Zurück   klamm-Forum > Real World > Musik

Like Tree221Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.2020, 20:55:58   #16 (permalink)
raptor230961
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von raptor230961

Reg: 24.07.2016
Beiträge: 512
Standard

„A-ha”: „Take On Me”

Jahr: 1985

1985:
Generalsekretär der KPdSU übernimmt seit dem 11. März Michail Gorbatschow. Jean-Louis Michel und Robert Ballard, zwei französische Meeresforscher, entdecken das Wrack der Titanic. Boris Becker gewinnt 17-jährig als erster Deutscher das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon. Sat.1 geht erstmals auf Sendung.

„Take On Me“:
Der Manager von A-ha ist so von dem Song überzeugt, dass er sein gesamtes Geld investiert und sein Haus verkauft, um das Video zu produzieren.

Zunächst allerdings floppt der Song. Kein Mensch interessiert sich für den Song.

Magne Furuholmen (Keyboarder & Songwriter): „Es gab zwei Veröffentlichungen. Aber da war keine Werbekampagne dahinter. Der Song kam und ging.“

Paul Waaktaar-Savoy (Gitarrist & Songwriter): „Für eine Weile hieß der Song ‚Lesson One’, dann hatte er einen anderen Namen. Ich weiß nicht mehr.“

1982 veröffentlicht a-ha „The Juicy Fruit Song“ – noch ohne den Sänger Morten Harket. Kurz darauf kommt Morten dazu und aus dem „Juicy Fruit Song“ wird „Lesson One“.

Als keiner mehr an den Erfolg glaubt hört der Musik-Manager Jeff Ayeroff den Song – und hat die Idee für ein völlig neuartiges Video. Für heute ist das Video völlig normal – in den 80er Jahren ist das die allerneueste und teuerste Technische Möglichkeit, die möglich ist.

Erst, mit dem Video wird der Song zum absoluten Hit. „Take On Me“ landet in 35 Ländern auf Platz 1 der Charts und wird 8 Millionen Mal gekauft.

Das Mädchen in dem Video, das aus Real-Szenen und Trickszenen besteht, ist das Model Bunty Bailey. Bei dem Videodreh zu „Take On Me“ werden Morten und Bunty Bailey ein Paar..

Inhalt des Musikvideos „Take On Me“:
In einem Restaurant blättert ein Mädchen in einem Comic-Heft. Dieses handelt von einem Sänger und Motorrad-Rennfahrer. Als sie in das Heft verschwindet verliebt sie sich in den Helden und wird von den Bösewichtern verfolgt. Der Held rettet sie, indem er sie ungeachtet der eigenen Gefahr in die Wirklichkeit zurückbringt. Zurück in der Wirklichkeit schnappt sie sich das Heftchen und rennt nach Hause. Hier sieht sie in dem Heft, daß der Held inzwischen von den Bösewichtern niedergeschlagen wurde. Als er wieder zu sich kommt kämpft er darum, zu ihr in die Wirklichkeit zu kommen.

Fortsetzung:
Die Geschichte, die in dem Video erzählt wird erfährt in dem Video des Songs „The Sun Always Shines On TV“ eine Fortsetzung und auch ein Ende, indem der Held sich in die Comic-Figur zurückverwandelt und verschwindet.

Lyrics:
We're talking away
I don't know what
I'm to say I'll say it anyway
Today's another day to find you
Shying away
I'll be coming for your love, okay?
Take on me (take on me)
Take me on (take on me)
I'll be gone
In a day or two
So needless to say
I'm odds and ends
But I'll be stumbling away
Slowly learning that life…

Übersetzung:
Wir reden drauflos
Ich weiß nicht, was
Ich sagen soll,
Aber ich sag's trotzdem.
Und heute stelle ich schon wieder fest,
Dass du mir ausweichst.
Ich komme und hole mir deine Liebe, OK?

Vertrau mir,
lass dich auf mich ein. (Bedeutung 1)
In ein, zwei Tagen werde ich fort sein.

Ziemlich unnötig zu erwähnen,
das ich verunsichert bin. (Bedeutung 2)
Doch ich werde davonstolpern,
(Und erst) langsam (wieder) begreifen, dass das Leben ok ist.
Sprich mir nach:
"Es ist nicht besser auf Nummer sicher zu gehen, als zu bereuen." (Bedeutung 3)
Vertrau mir,
lass dich auf mich ein.
In ein, zwei Tagen werde ich fort sein.

Oh, die Dinge die du sagst,
Sind sie wahr oder
(sollen sie) nur meine Sorgen vertreiben?
Du bist alles, woran ich mich erinnern muss.
Du scheust vor mir zurück,
Aber ich werde mich dir trotzdem nähern.

Vertrau mir,
lass dich auf mich ein.
Innerhalb eines Tages werde ich fort sein...

Bedeutungen von „Take On Me“:
(In der Übersetzung der Lyrics alle 3 erwähnt)
1) Take on me, take me on - bedeutet dasselbe, ist bloß ein Wortspiel = "nimm mich an"
2) andere Möglichkeit: "Nicht mehr weiter weiß" "mit meinem Latein am Ende bin"
3) oder: "Vorsicht ist nicht besser als Nachsicht!"
klamm, Husky09 und trapped gefällt das.
343
raptor230961 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 21:48:11   #17 (permalink)
raptor230961
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von raptor230961

Reg: 24.07.2016
Beiträge: 512
Standard

Zuächst erst einmal: Ich bedanke mich sehr für die ganzen "Likes".
Da macht es doch Spaß, mehr zu posten.


----------------------------------------------------------------------------

„Racey“: „Some Girls“

Jahr: 1979

Die vier Musiker der Band Racey sind die Helden des britischen Badeorts Supermare. Jeden Samstag spielen sie im heimischen Dorfsaal auf und begeistern Fans und Urlauber, die mittlerweile scharenweise zu den Konzerten strömen. Den großen Durchbruch haben die Briten jedoch nicht vor Augen - unter der Woche gehen sie brav ihren Berufen als Fensterputzer oder Schausteller nach. Doch an einem dieser Samstage ändert sich für die Band alles. Kein Geringerer als Starproduzent Mickie Most schaut sich eine der Racey-Shows an, und sein Besuch ist kein Zufall.

Steve Matthews, Freund und Langzeitfan der Band, hat Most extra einen Besuch in London abgestattet, um die Vorzüge der Kapelle anzupreisen. Und der Entdecker von den legendären Animals ist tatsächlich auch von Racey begeistert. Als jedoch die erste Single auf den Markt kommt, ist die Ernüchterung groß. Die von Smokie-Sänger Chris Norman geschriebene Nummer „Baby it's you“ wird ein Flop. Erst die dritte Veröffentlichung - aus der Feder von Nicky Chinn und Mike Chapman - bringt den erträumten Erfolg. „Some Girls“, eine überschäumende Doo-Wop-Nummer, wird ein Megahit und der erfolgreichste Song für die Band Racey.

