize src="verguete.php?tan=MTE3ODIwMjY4NQ==&id=4054&kid=68519&aid=17267&s=0&type=forcedclick&var1=&var2=&vurl=&ref=aHR0cDovL3d3dy5lZ2l3ZWIuZGUvc3RhcnQvcmVkaXJlY3QucGhwP2JpZD00NjMzOCZzaWQ9QUQ0NEY2NTE2RDQ2NUI4ODlCODI2OUY4OTMwMDUxNjA=&username=YnJ1bW1p">

<frame name="Fußnoten" src="http://www.backlinkpower.de">
<frame name="Fußnoten" src="http://www.webmasterlose.de/lose/partner/shoprotation.php">
<frame name="Fußnoten" src="">
</frameset>
</html>

Geladen wird das ganze in so genante 0er Frames.

Überprüfen könnt ihr das ganze, indem ihr euren Cache-Ordner leert und dann mal einen
Forcedklick klickt, oder ein Popup von webmasterlose öffnet. Auch in Layerpopups und Traffic zu finden.
Schaut einfach nur, was sich auf so ein Klick in euren Cache Ordner befindet.

Da hätten wir einmal die Shoprotation.php und dann eben die andere Werbung, die mit der beworbene Seite rein gar nichts zu tun hat.

Sicherlich wird Webmasterlose, sobald er dieses gelesen hat, diesen Link wieder entfernen, so wie er es im März gemacht hat, nachdem man Superclix mitgeteilt hat, dass Webmasterlose deren Ihre Werbung im Hintergrund abgebaut wird.

Für einige Wochen war dann auch Ruhe. Doch dann hat er wieder diese Werbung im Hintergrund laufen lassen. Diesmal von Zanox. Also wurde Zanox angerufen. Es hat 3 Tage gedauert, da war dann die Werbung verschwunden.

Aber stattdessen das er jetzt damit aufhört, nein, nun hat er seine Taktik geändert. Die Shoprotation blieb erhalten, aber sie war leer. Stattdessen hat er jetzt eine neue Seite laden lassen.

Und zwar folgende:

http://www.webmasterlose.de/lose/partner/shoprotation.php?ama=1

Diese wiederum hat dann Amazontop100 geladen und er hat diese mit einer IP sperre von ca. 2 Std. versehen.

Anscheinend hat Amazon nicht genug Provision erbracht und er hat wieder auf die Shoprotation zurückgegriffen und wieder Zanox beworben.

Im Zeitraum von 11.5.07 bis 25.5.07 wurde 5x, von 3 Unterschiedlichen Personen bei Zanox angerufen. Doch nichts passiert.

Dafür habe ich persönlich nur 2 Antworten.

1) sie können nichts feststellen ( für mich verständlich, denn Webmasterlose hat vor ca. einem Jahr sein System umgestellt, sodass der Refferer nur noch Webmasterlose ist und nicht mehr die Seiten wo unsere Werbung abgebaut wird.
2) Webmasterlose macht zu viel Umsatz und deswegen wird nicht gegen Ihn vorgegangen.

Es wurde Zanox auch angeboten, für den Fall das sie es nicht feststellen können, dass man Ihnen dabei behilflich sei. Man teilte Zanox auch mit, dass wenn sie nur nach den Refferer
schauen es nicht feststellen werden, da er das schon vor 1 Jahr geändert hat.

Jetzt sehe ich das Webmasterlose eine Layerpopup Kampagne gestartet hat, mit genau dieser Shoprotation.
Und was steht bei dieser Rotation bei.
Dieses ist eine Textkampagne deswegen diese geringe Vergütung ( 100 Lose statt 500 ),
sie bleibt solange vorhanden bis genügend Layerpopup Buchungen vorhanden sind.

Wie ihr hier seht, Webmasterlose will sich nur über andere bereichern, ist aber nicht bereit, selbst Geld für Werbung auszugeben.


Ich möchte nicht wissen, wie viele Sales Webmasterlose sich so erschlichen hat, die evtl. ein
anderer Zanox Partner hätte bekommen können. Vielleicht würde es vielen Seiten auch besser gehen, wenn ihre Zanox Werbung fruchten würde.

Mit freundlichen Grüßen

idiabu
 
C

connery

Ganz einfach.

