Alt 07.12.2008, 12:52:31   #1 (permalink)
MasterVulkan
--> vOlkAn <--

ID: 115097
Lose senden

MasterVulkan eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 21.04.2006
Beiträge: 734
Standard Erstmalige Autoanschaffung

Tag Leute,
werde demnächst 18 und möchte mir dann mein erstes Auto zulegen.

Ich überlege, ob ich mir ein etwas "neueres" Auto hole, dann aber halt auf Ratenkauf.
Ist es überhaupt möglich als Schüler, geringes Einkommen (400Euro Job), einen Ratenkauf einzugehen?

Und die Frage aller Fragen.. welches Auto soll es werden?
So'n Golf 3 ist ja schön und gut, aber doch recht teuer im Unterhalt.
Was lohnt es sich da noch anzugucken, was nicht zu den Standard Autos gehört (VW, Audi, Opel, etc) ?

Kriterien.. ja sollte aufjedenfall nen 4/5 Türer sein. Und ansonsten.. Klima wär schön und gut, ist aber kein muss. Genauso wie elektr. Fensterheber.

Preisklasse... ja wenn ich das Auto bar bezahle dann würde ich sagen max. 1000€. (zu wenig für etwas anständiges, nehm ich an)

=)

Geändert von MasterVulkan (07.12.2008 um 13:05:01 Uhr)
MasterVulkan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2008, 13:38:01   #2 (permalink)
Sonja73
Erfahrener Benutzer

ID: 32803
Lose senden

Reg: 06.05.2006
Beiträge: 227
Standard

Als Anfänger Auto, sollte es ja eh noch nichts so Exotisches sein.

Erstmal etwas Fahrpraxis sammeln und dann kann man sich was neueres schönes kaufen.

Ratenzahlung bei dem Einkommen, denk ich weniger das das klappt.

Wenn du das Auto nicht als 2 Wagen bei den Eltern anmelden kannst, wird es eh teuerer, also würd ich in so einem Fall einen Kleinwagen empfehlen. Die haben allerdings selten 4 Türen. Aber das sind dann Abstriche die man erstmal machen muß.

Ich hab auf mit einem Golf 2 / 75Ps) angefangen. Kahm mich ca. 35 Euro im Monat Versicherung, allerdings als 2 Wagen bei meinem Mann auf 75% Angefangen :-)

Schau halt das du dir ein paar Kleinwagen in deiner Nähe anschaust und dich dann mit deinem Versicherer in Verbindung setzt, was die einzelnen Wagen wohl in der Versicherung kosten.

Da ich VW-Freak bin, würd ich Polo,Golf, (Passat) empfehlen.
 
Sonja73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2008, 13:58:50   #3 (permalink)
MasterVulkan
--> vOlkAn <--

ID: 115097
Lose senden

MasterVulkan eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 21.04.2006
Beiträge: 734
Standard

Zitat:
Zitat von Sonja73 Beitrag anzeigen
Erstmal etwas Fahrpraxis sammeln und dann kann man sich was neueres schönes kaufen.
Etwas Fahrpraxis hab ich ja schon, deshalb würde ich mir gerne minimal etwas besseres gönnen Fahre seit dem 14. März in Begleitung von Mama/Papa/Onkel Auto.

Zitat:
Zitat von Sonja73 Beitrag anzeigen
Wenn du das Auto nicht als 2 Wagen bei den Eltern anmelden kannst, wird es eh teuerer, also würd ich in so einem Fall einen Kleinwagen empfehlen. Die haben allerdings selten 4 Türen. Aber das sind dann Abstriche die man erstmal machen muß.
Ich bin im Moment bei 80% glaub ich, zahle schon etwas länger für das Auto meiner Eltern mit. Also anmelden würde ich es dann wohl über mich selber.
MasterVulkan ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2008, 14:28:45   #4 (permalink)
SumoSulsi
Erfahrener Benutzer

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 3.321
Standard

Zitat:
Zitat von Sonja73 Beitrag anzeigen
...also würd ich in so einem Fall einen Kleinwagen empfehlen. Die haben allerdings selten 4 Türen. Aber das sind dann Abstriche die man erstmal machen muß...
Würd ich auch ... allerdings stimmt des mit den Kleinwagen überhaupt nicht mehr von wegen "nur" 3 Türer.
Wenns nicht gleich ein Kleinstwagen wie Smart oder IQ ist dann haben heutzutage eigentlich die meisten Kleinwagen 5 Türen.

Den Aygo zB kriegst fast nur noch als 5 Türer, ich hatte 4 Monate Lieferfrist weil ich speziell einen 3 Türer wollte und dazu erst wieder die Produktion angepasst werden musste.
 