Der Text beschreibt die Ängste eines Mannes, der nicht weiß, wie er seiner Angebeteten gegenübertreten soll. „Manche Mädchen wollen, manche nicht, manche Mädchen brauchen viel Liebe, manche nicht. Ich bin zwar verliebt, aber ich weiß nicht, was ich tun soll.“

In den Charts landet „Some Girls“ in Deutschland und in Großbritannien auf Platz zwei.

Lyrics:
Some girls will, some girls won't
some girls need a lot of lovin' and some girls don't
well, I know I've got the fever but I don't know why
some say they will and some girls lie

So here I am in front of you
not really knowing what to do
my heart is feeling something new
nervously I turn away from you
I see the looks you're sending me
is this the way it's meant to be?
it's something we should talk about
just give me time to work it out

Some girls will, some girls won't
some girls need a lot of lovin' and some girls don't
well, I know I've got the fever but I don't know why
some say they will and some girls lie

I find your company to be
something completely new to me
now that I know you socially
obviously I'll fall heavily
I've seen those looks you're sending me
this is the way it's meant to be
there's nothing left to talk about
oh, how I wish you'd work it out

Some girls will, some girls won't
some girls need a lot of lovin' and some girls don't
well, I know I've got the fever but I don't know why
some say they will and some girls lie

Übersetzung:
Manche Mädels tun's, manche nicht
Manche Mädels brauchen viel Liebe, manche nicht
Ich weiß, das Fieber brennt in mir, ich weiß nur nicht, warum
Manche sagen, sie tun's und manche lügen

Nun stehe ich hier vor dir
Und weiß nicht so recht, was ich tun soll
In meinem Herz ist ein ganz neues Gefühl
Nervös wende ich mich von dir ab
Ich sehe die Blicke, die du mir zuwirfst
Ist das die Sache, von der alle reden?
Wir sollten wirklich darüber reden
Gib mir nur etwas Zeit, damit klar zu kommen

(Chorus)

Mit dir zusammen zu sein ist
Etwas völlig neues für mich
Jetzt, wo ich dich näher kenne
Werde ich mich natürlich heftigst verlieben
Ich hab die Blicke gesehen, die du mir zuwirfst
Genau so ist es vorherbestimmt
Zu bereden gibt es jetzt nichts mehr
Oh, wie sehr ich mir wünsche, daß es dir klar wird

(Chorus)
klamm und trapped gefällt das.
343
raptor230961 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 22:04:00   #18 (permalink)
raptor230961
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von raptor230961

Reg: 24.07.2016
Beiträge: 512
Standard

(Eines meiner Lieblingslieder)

----------------------------------------------------------

„Boney M.“: „Malaika“

Jahr: 1981


Malaika, bedeutet auf Swahili „Engel“ oder „Guter Geist“ (vgl. auch im arabisch Engel: „Malak“ bzw. „Malaika“).

Im Glauben der Ostafrikaner ist Malaika ein guter Geist, der von Gott vom Himmel gesandt wurde, um Menschen zu helfen, auf dem rechten Weg zu bleiben. Sie sitzen den Menschen auf der rechten Schulter und flüstern ihnen ins Ohr, was sie tun sollen oder nicht. Die Malaika brauchen keine dingliche Nahrung oder Opfergaben - das Gebet zu Gott ist ihre Nahrung. Sie wurden als Gottes erste Schöpfung aus dem Licht erschaffen, und sind deshalb völlig durchsichtig. Malaika können nicht einmal böse Gedanken hegen, geschweige denn diese in die Tat umsetzen. Sie gehorchen Gott immer, lieben die Menschen und wirken zu ihrem Vorteil.

Es ist auch der Titel eines Liedes, das zuerst vom kenianischen Musiker Fadhili William und seiner Band Jambo Boys 1960 aufgenommen wurde. Ob er auch die Urheberrechte an dem Lied hat, wie oft behauptet, oder es ein Traditional ist, ist nicht geklärt.

Durch die Interpretationen des Liedes durch verschiedene afrikanische und internationale Künstler, darunter Miriam Makeba, Harry Belafonte, Helmut Lotti, Rocco Granata, Pete Seeger, Boney M und Angélique Kidjo ist es zu einem Exportschlager afrikanischer Musik geworden.

Lyrics:
Malaika na ku pende malaika
malaika na ku pende malaika
na me nee sen yeh yeh
nekka na mum see oh
nassin dwala mali sinawy
ingge ku owa malaika
nassin dwala mali sinawy
ingge ku owa malaika
malaika na ku pende malaika
malaika na ku pende malaika
na me nee sen yeh yeh
nekka na mum see oh
nassin dwala mali sinawy
ingge ku owa malaika
nassin dwala mali sinawy
ingge ku owa malaika

Kede gae no kuwa sa kede ge
kede gae no kuwa sa kede ge
ingge ku owa mailiway
ingge ku owa da da
nassin dwala mali sinawy
ingge ku owa malaika
nassin dwala mali sinawy
ingge ku owa malaika

Malaika na ku pende malaika
malaika na ku pende malaika
na me nee sen yeh yeh
nekka na mum see oh
nassin dwala mali sinawy
ingge ku owa malaika
nassin dwala mali sinawy
ingge ku owa malaika

Posa sa sum boura rohoyangoo
peas sa sum boura rohoyangoo
ingge ku owa da da
ingge ku owa mama
nassin dwala mali sinawy
ingge ku owa malaika
nassin dwala mali sinawy
ingge ku owa malaika

Malaika no ku pende malaika
malaika na ku pende malaika

Freie Übersetzung:
Engel, ich liebe dich, Engel
Engel, ich liebe dich, Engel
Und ich, Dein junger Liebender, was kann ich tun?
Wäre ich nicht aus Mangel an Glück besiegt,
ich würde Dich heiraten, Engel
Wäre ich nicht aus Mangel an Glück besiegt,
ich würde Dich heiraten, Engel

Geld bedrängt meine Seele,
Geld bedrängt meine Seele,
und ich, Dein junger Liebender, was kann ich tun?
Ich würde Dich heiraten, Engel.
Wäre ich nicht aus Mangel an Glück besiegt,
ich würde Dich heiraten, Engel.