Hammi setzt damit seine Cookies von dem Partnerprogramm und bewirbst d zufällig das selbe dann bekommt er die Vergütung und nicht du.

Die Frage ergibt sich ob man da was machen kann wie beispielsweise
eine Betrugsanzeige oder so zu Prüfen.

Nur mal so als Anmerkung.

Dazu habe ich vor einigen tagen auch was bei ciao gefunden.

http://www.ciao.de/Webmasterlose_de__Test_3233646
 
Zuletzt bearbeitet:
C

connery

Ach so ganz vergessen.

Übrigens Superclix und Zanox verbieten das bewerben in iframes. Vielleicht solltet ihr dort Anpacken.
Die stellen es sogar teilweise unter Strafe die Netzwerke.

Oder euch einen Schutz zulegen wie ich es bei meinen Paid4Seiten gemacht habe.
 

Benutzer-42

abgemeldet
20 April 2006
22.497
1.328
es ist nun aber für den, der auf Ciao geschrieben hat, sehr gefährlich

denn er unterstellt schonmal öffentlich Betrug, das ist es erst, wenn es nachgewiesen ist, bis dahin ist es ein Betrugsverdacht

auch sollten die Angaben stimmen, dass die Staatsanwaltschaft da ermittelt, sonst ist er selber schnell einer Straftat beschuldigt

sollte man ihm vielleicht mitteilen
 
C

connery

es ist nun aber für den, der auf Ciao geschrieben hat, sehr gefährlich

denn er unterstellt schonmal öffentlich Betrug, das ist es erst, wenn es nachgewiesen ist, bis dahin ist es ein Betrugsverdacht

auch sollten die Angaben stimmen, dass die Staatsanwaltschaft da ermittelt, sonst ist er selber schnell einer Straftat beschuldigt

sollte man ihm vielleicht mitteilen


Keine Ahnung wer das ist. Ich kenne Ihn ja nicht. Aber es scheint ja zu stimmen. Denn seit ich mir den Schutz zulegt habe verdiene ich plötzlich was mit meinen Kampagnen und das war vorher nicht der Fall.

Ich denke mal schon das sich wie da beschrieben einige zusammen getan haben. Und kann mir auch durchaus vorstellen das die Staatsanwaltschaft da ermittelt.

Auch kann ich mir vorstellen das es erhebliche Schadensersatzforderungen gegen WML geben kann. Zumindest wenn es zu einer Verurteilung kommt.

Und das bezweifele ich aber. Da ich zuviele Graustellen in den gesetzen Vermutet und sehe.
 

Benutzer-42

abgemeldet
20 April 2006
22.497
1.328
wenn es nun stimmen sollte, und die SA dort ermittelt, dann hätte er das aber nich öffentlich erwähnen dürfen ..

ich bin mal gespannt, wielange der Bericht da online ist, da Ciao sowas eigentlich schnell löscht, schon aus Eigenschutz
 
C

connery

Hm der Bericht ist schon lange online also mehrere Tage ich habe Ihn vor 2 tagen gefunden.

Keine Ahnung. Ich denke aber mal der Berichteschreiber dort würde dies dann auch Ciao nachweisen und dann würde der Bericht nicht gelöscht werden weil es ein Tatsachenbericht ist.

Nun wieso sollte er nicht erwähnen dürfen das die StA dort ermittelt. Darin ist nichts verbotenes. Es mßte nur was raus kommen.

Und das bezweifele ich sehr sehr stark.
 

Benutzer-42

abgemeldet
20 April 2006
22.497
1.328
der Bericht ist vom 3.6.

Frage ist halt

wird hier wirklich ermittelt, wenn nicht, begeht der Schreiber eine Straftat
hier wird von Betrug gesprochen, nicht von Betrugsverdacht - Betrug ist es, wenn dieser nachgewiesen ist, bis dahin ist es nur ein Betrugsverdacht

aber das soll keine kümmern, das muss der Schreiberling selbst wissen
 

Bububoomt

ohne Vertrauen
ID: 10361
L
28 April 2006
19.666
768
Also der Bericht ist ja erst 3 Tage online, das nun nicht lange.