SumoSulsi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2008, 14:55:33   #5 (permalink)
Tele
Gesperrt

ID: 69018
Lose senden

Reg: 19.02.2007
Beiträge: 1.596
Standard

Ich würde auch lieber Bar bezahlen. Dann is es deines und fertig. Wenn du nun nen Auto auf raten kaufst und nen Unfall baust (dummerweise selbstverschuldet, kann immer passieren) und die Karre schrott is, brauchste nur Geld für n neues Auto (im falle eines Totalschadens), bezahlste aber auf Raten, musst du zb. noch jeden Monat 100€ oder wie hoch die Rate auch immer sein soll, weiter zahlen und dann noch n neues Auto oranisieren.

Ich weiss, man denkt das passiert mir ja nicht, aber man sollte immer vom schlimmsten ausgehen und unfällen passieren eben einfach so und nicht weil man denkt, ach ich hatte lange keinen unfall mehr, dann bau ich mal einen.

Also wie gesagt, ich würde mir den wagen selber kaufen.

In der Preisklasse, bekommt man zb. nen Corsa B (auch als 5 Türer) oder nen Astra F / Vectra A. Nimm dir aber einen mit der sich wirklich mit Auto´s auskennt.

Ansonsten frag deine Eltern oder andere enge Verwande ob sie dir eventuell einen Kredit geben können, mit glück bekommste ab 2000-2500 nen Astra G oder Vectra B

Lass dir vor dem Kauf allerdings die Schlüsselnummern geben und frag bei der Versicherung nach was dich das kosten würde. Nicht immer biste mit weniger PS günstiger Versichert. Allerdings würde ich dir auch kein Auto mit 150 PS und mehr empfehlen.
Mein erstes eigenes Auto hatte 90 PS den und Wagen habe ich immernoch Nun schon seit 5 Jahren fahre ich mit kurzer Unterbrechnung meinen Astra F.

Hab schon öft gehört, kauf dir mal n neueres Auto, aber ich sehe da keinen Sinn drinne. Ich mag mein Auto gerne, durch die Tieferlegung kann ich schön spritig durch die Kurven gleiten, wirklich mehr Benzin braucht er auchnicht als Modernere Auto´s und sehr Zuverlässig ist er auch.

In den "alten" Auto´s is im Vergleich zu den heutigen Auto´s auch kaum anfällige und teure elektronik drinne.
Und man kann noch vieles selber reparieren und warten.

Also überlege dir genau was du willst

mfg Tele
 
Tele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2008, 15:44:21   #6 (permalink)
MasterVulkan
--> vOlkAn <--

ID: 115097
Lose senden

MasterVulkan eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 21.04.2006
Beiträge: 734
Standard

Hey Tele,
danke für die klasse Antwort!

Wollte ja auch kein nagelneues Auto, soll halt nur etwas "Moderner" aussehen, nicht so wie der Corsa A z.B.
Der Astra G und der Vectra B gehen auch, sehen recht okay aus.. gefällt mir eigentlich.

Zitat:
In den "alten" Auto´s is im Vergleich zu den heutigen Auto´s auch kaum anfällige und teure elektronik drinne.
Und man kann noch vieles selber reparieren und warten.
Ist auch ein Gegenargument für ein nagelneues, modernes Auto - ich schraube sehr gerne an meinen Fahrzeugen rum =)

Bist du Opel Fan? Nehm ich mal an^^

Ich werde die Tage dann mal gucken, ob ich mir Geld leihe und mir dann was für 2000-2500 € hole..

Was kann man denn an Spritkosten für z.B. folgenden Vectra anrechnen?

Klick

Ach, und danke für den Tipp mit den Schlüsselnummern und ab zur Versicherung damit

Mfg
MasterVulkan ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2008, 17:16:28   #7 (permalink)
k491
Erfahrener Benutzer

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.454
Standard

Hier schon mal reingeschaut?

http://www.klamm.de/forum/showthread.php?t=208256
 
k491 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2008, 17:46:14   #8 (permalink)
Liquid0815
blog.stobbelaar.de
Benutzerbild von Liquid0815

ID: 19886
Lose senden

Reg: 24.04.2006
Beiträge: 5.520
Standard

Du willst dir mit einem Einkommen von 400 EUR ein Auto leisten?
Hmmm... legt man die Versicherung, Steuer, Reparaturen, TÜV/AU und Sprit auf die Monate um, so bleiben von deinen 400 EUR sicherlich nicht mehr all zu viel übrig.
Liquid0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2008, 20:15:45   #9 (permalink)
k491
Erfahrener Benutzer

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.454
Standard

Steuern & Versicherung ~ 1000€ p.a.
Kraftstoff bei etwa 10.000km p.a. ~ 1400€
Rearaturen/Verschleißteile/Reifen/Bremsen/Ölwechsel 300€ p.a.

optimistisch gerechnet sind wir bei 2700€ im Jahr, also 225€ im Monat.


Ist natürlich nur eine Beispielrechnung, bei einem Fahranfänger können natürlich höhere Versicherungsprämien und einige leichte Rempler die Kosten in die höhe treiben.
Wertverlußt eines angeschafften Fahrzeuges könnte man noch mit einrechnen.
 
k491 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2008, 23:48:26   #10 (permalink)
Tele
Gesperrt

ID: 69018
Lose senden

Reg: 19.02.2007
Beiträge: 1.596
Standard

Zitat:
Zitat von MasterVulkan Beitrag anzeigen

Was kann man denn an Spritkosten für z.B. folgenden Vectra anrechnen?