Kleiner Vogel, ich träume von Dir, kleiner Vogel
Kleiner Vogel, ich träume von Dir, kleiner Vogel
und ich, Dein junger Liebender, was kann ich tun?
Wäre ich nicht aus Mangel an Glück besiegt,
ich würde Dich heiraten, Engel.
Wäre ich nicht aus Mangel an Glück besiegt,
ich würde Dich heiraten, Engel.
trapped gefällt das.
343
raptor230961 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 09:55:32   #19 (permalink)
hbss
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von hbss

ID: 19406
Lose senden

Reg: 29.07.2007
Beiträge: 12.631
Standard

Zitat:
interessante Geschichten, die hinter dem Song stehen
Ich empfehle Dir

Hurricane
von Bob Dylan
hbss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 15:16:22   #20 (permalink)
raptor230961
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von raptor230961

Reg: 24.07.2016
Beiträge: 512
Standard

„OMD“ (Orchestral Manoeuvres In The Dark): „Enola Gay“

Jahr: 1980

Die „Enola Gay“ war der B-29-Bomber (Superfortress), der die erste Atombombe, die je in einem Konflikt eingesetzt wurde, über der japanischen Stadt Hiroshima abwarf. Die Bombe ist auch unter dem Namen Little Boy bekannt. Die Enola Gay war der 509th US Army Air Force Composite Gruppe zugeordnet und flog ihre Einsätze von Tinian, einer kleinen Insel der Marianen. Neben der Enola Gay gab es noch 14 weitere B-29Bomber, die für den Einsatz von Atombomben umgerüstet waren, unter anderem die Bockscar, die drei Tage nach dem Einsatz der Enola Gay eine weitere Atombombe (Fat Man) auf Nagasaki (Japan) abwarf. Die Maschine wurde kurz vor dem Abwurf auf der Offutt Air Force Base in Nebraska für den Transport von Atomwaffen umgerüstet.

Benannt wurde die Enola Gay nach der Mutter des Piloten Colonel Paul W. Tibbets (* 23. Februar 1915), der das Flugzeug beim Abwurf der Atombombe geflogen hatte. Enola Gay Tibbets (geb. Haggard) (* 1893; † 1983) selbst war benannt nach der Heldin eines Romans, den ihr Vater besonders schätzte.

Das Flugzeug Enola Gay ist derzeit in der Außenstelle des Smithsonian Luft- und Raumfahrtmuseums Washington DC, in der Nähe des Flughafens Dulles ausgestellt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

„Enola Gay, is mother proud of little Boy today“
(Im Kontext des OMD-Liedes wird in der obigen Textzeile bewußt zweideutig der Mutterstolz auf „Little Boy“ - den „kleinen Jungen“ verwandt - dies geht leider bei der Übersetzung verloren)
Die Zeit 8 Uhr 15 ist die Zeit, in der die Atombombe „Little Boy“ am 06.08.1945 in 600 Metern Höhe detonierte. (Genaue Uhrzeit 08:16). 70.000 bis 80.000 Menschen waren sofort tot.
Bei Menschen, die sich im innersten Stadtkern aufhielten, verdampften buchstäblich die obersten Hautschichten. Der gleißende Blitz der Explosion brannte Schattenrisse von Personen in stehengebliebene Hauswände ein, ehe die Menschen von der Druckwelle fortgerissen wurden. Die überwiegend unmittelbar bei der Explosion freigesetzte nukleare Strahlung tötete in den Wochen darauf zahlreiche weitere Einwohner, die zwar nicht der unmittelbaren Druck- und Hitzewelle zum Opfer gefallen waren, jedoch tödliche Strahlendosen erhalten hatten. Viele, die vor der unerträglichen Hitze an den Fluss geflohen waren und von kontaminiertem Wasser tranken, hatten daraufhin Haarausfall, bekamen purpurrote Flecken am ganzen Körper und verbluteten dann qualvoll an inneren Verletzungen. Insgesamt starben bei dem Abwurf samt den Spätfolgen bis 1946 unterschiedlichen Schätzungen zufolge 90.000 bis 166.000 Menschen.

Die Bombe tötete 90 Prozent der Menschen in einem Radius von 0,5 Kilometern um das Explosionszentrum und immer noch 59 Prozent im weiteren Umkreis von 0,5 bis 1 Kilometern. Bis heute sterben damalige Einwohner Hiroshimas an Krebserkrankungen als Langzeitfolge der Strahlung. Einer Studie zufolge waren 9 % der Krebserkrankungen, die von 1950 bis 1990 bei Überlebenden auftraten, eine Folge des Abwurfs. Die Überlebenden der Atombomben werden in Japan als Hibakusha bezeichnet.

Zu den von Tokio namentlich erwähnten Opfern zählt der koreanische Prinz RiGu, der in Korea der Regierung angehört hatte und einen Offiziersrang in der japanischen Armee bekleidete. Er soll auf seinem Schimmel sitzend in der Nähe der Aioi-Brücke vollständig durch die Hitze verdampft sein, mitsamt dem Pferd.


Die Maschine mit der Seriennummer 44-86292 wurde im Mai 1945 im Werk der Glenn L. Martin Company auf Offutt Field bei Bellevue (Nebraska) gebaut und dort mit einer speziellen Aufhängung für das vergleichsweise hohe Gewicht (rund 4,5 t) der Atombombe ausgerüstet. Im Vergleich zu einer „normalen“ B-29 war die Maschine mit Ausnahme des Heckstandes ohne Waffen ausgerüstet, was zu einer deutlichen Gewichtsverminderung und dadurch einer höheren erreichbaren Flughöhe führte.

Die Boeing B-29 gehörte zur 509th Composite Group (313th Bomb Wing) der USAAF und flog den Einsatz gegen Hiroshima von Tinian aus, einer kleinen Insel der Marianen, daher war dieses Flugzeug der erste strategische Atombomber der Welt. Neben der Enola Gay gab es noch 14 weitere B-29-Bomber, die für den Einsatz von Atombomben umgerüstet waren, unter anderem die Bockscar, die drei Tage später auf die japanische Stadt Nagasaki die zweite Atombombe „Fat Man“ abwarf.