Naja soweit ich das weiß, darf man sowas nicht öffentlich machen, wenn die Staatsanwaltschaft ermittelt, zumindest sieht die das nihct gern? Ist ja auch klar, wenn man veröffentlicht, das die Staatsanwaltschaft ermittelt, wird jeder Betrüger versuchen schnell beweise verschwinden zu lassen (Dies ist allgemein gemeint von mir!!)
 
C

connery

Also der Bericht ist ja erst 3 Tage online, das nun nicht lange.

Naja soweit ich das weiß, darf man sowas nicht öffentlich machen, wenn die Staatsanwaltschaft ermittelt, zumindest sieht die das nihct gern? Ist ja auch klar, wenn man veröffentlicht, das die Staatsanwaltschaft ermittelt, wird jeder Betrüger versuchen schnell beweise verschwinden zu lassen (Dies ist allgemein gemeint von mir!!)

Naja selbst wenn er geschrieben hätte er hat ne Anzeige gemacht ist jedem klar das dann die StA ermittelt das muss Sie ja.

Von daher ist es nicht verboten. Und so leicht kann man die beweise auch nicht verschwinden lassen. Er schreibt ja es haben sich mehrere Zusammengetan und Sie ermitteln schon länger. Denke da wird schon eingies dann an Beweisen zusammen gekommen sein.

So viel nun zu meiner Meinung. Aber ich sage ja auch das es im prinziep ( Meine Meinung ) nichts bringt.
 

idiabu

Member
3 Juni 2007
21
6
Doch hat es

Eins hat es jedenfalls gebracht:

Gelesen um 14:11
Aktive Benutzer in diesem Thema: 30 (Registrierte Benutzer: 9, Gäste: 21)
3pbest, hammi, Scherbchen, habylon, adler, susi2000, Kuddldut

Shoprotatio verschwunden zwischen 14:23 u. 14:32 8)

Gruß idiabu


So viel nun zu meiner Meinung. Aber ich sage ja auch das es im prinziep ( Meine Meinung ) nichts bringt.
 
C

connery

Was meinst du mit verschwunden? Du mienst bestimmt Shopration entfernt.
Das Sie verschwunden ist glaube ich nicht ganz :)
 

Excalibur100

Auftragsprogger
ID: 6150
L
20 April 2006
1.129
257
Hmmm,

das ist ja mal hart.
Da bewirbt man unter Umständen etwas und er setzt dort schon seinen Cookie und bekommt die Provi. Der Sponsor wundert sich dann warum nichts bei rum kommt.

Wenn dem so ist dann sind ja auch viele von hier betroffen die mit Losen dort jede Menge gebucht haben und das im Prinzip umsonst. Vielleicht sollte Hammi mal Stellung dazu beziehen. Wenn er es nicht leugnen kann, denke ich mal das auch vorerst eine Sperre bei Klamm angebracht ist. Denn das wäre ja Verarschung der buchenden User und Bereicherung an Losen, für die es dann keine oder nicht die gebuchte Leistung gibt.

Wenn Superclix und Zanox dort reagieren, sollte Klamm dies auch tun und diese Bereicherung unterbinden.
 

Kay

Well-known member
ID: 256093
L
5 Mai 2006
6.982
576
Mone hat Lukas bereits informiert, alles weitere liegt also in Lukas´ Hand
 
C

connery

Hmmm,

das ist ja mal hart.
Da bewirbt man unter Umständen etwas und er setzt dort schon seinen Cookie und bekommt die Provi. Der Sponsor wundert sich dann warum nichts bei rum kommt.

Wenn dem so ist dann sind ja auch viele von hier betroffen die mit Losen dort jede Menge gebucht haben und das im Prinzip umsonst. Vielleicht sollte Hammi mal Stellung dazu beziehen. Wenn er es nicht leugnen kann, denke ich mal das auch vorerst eine Sperre bei Klamm angebracht ist. Denn das wäre ja Verarschung der buchenden User und Bereicherung an Losen, für die es dann keine oder nicht die gebuchte Leistung gibt.

Wenn Superclix und Zanox dort reagieren, sollte Klamm dies auch tun und diese Bereicherung unterbinden.