Klick

Ach, und danke für den Tipp mit den Schlüsselnummern und ab zur Versicherung damit

Mfg
http://www.spritmonitor.de/de/uebers...00&power_e=100

hier kannst du dir das ganze mal anschaun und auch mit anderen Modellen Vergleichen.

Der Verbauch kommt halt oft auch auf den Fahrer an. Wie die Fahrweise ist, auf die Reifen und die Umgebung (Flach oder Berge, Windig oder eher nicht etc.), auch auf die Kälte kommt es drauf an, im Sommer wird er wohl etwas weniger verbrauchen als im Winter. Auch auf die Stromfresser kommt es drauf an, Klimaanlage und andere Stromfresser können unter umständen auch ein teil ausmachen.

Joahr, ich mag die Opel´s recht gerne

mfg Tele

Edit: Der Vectra müsste die Schlüsselnummer, 0039/946 oder 952 haben
 
Tele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2008, 15:35:09   #11 (permalink)
niklaswesseln
ist gar nicht da!

ID: 53306
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 4.075
Standard

Zitat:
Zitat von Liquid0815 Beitrag anzeigen
Du willst dir mit einem Einkommen von 400 EUR ein Auto leisten?
Manchmal kann man ja auch ganz gut eins gebrauchen. Bei Schülern z.B. auch, wenn die Schule in sehr ungünstiger Entfernung liegt.
Für eine (Monats-)Busfahrkarte (Oberstufenschüler müssen bei uns selbst zahlen) geht auch eine Menge Geld bei drauf...
Außerdem sieht es hier ja so aus, als wäre das Auto auch ein Hobby. Da kann man doch Nutzen und Hobby vereinen, das kostet eben Geld.
 
niklaswesseln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2008, 15:45:15   #12 (permalink)
Wasweissdennich
Hakuna Matata
Benutzerbild von Wasweissdennich

ID: 96572
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 10.978
Standard

Zitat:
Zitat von niklaswesseln Beitrag anzeigen
Manchmal kann man ja auch ganz gut eins gebrauchen.

darum gehts ja nicht, aber nen Auto bei 400 Euro Einkommen/Monat ist eigentlich unangemessen selbst wenn man quasi 0 Euro weitere Kosten hat

richtig gerechnet kostet nen Auto bei ca 1000 Km im Monat um die 3500 Euro im Jahr, wären schon knappe 3/4 weg von 4800 Euro Einkommen


wenn er also nicht unbedingt eins braucht sollte er es lassen, schon weil es mal nett ist nen Euro zu haben den man auch für alles ausgeben kann was man will
 
Wasweissdennich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2008, 15:47:41   #13 (permalink)
Chrimichael
Allrounder
Benutzerbild von Chrimichael

ID: 179158
Lose senden

Chrimichael eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 24.04.2006
Beiträge: 1.932
Standard

daric seine Rechnung kan ich leider nur bestätigen .
Ich würde dir von einem Auto abraten , was viele Fahranfänger , also junge Leute fahren abraten , da sind die Versicherungspräien hoch, VW Golf ist in manchen Gebieten dadurch nicht gerade günstig bei der Versicherung.
Bei einem 400 euro Job wirste wahrscheinlich keine ratenzahlung bekommen, außer deine Eltern können für dich bürgen.
Und wie schon die anderen schrieben , bei Unfall musste weiter zahlen ...
Chrimichael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2008, 16:16:20   #14 (permalink)
k491
Erfahrener Benutzer

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.454
Standard

Na eine Finanzierung ist natürlich völlig albern. Zu den laufenden Unterhaltskosten noch 100-150€ monatlich dann ist er ja schon fast bei den 400€.
 
k491 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2008, 16:21:43   #15 (permalink)
niklaswesseln
ist gar nicht da!

ID: 53306
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 4.075
Standard

Zitat:
Zitat von Loshai Beitrag anzeigen
darum gehts ja nicht, aber nen Auto bei 400 Euro Einkommen/Monat ist eigentlich unangemessen selbst wenn man quasi 0 Euro weitere Kosten hat
Ich bin der Meinung, das muss jeder für sich wissen. Ob es angemessen ist, können andere doch kaum beurteilen, oder?
Ich würde es wahrscheinlich auch nicht tun, weil ich sparsam bin (und meine Eltern 2 Autos haben ). Aber sobald die Ausbildung beginnt, werde ich mir auch ein Auto zulegen. Wie es nachher im Studium aussieht, weiß ich noch nicht...
Aber klar, mit 400€ im Monat wird es nichts mit einer Finanzierung. Geld von den Eltern leihen klingt da schon realistischer und sinnvoller! Oder noch 2-3 Monate sparen, dann sind auch ~1000 weitere €uronen beisammen.
 
niklaswesseln ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:21:43 Uhr.