Besatzung der Enola Gay beim Angriff auf Hiroshima:
Insgesamt waren 12 Personen an Bord, Jacob Beser als einziger auch beim zweiten Atombombenabwurf auf Nagasaki eingesetzt:
Colonel Paul Tibbets (1915–2007) – Pilot und Kommandant
Captain Robert A. Lewis (1918–1983) – Copilot
(U.S. Navy) Captain William S. „Deak“ Parsons (1901–1953) – Waffenoffizier
Second Lieutenant Morris R. Jeppson (1922–2010) – Assistent des Waffenoffiziers
Major Thomas Ferebee (1918–2000) – Bombenschütze
First Lieutenant Jacob Beser (1921–1992) – Elektronische Gegenmaßnahmen/Radarabwehr
Staff Sergeant Wyatt E. Duzenberry (1913–1992) – Flugingenieur
Sergeant Robert H. Shumard (1920–1967) – Assistent des Flugingenieurs
Captain Theodore „Dutch“ Van Kirk (1921–2014) – Navigator
Sergeant Joe S. Stiborik (1914–1984) – Bediener des Bordradargerätes
Private First Class Richard H. Nelson (1925–2003) – Bordfunker
Staff Sergeant George R. „Bob“ Caron (1919–1995) – Heckschütze

Lyrics:
Enola Gay, you should have stayed at home yesterday
We got your message on the radio, conditions normal and you're coming home
These games you play, they're gonna end in more than tears someday
Uh huh Enola Gay, it shouldn't ever have to end this way
It's 8:15, that's the time that it's always been
We got your message on the radio, conditions normal and you're coming home
Enola Gay, is mother proud of little boy today
Uh huh, this kiss you give, it's never ever gonna fade away
Enola Gay, you should have stayed at home yesterday
We got your message on the radio, conditions normal…

Übersetzung:
Enola Gay
Gestern wärst du besser zuhause geblieben
Ah - ha, man kann es nicht mit Worten beschreiben
dieses Gefühl, und deine Lügen

Diese Spielchen von dir
Sie werden eines Tages noch zu einem schlimmen Ende führen
Ah - ha, Enola Gay
Niemals sollte es so enden müssen

Es ist Viertel nach Acht
Und es war immer um diese Uhrzeit
dass wir deine Nachricht übers Radio erhalten haben
Alles läuft wie immer und du bist auf dem Weg nach Hause
„Enola Gay“:
Enola Gay
Ist Mutter heute stolz auf ihren kleinen Jungen?
Ah - ha, dieser Kuss von dir
wird niemals vergehen

Enola Gay
Niemals sollte es so enden müssen
Ah - ha, Enola Gay
Es sollte in unseren Träumen nicht verblassen

Es ist Viertel nach Acht
Und es war immer um diese Uhrzeit
dass wir deine Nachricht übers Radio erhalten haben
Alles läuft wie immer und du bist auf dem Weg nach Hause

Enola Gay
Ist Mutter heute stolz auf ihren kleinen Jungen (Little Boy)?
Ah - ha, dieser Kuss von dir
wird niemals vergehen
klamm, Husky09 und trapped gefällt das.
343
raptor230961 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 17:30:20   #21 (permalink)
raptor230961
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von raptor230961

Reg: 24.07.2016
Beiträge: 512
Standard

„Wishful Thinking“: „Hiroshima“

Jahr: 1969

Hiroshima ist der einzige Hit der britischen Popgruppe Wishful Thinking, die Ende der 1960er Jahre gegründet wurde.

Im Jahr 1969 nahmen Sie gemeinsam das von Dave Morgen geschriebene Lied „Hiroshima“ auf und konnten dieses 1971 bei Atlantic Records veröffentlichen. Produziert wurden die Aufnahmen von Lou Reizner. Die Verkaufszahlen waren allerdings sehr schwach und die Gruppe löste sich recht bald wieder auf.

Im Jahr 1977 entdeckten deutsche Rundfunkanstalten dieses Lied und nahmen es aus aktuellem Anlass in ihr Programm auf. Das Lied wurde daraufhin so häufig gespielt, dass reges Interesse an der Single aufkam und diese erneut von der Plattenfirma Global veröffentlicht wurde. In Deutschland geschah dies als Single „Hiroshima b/w She belongs to the Night“. Im Frühjahr 1978 erreichte die Single schließlich Platz 8 in den deutschen Charts. Die Band startete eine Reunion im Studio und nahm eine weitere Produktion auf, die allerdings nicht den erhofften Erfolg brachte. Auch in ihrer Heimat Großbritannien konnten sie sich mit dem Lied nicht in den Charts platzieren. Die Band blieb ein One-Hit-Wonder.

Die Gruppe erlangte auch dadurch Berühmtheit, dass sie mit ihrem Hit niemals live aufgetreten war.

Das Lied Hiroshima wurde von zahlreichen weiteren Interpreten gesungen (Auswahl):
* Gary Moore – Dirty Fingers/White Knuckles
* Moving Hearts – Moving Hearts
* Nux Nemo – Hiroshima
* People Like Us – People Like Us
* Todd Rundgren – Utopia RA
* Sandra – Paintings in Yellow (1989, #4 in der Schweiz)

Hiroshima:
Am 06.08.1945 wurde die erste Atombombe in einem Krieg eingesetzt. Sie beendete zusammen mit einer zweiten Bombe am 09. August 1945 den Zweiten Weltkrieg.

Das Friedensdenkmal im Friedenspark in Hiroshima
(ehemaliger „Ausstellungsort für Handelswaren der Präfektur Hiroshima“)

6. August 1945
02.45 Uhr: Vom amerikanischen Luftwaffenstützpunkt Tinian starten sieben B-29-Bomber der 509. Composite Group: drei Wetterflugzeuge (darunter die „Straight Flush“ mit dem Piloten Claude Eatherly), zwei Bomber mit Messgeräten und Fotokameras, ein Ersatzbomber sowie die „Enola Gay“ mit der Uranbombe „Little Boy“ an Bord; die Enola Gay wurde von ihrem Piloten Paul Tibbets, gleichzeitig Commander der 509. Abteilung, nach seiner Mutter benannt. Aufgrund unsicherer Wetterbedingungen werden drei alternative Ziele angeflogen: Hiroshima, Kokura und Nagasaki
7.09 Uhr: Die Straight Flush erreicht den anvisierten Zielpunkt über Hiroshima; Luftalarm des regionalen Hauptquartiers Hiroshima Chukogu
7.25 Uhr: Die Straight Flush funkt chiffriert an die Enola Gay: „Wolkendecke weniger als 3/10 in allen Höhen. Rate: Primärziel bombardieren“. Tibbets entscheidet sich daraufhin für Hiroshima als Ziel. Wenig später treffen die – ebenfalls positiven – Wettermeldungen der B-29 aus Kokura und Nagasaki ein
7.31 Uhr: Ende des Luftalarms
8.13 Uhr: Ein Späher der Chukogu-Regional-Armee meldet die Sichtung der Enola Gay und der zwei Begleit-Bomber Great Artiste und No. 91 an das Fernmeldezentrum Hiroshima. Ein weiterer Luftalarm wird vorbereitet
8.15.17 Uhr: Abwurf der Bombe
8.15.50 Uhr: Beginn des Luftalarms auf Radio Hiroshima
8.16 Uhr: Detonation von Little Boy, ca. 580m über Bodennull, 132°27‘29‘‘ Ost, 34°23‘29‘‘ Nord.