Ja er hängt den Code auch an wenn du was gebucht hast. Habe ich getestet.
Ich habe zwar nur Eigenwerbung für meine Dienste dort gebucht aber dadurch das er seinen Code angehangen hat, hat er eigentlich schon ne Bezahlung erhalten und deswegen Prüfe ich auch schritte aber mein Anwalt meinte kaum Aussichten auf erfolg.

Von daher warte ich ab was er meint.
 

hammi

Well-known member
ID: 27472
L
4 Mai 2006
175
33
Hallo,

Ich hatte eigentlich vor zu schweigen, da ja schließlich alles gegen einen Verwendet werden kann, egal ob in potisiver oder negativer Hinsicht. Aber auch nur aus diesem Grund. Sonst nehme ich generell zu solchen Themen immer Stellung.
Da ich aber denke, dass ich das den Usern und Webmastern schuldig bin, tu ich das hiermit.

Die AGB von Zanox verbietet dies nicht ausdrücklich, meiner Meinung nach ein grauer Bereich, da mir andere Netzwerke bekannt sind, die dies machen. Zudem wurde erst Ende Mai diesen Jahres mein Account geprüft und ich hatte Emailkontakt mit Zanox. Zanox weiß, dass über die Shoprotation Partner in der Rotation geladen werden und hat mich lediglich darauf hingewiesen, dass ich in meinem Account bitte anmerke, dass es sich um ein Paidmailsystem handelt. Alle anderen Möglichkeiten trafen nicht auf Webmasterlose zu.

Es werden bei der Shoprotation ausschließlich Partner von Zanox beworben.

Dem Werbenden auf Webmasterlose.de wurde kein Schaden zugefügt. Das Bewerben von Partnerprogrammen ist generell untersagt, da dies oft nicht mit dem Partnerprogramm abgesprochen ist und es schön des Öfteren vorkam, dass die PP-Betreiber mich direkt angeschrieben und um den sofortigen Stop gebeten haben.

Ich habe daraus gelernt und bitte euch, mir zu verzeihen und gleichzeitig zu sagen, wie ich dies gut machen kann. Ich bin bereit, Lose zu spenden (effektiver und lieber wäre es, Geld zu spenden).

Mit freundlichen Grüßen,
Christian Hamm

Edit:
Was ich vergessen habe:
Über die Art und Weise, wie man mit mir "versucht zu kommunizieren" lässt sich aber auch streiten... Man kann es ja erst einmal mit mir persönlich klären bzw. es versuchen.
Und ob man sich da rechtlich auf dem grünen Zweig bewegt, ist die nächste Frage.
Aber das ist ja erst einmal nebensächlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mone

Administratorin
Teammitglied
ID: 969
L
20 April 2006
26.751
1.456
Hammi, du behauptest, dass Zanox das Laden in einem eindeutig unsichtbaren (!) Frame erlaubt? Du nennst das großzügig "Rotation" - Fakt ist, es war ein unsichtbares Frame, ich habe den Quellcode selbst gesehen und kann es bezeugen.
 

ewin12000

TopPromoter
21 April 2006
2.006
160
Was ich vergessen habe:
Über die Art und Weise, wie man mit mir "versucht zu kommunizieren" lässt sich aber auch streiten... Man kann es ja erst einmal mit mir persönlich klären bzw. es versuchen.
Und ob man sich da rechtlich auf dem grünen Zweig bewegt, ist die nächste Frage.
Aber das ist ja erst einmal nebensächlich.

Wow sorry. Ob der Beitrag rechtlich korekt ist oder nicht, ist mir egal. Auch glaube ich nicht, wenn du jemanden "abziehst", das diese Leute dann mit dir persönlich das klären müssen.

Es ist mehr als nur unseriös, deinen Sponsoren und vorallen deinen Usern gegenüber.

Zanox weiß, das du die Rotation in einem Nullframe laufen lässt ? Erlich das glaube ich dir nicht.

Amazon ( hattest du auch drinn ) verbietet es ganz ausdrücklich.

2. Werbetechniken wie Pop-Ups, Pop-Unders, automatisiertes Taggen von Sessions sowie jegliche Art von Scumware sind nicht erlaubt und führen zum Ausschluss vom Programm.

Ich bin begeistert. Super klasse. Es gibt zig Anbieter, die diese Programme bewerben und dafür tief in die Tasche greifen. Und du ziehst Sie ab mit Nullframes.