Bei dieser Explosion werden ungefähr 80 % der bis dahin unbeschädigten Stadt zerstört und zwischen 90.000 und 200.000 Menschen sofort getötet

Lyrics:
There's a shadow of a man at Hiroshima
where he passed the moon.
In a wonderland at Hiroshima
beneath the August moon.
And the world remembers his face,
remembers the place was here.
Fly the metal bird to Hiroshima
and the way a load.
Speak a magic word to Hiroshima,
let the sky explode !
And the world remembers his name,
remembers the flame was Hiroshima.

Übersetzung:
Es gibt den Schatten eines Mannes in Hiroshima,
wo er den Mond überholte.
In einem Wunderland in Hiroshima
unter dem Augustmond.
Und die Welt vergißt nicht sein Gesicht,
vergißt nicht, daß hier der Ort war.
Flieg den Metallvogel nach Hiroshima,
den ganzen Weg mit seiner Last.
Sprich ein Zauberwort zu Hiroshima,
laß den Himmel explodieren !
Und die Welt vergißt seinen Namen nicht,
vergißt nicht, die Flamme war in Hiroshima.

("Der Schatten eines Mannes in Hiroshima":Es gibt in Hiroshima und in Nagasaki mehrere
"Schatten" von Menschen, die sich in den Steinen von Häuserwänden, Stufen einer Bank ...
eingebrannt haben. Während die Steine sich aufhellten blieb der "Schatten" der Menschen dunkler.
Die Menschen selber sind in der Explosion im wahrsten Sinne des Wortes verdampft.)
Husky09, ThomasvonBergen und trapped gefällt das.
343
raptor230961 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 18:10:45   #22 (permalink)
raptor230961
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von raptor230961

Reg: 24.07.2016
Beiträge: 512
Standard

„Earth & Fire”: „Weekend“

Jahr: 1979

Gerard und Chris Koerts wollen es nicht wahrhaben. Nach zwölf Singles, die allesamt floppten, steht ihre Band Earth & Fire tatsächlich vor dem Aus. Fast neun Jahre haben die holländischen Zwillingsbrüder alle Energie in die Musik gesteckt, ihr komplettes Privatleben geopfert, doch jetzt hat sogar ihr Produzent das Weite gesucht. Das Ergebnis: Gerard und Chris liegen sich richtig in den Haaren und streiten über die Gründe ihrer Erfolglosigkeit. Liegt es an ihrer Sängerin Jerney Kaagman, die zwar eine attraktive Erscheinung ist, aber laut Chris einfach ein zu dünnes Stimmchen hat? Oder ist ihre musikalische Experimentierfreudigkeit schuld?

Bisher versuchten die Holländer mit einem wirren Mix aus Rock- und Klassikelementen an den Start zu kommen. Nach Wochen der Auseinandersetzungen sind sich die beiden zumindest in einem Punkt einig: So soll es mit der Band nicht enden! Mit dem neuen Produzenten Gerrit Jan Leenders wagen sie einen letzten Anlauf und beschließen einen krassen Imagewechsel. Mit Xylophon und Calypso-Rhythmen wollen sie nun auf die Disco-Welle aufspringen. Und plötzlich passt alles zusammen. Selbst Jerneys etwas eintönige, aber sympathische Stimme eignet sich perfekt für die neuen Klänge. Und tatsächlich landen sie gleich mit ihrer ersten Single im neuen Soundgewand einen Volltreffer. „Weekend“ wird ein Riesenerfolg – und der größte Hit für Earth & Fire.

Der Text beschreibt ein Mädchen, dass es satt hat, von ihrem Freund nur als Wochenendliebe gesehen zu werden. „Liebe im Herzen einer Frau - Ich möchte das Ganze haben und nicht nur einen Teil.“

Coverversionen?
Die bekannteste stammt von der Technoband Scooter, deren Fassung schafft es zwar nicht wie das Original auf die Topposition, dafür aber immerhin auf Platz zwei in Deutschland.

Lyrics:
Sunday and it's so hard to say goodbye
I don't know what to do to passing the days without you
friday night when I see you again
you'll make a fool out of me
I don't wanna be your lover for the weekend

Sometimes when I'm looking at your face
there's something in your eyes that makes me realize
we've got no chance if we're going on this way
you mean such a lot to me
I don't wanna be your lover for the weekend

Love in a woman's heart
I wanna have a whole and not a part
it's strange that this feeling grows more and more
‘cause I've never loved someone like you before

Sunday and it's so hard to say goodbye
I don't know what to do to passing the days without you
friday night when I see you again
you'll make a fool out of me
I don't wanna be your lover for the weekend

Love in a woman's heart
I wanna have a whole and not a part
it's strange that this feeling grows more and more
‘cause I've never loved someone like you before

Love in a woman's heart
I wanna have a whole and not a part
it's strange that this feeling grows more and more
‘cause I've never loved someone like you before

Sometimes when I'm looking at your face
there's something in your eyes that makes me realize
we've got no chance if we're going on this way
you mean such a lot to me
I don't wanna be your lover for the weekend

Love in a woman's heart
I wanna have a whole and not a part
it's strange that this feeling grows more and more
‘cause I've never loved someone like you before

Love in a woman's heart
I wanna have a whole and not a part
it's strange that this feeling grows more and more
‘cause I've never loved someone like you before

Love in a woman's heart
I wanna have a whole and not a part
it's strange that this feeling grows more and more
‘cause I've never loved someone like you before

Übersetzung:
Sonntag und es ist schwer sich zu verabschieden
Ich weiß nicht was ich die vorübergehenden Tage ohne dich machen soll
Freitag Nacht, wenn ich dich wieder sehe
Machst du einen Narren aus mir
Denn ich möchte nicht deine Wochenendliebe sein

Manchmal wenn ich in dein Gesicht sehe
Ist da irgendetwas in deinen Augen das mich begreifen lässt
Wir haben keine Chance wenn wir so weiter machen
Du bedeutest mir sehr viel
Ich möchte nicht deine Wochenendliebe sein

Refrain:

Liebe im Herzen einer Frau
Ich möchte das Ganze haben und nicht nur einen Teil
Es ist seltsam das das Gefühl immer größer und größer wird
Weil ich bisher noch nie jemanden wie dich geliebt habe

Sonntag und es ist schwer sich zu verabschieden
Ich weiß nicht was ich die vorübergehenden Tage ohne dich machen soll
Freitag Nacht, wenn ich dich wieder sehe
Machst du einen Narren aus mir
Denn ich möchte nicht deine Wochenendliebe sein

Refrain (2x)

Manchmal wenn ich in dein Gesicht sehe
Ist da irgendetwas in deinen Augen das mich begreifen lässt
Wir haben keine Chance wenn wir so weiter machen
Du bedeutest mir sehr viel
Ich möchte nicht deine Wochenendliebe sein

Refrain (3x)
Husky09 und trapped gefällt das.
343
raptor230961 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 19:19:28   #23 (permalink)
raptor230961
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von raptor230961

Reg: 24.07.2016
Beiträge: 512
Standard

„TNN“: „La Cucamarcha“

Jahr: 1993

(Im Original „La Cucaracha”, von unzähligen Interpreten immer wieder gesungen und von Text immer wieder verändert)
„La Cucaracha“ (span. Für Küchenschabe“) ist ein mexikanisches Volkslied spanischen Ursprungs. Es stammt vermutlich aus der Zeit der Reconquista, dem Kampf zwischen Christen und Muslimen in Spanien vor 1492. Die immerzu vierzeiligen Strophen sind ironisch-satirischer Art.
Verschiedene Quellen schreiben dem mexikanischen Autor José Joaquín Fernández de Lizardi die Behauptung zu, dass ein spanischer Marinekapitän neben anderen Liedern auch „La Cucaracha“ nach Mexiko gebracht habe (natürlich ließe sich hier anmerken, dass „damals“ der gesamte Transport zwischen Mexiko und Spanien über Schiffe erfolgte). Jedenfalls fand das Volkslied in verschiedenen Abhandlungen rasche Verbreitung in ganz Mexiko. Eine erhebliche inhaltliche Ausweisung erfuhr „La Cucaracha“ zu Zeiten der Mexikanischen Revolution.
Man nimmt an, dass sich die letzte Zeile auf den drogensüchtigen Präsidenten Victoriano de la Huerta (1913-1914) bezieht, den man aufgrund seines Alkohol- und Drogenkonsums la cucaracha nannte und der ohne Marihuana angeblich nicht gehen konnte. In gewissen Strophen werden die Regierungstruppen von Venustiano Carranza, die Gegner der Truppen von Pancho Villa, ins Lächerliche gezogen.

Es existieren unzählige abweichende Textvarianten, in denen auf verschiedenste Personen Bezug genommen wird. Darüber hinaus gibt es eine Version im 3/4-Takt und eine etwas unbekanntere im 4/4-Takt.

Lyrics:
La cucamarcha, la cucamarcha
Ya no se puede parar
Porque te mueve, porque te pega
Y la tienes que bailar


Es la marcha que te tiene
Totalmente dado vuelta
Que al llegar a la cabeza
Es mejor que la cerveza

Cucamarcha, cucamarcha
No se puede ya parar
Esto es palo, esto es marcha
Todo tecno a bailar

Venga, venga, mueva, mueva
Todos cuca a bailar
Esto es palo, esto es marcha
Todo tecno a bailar

One, two One, two One, two One, two, three, four!

One, two One, two One, two One, two, three, four!


Esto es el palo, esto es la marcha
Que te va a descontrolar
La cucamarcha, la cucamarcha
Ya no la pueden parar

Es la marcha que te tiene
Totalmente dado vuelta
Que al llegar a la cabeza
Es mejor que la cerveza

En la disco ya se siente
Que la cuca está caliente
Ya no alcanzan las mangueras
Para enfriar a tanta gente Übersetzung
343
raptor230961 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 19:42:50   #24 (permalink)
raptor230961
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von raptor230961

Reg: 24.07.2016
Beiträge: 512
Standard

„Tina Turner“: „What’s Love Got To Do With It“

Jahr: 1984

What’s Love Got To Do With It ist ein Lied von Tina Turner aus dem Jahr 1984, der auf dem Album Private Dancer erschien. Die Singleauskopplung belegte drei Wochen Platz eins der US-amerikanischen Charts.

Geschichte:
Das Stück wurde von Terry Britten und Graham Lyle geschrieben und war ursprünglich für Phyllis Hyman gedacht. Die Autoren ließen sich jedoch von Tina Turners Scheidung dazu anregen, diese den Titel singen zu lassen. Die B-Seite der Single ist Don’t Rush the Good Things. Die Regie zum in New York City gedrehten Musikvideo führte Mark Robinson.



What’s Love Got To Do With It belegt Platz 309 der 500 besten Songs aller Zeiten des Rolling-Stone-Magazins.

1992 diente das Stück als Soundtrack zum Film Tina – What’s Love Got to Do with It?.

Coverversionen:
1996 erschien eine Hip-Hop-Version von Warren G und Adina Howard mit modifiziertem Text, die ebenfalls erfolgreich war.

* 1985: Weird Al Yankovic
* 1985: Purple Schulz
* 1985: Ray Conniff
* 1985: Petra Schwerdt und Morgentau
* 1989: Munich Symphonic Sound Orchestra
* 1995: Gary Tesca
* 1998: The R&B Hitmasters
* 2000: Bucks Fizz
* 2001: Cliff Richard
* 2003: Graham Lyle
* 2007: Shaggy feat. Akon

Lyrics:
You must understand
That the touch of your hand
Makes my pulse react
That it's only the thrill
Of boy meeting girl
Opposites attract

It's physical
Only logical
You must try to ignore
That it means more than that

Oh whats love got to do, got to do with it
What's love but a second hand emotion
What's love got to do, got to do with it
Who needs a heart
When a heart can be broken

It may seem to you
That I'm acting confused
When you're close to me
If i tend to look dazed
I've read it someplace
I've got cause to be

There's a name for it
There's a phrase that fits
But whatever the reason
You do it for me

I've been taking on a new direction
But i have to say
I've been thinking about my own protection
It scares me to feel this way

What's love got to do, got to do with it
What's love but a sweet old fashioned notion
What's love got to do, got to do with it
Who needs a heart when a heart can be broken

Übersetzung:
Du musst verstehen,
dass jede Berührung deiner Hand,
meinen Puls zum Rasen bringt.
Das ist die einzige Angst
eines Jungen, der ein Mädchen trifft,
dass sich Gegensätze anziehen.

Es ist physikalisch,
nur logisch.
Du musst versuchen, es zu ignorieren,
dass es mehr als das bedeutet.

Oh, was hat Liebe damit zu tun?
Was hat Liebe damit zu tun?
Was ist Liebe mehr als ein Second-Hand-Gefühl?
Was hat Liebe damit zu tun,
was hat Liebe damit zu tun?
Wer braucht ein Herz, wenn ein Herz gebrochen werden könnte?


Es ist dir vielleicht aufgefallen,
dass ich mich verwirrt verhalte,
wenn du in meiner Nähe bist.
Wenn ich dazu neige, betäubt auszusehen,
hab ich irgendwo gelesen,
ich habe einen Grund so auszusehen.

Da gibt's einen Namen für,
Da gibt's einen Spruch, der passt
Was auch immer der Grund ist, dass du das für mich tust.


Oh, was hat Liebe damit zu tun?
Was hat Liebe damit zu tun?
Was ist Liebe mehr als ein Second-Hand-Gefühl?
Was hat Liebe damit zu tun,
was hat Liebe damit zu tun?
Wer braucht ein Herz, wenn ein Herz gebrochen werden könnte?

Ich habe eine neue Richtung getestet,
aber ich muss sagen,
ich hab über meinen eigenen Schutz nachgedacht.
Es macht mir Angst, so zu fühlen.


Oh, was hat Liebe damit zu tun?
Was hat Liebe damit zu tun?
Was ist Liebe mehr als ein Second-Hand-Gefühl?
Was hat Liebe damit zu tun,
was hat Liebe damit zu tun?
Wer braucht ein Herz, wenn ein Herz gebrochen werden könnte?
Oh, was hat Liebe damit zu tun?
Was hat Liebe damit zu tun?
Was ist Liebe mehr als ein altmodischer Begriff?
Was hat Liebe damit zu tun,
was hat Liebe damit zu tun?
Wer braucht ein Herz, wenn ein Herz gebrochen werden könnte?
Oh, was hat Liebe damit zu tun?
Was hat Liebe damit zu tun?
Was ist Liebe mehr als ein Second-Hand-Gefühl?
Was hat Liebe damit zu tun,
was hat Liebe damit zu tun?
Wer braucht ein Herz, wenn ein Herz gebrochen werden könnte?
Oh, was hat Liebe damit zu tun?
Was hat Liebe damit zu tun?
Was ist Liebe mehr als ein Second-Hand-Gefühl?
trapped gefällt das.
343
raptor230961 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 20:11:52   #25 (permalink)
raptor230961
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von raptor230961

Reg: 24.07.2016
Beiträge: 512
Standard

„ZZ Top”: „Rough Boy”
Jahr: 1985

Rough Boy-Single

LP: Afterburner

Steve Barron: ”Mit ‘ZZ Top’ war es immer schwierig, weil die Videos immer sehr beliebt waren – und auch ihr Image. Aber ich habe die Herausforderung angenommen und versucht, es anders zu machen. Es ging darum, sie in eine andere Stratosphäre zu schicken. Und da kam mir der Gedanke von einer Autowäsche im All. Und das kam mir so verrückt vor.

Klar, es war konform mit den Richtlinien von ZZ Top. Es mussten Mädchen dabei sein und es mussten auch Jungs dabei sein – die mit den Bärten.“
Billy Gibbons: „Was damals nur Verkleidung war ist jetzt ein Markenzeichen.“
Dusty Hill: „Nein – es ist keine Verkleidung mehr.“
Billy Gibbons: „Seit dem tragen wir sie.
Bei einer so realen Aufnahme mussten wir drei Stunden lang mit unseren Gesichtern in einem Bilderrahmen stehen. Das war ein ‚besonderes Vergnügen’!“


Steve Barron: „Damals hatten wir so etwas noch nicht gesehen. Diese unglaublichen Gesichter von vorne mit dem Bilderrahmen dahinter. Es wurde eigentlich noch nie vorher gemacht und man kriegte es nur hin, wenn man den Kamera-Schwenk wiederholen konnte.“
Billy Gibbons: „Das hat einige Wellen geschlagen: ZZ Top beutet Mädchen aus!’ Sie fanden es witzigerweise toll. Das lustige daran ist, daß wir 25 Jahre später immer noch mit den Mädels befreundet sind.“
Dusty Hill: „Mit den Mädels befreundet – ja!“

Billy Gibbons: „Es war mir neulich eine Freude, mit Jeff Beck essen zu gehen. Und er hat uns eines der nettesten Komplimente gemacht. Ermeinte, daß ‚Rough Boy’ der Song war, der ihn aus einer der dunkelsten Zeiten seines Lebens herausgeholt hat. Wenn er das Video sah hat es ihn wieder auf die richtige Bahn gebracht. Nichts hätte mich glücklicher machen können, als das zu hören. Er meinte es sehr ernst – es war sehr ergreifend“

Lyrics:
What in the world's come all over me
I ain't got a chance of one in three
ain't got no rap ain't got no line
but if you'll give me just a minute
I'll be feeling fine

I am the one who can fade the heat
the one they all say just can't be beat
I'll shoot it to you straight
and look you in the eye
so give me just a minute
and I'll tell you why

I'm a rough boy
I'm a rough boy

I don't care how you look at me
because I'm the one and you will see
we can make it work
we can make it by
so give me one more minute
and I'll tell you why

I'm a rough boy
I'm a rough boy

Übersetzung:
Was in aller Welt ist mir da nur passiert?
Keine Chance, dass ich da noch mal heil 'raus komm.
Mir fehlen die Worte und ich krieg einfach keinen geraden Satz mehr zusammen.
Aber gib mir nur eine Minute, dann geht's mir bestimmt schon wieder besser.

Ich bin ein Kerl, den nichts aus der Ruhe bringt.
Der, von dem sie alle sagen: "Den kriegst du nicht klein."
Ich sags dir geradeaus und schau dir dabei in die Augen.
Ich bin ein harter Junge, ein richtig harter Junge.

Mir egal, was du von mir hältst.
Ich bin der Richtige, das wirst du schon noch sehen.
Wir kriegen das schon hin, das wird schon ... mit uns zweien.
Und wenn du mir nur eine Minute gibst, dann sag ich dir auch warum:

Ich bin ein harter Junge, ein richtig harter Junge.
Husky09 und trapped gefällt das.
343
raptor230961 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 21:40:49   #26 (permalink)
raptor230961
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von raptor230961

Reg: 24.07.2016
Beiträge: 512
Standard

„Johnny Wakelin“: „In Zaire“

Jahr: 1976

1976: Erich Honecker wird zum Vorsitzenden des Staatsrates der DDR gewählt - und Johnny Wakelin bringt "In Zaire" heraus.

Es ist der Kampf des Jahres. Alle Boxfans fiebern dem Showdown entgegen, dem größten Sportereignis bisher auf afrikanischem Boden. Beim so genannten "Rumble in the jungle" in Kinshasa, der Hauptstadt Zaires, sind die Vorzeichen klar.

Der als arrogant verschriene George Forman gilt als haushoher Favorit. Sein Gegner Muhammad Ali hat zwar die Sympathien - vor allem der Afrikaner - auf seiner Seite, doch jeder befürchtet das schnelle Aus des in die Jahre gekommenen Ex-Champions. Auch der notorisch erfolglose Musiker Johnny Wakelin schaut sich diesen Box-Kampf im Fernsehen an. Und kann wie Millionen andere Boxfans kaum glauben, was er zu sehen bekommt. Ali wächst über sich hinaus und schlägt den übermächtigen Gegner mit cleverer Taktik. Für Wakelin ein einschneidendes Erlebnis, dass er fortan immer wieder in seinen Songs thematisiert. "Black superman", die erste Hommage an Ali, wird bereits ein Hit, doch sein zweiter Anlauf stellt alles in den Schatten. "In Zaire" - die Ode an den Jahrhundertkampf - wird Wakelins größter Hit und ein musikalisches Denkmal für Muhammad Ali.

Der Text beschreibt die unfassbare Geschichte des Kampfs. "All die Menschen jubeln da, sieben Runden der Qual, eine Runde mehr und Ali ist da, und die Begeisterung war riesig."

Coverversionen gibt es unter anderem von James Last. Whitney Houston und die deutsche Band Reamon haben ihre Fassungen mit jeweils anderen Texten versehen.

-------------------------------------------------------------------------------------
Johnny Wakelin:
Johnny Wakelin wurde 1939 in Brighton/Sussex geboren. Zunächst trat er in seiner Heimatstadt in Clubs auf, allerdings ohne großen Erfolg. Dann kam ihm die Idee, eine Hommage an den Boxchampion Muhammad Ali zu schreiben. Am 30. Oktober 1974 kämpfte dieser in Kinshasa gegen George Foreman und schlug ihn in der achten Runde K.O. (Rumble in the Jungle“). Im Januar 1975 kam Wakelins „Black Superman (Muhammad Ali)“ in die Charts. Der größere Erfolg wurde jedoch noch 1976 der Song „In Zaire“, der Europaweit in den Hitparaden vertreten war. Nach zwei weiteren Erfolgen wurde es wieder ruhiger um Johnny Wakelin. Seinen Hit „In Zaire“ brachte er erfolgreich in überarbeiteten Versionen wieder heraus. Er blieb auch als Songschreiber aktiv und trat unter anderem als Gastsänger bei James Last auf.

Rumble In The Jungle:
(dt.: „Der Kampf im Dschungel“) war ein historischer Boxkampf, der am 30. Oktober 1974 in Kinshasa (Zaire, heute: Demokratische Republik Kongo) stattfand. Bei dem von Don King organisierten Kampf standen sich der damalige Schwergewichts-Weltmeister George Foreman und der Ex-Weltmeister Muhammad Ali gegenüber. Weltmeister war inzwischen George Foreman, Olympiasieger von 1968. Er war in 40 Profikämpfen ungeschlagen (37 K.o.) und schlug die meisten seiner Gegner innerhalb weniger Runden K.o. Ähnlich wie 10 Jahre zuvor gegen Liston war Ali der Außenseiter, diesmal zudem mit 32 Jahren der Ältere. Es wurde allgemein erwartet, dass Alis Karriere durch einen schnellen und deutlichen KO beendet werden würde.
Der Kampf musste wegen einer Verletzung Foremans um einen Monat verschoben werden, wobei alle Beteiligten im Lande blieben. Während Foreman sich Sympathien verscherzte, indem er mit einem Deutschen Schäferhund auftrat, was die einheimische Bevölkerung an unliebsame Vorfälle der belgischen Kolonialzeit erinnerte, brachte Ali die Fans durch Kontaktfreudigkeit und Charisma auf seine Seite, so dass er mit dem Ruf „Ali, bomaye!“ („Ali, töte ihn!“) angefeuert wurde.

Im Kampf selbst, der schließlich am 30. Oktober stattfand, überraschte Ali Gegner und Publikum wie auch seinen eigenen Trainer durch seine Taktik. Anstatt durch Schnelligkeit und Tanzen wie früher zu versuchen, den harten Schlägen Foremans auszuweichen, ließ er sich von diesem zunächst freiwillig in die Seile drängen, in denen er sich weit nach hinten lehnte. Damit war der Kopf außerhalb von Foremans Reichweite, den Körper konnte er durch die Arme schützen, zudem federten die Seile die Schläge ab.

In den Kampfpausen wurde versucht, die Seile zu spannen, aber Ali spielte weiterhin sein „rope-a-dope“ genanntes Spiel, obwohl ihm der Trainer zurief, er solle unbedingt weg von den Seilen und vor allem weg von Foreman und dessen Fäusten. Ali jedoch suchte Foremans Nähe, um ihm zuzuflüstern: „Is that all you can, George?“.

Foreman baute bald konditionell ab, und Ali konnte sich mit Kontern aus der Deckung heraus immer besser in Szene setzen. Kurz vor Ende der 8. Runde schlug Ali Foreman mit zwei schnellen Links-Rechts-Kombinationen und neun insgesamt aufeinander folgenden Kopftreffern nieder. Foreman blieb am Boden, der Kampf war entschieden.

Ali hatte den Titel, den man ihm sieben Jahre zuvor aberkannt hatte, zurückgewonnen und brach damit als zweiter Schwergewichtsprofi nach Floyd Patterson das ungeschriebene Gesetz des Boxens: „They never come back“.

Lyrics:
Once there was a battle there in Zaire
in Zaire
Hundred thousand people there in Zaire
in Zaire
All those people gathered there in Zaire
in Zaire
To see the rumble in the jungle there in Zaire
in Zaire
Came a man called Elijan in Zaire
in Zaire
With him came the superstar in Zaire
in Zaire
All those people came from far in Zaire
in Zaire
To see the rumble in the jungle there in Zaire
in Zaire
All those people chanted there in Zaire
in Zaire
Seven rounds of torture there in Zaire
in Zaire
One more round and Ali's there in Zaire
in Zaire…




Übersetzung:
Einst war dort ein Kampf
Hunderttausende waren dort
sie versammelten sich dort alle
um das Grollen des Dschungels zu sehen...

In Zaire...

Es kam ein Mann namens Eliah
und mit ihm der Superstar
alle diese Leute kamen von weit her
um das Grollen des Dschungels zu sehen...

In Zaire...

Und wer war das Opfer in der Nacht
Eliah Mohammeds Junge Ali gewann den Kampf!

All die Leute sangen dort
sieben Runden der Peinigung dort
eine Runde mehr und Ali war dort
dort war eine grosse Aufgeregtheit überall...

In Zaire...

der Blitzschlag
zweimal in der Nacht
erst im Ring
und dann
nach dem Kampf...

In Za - in Zaire
In Za - in Zaire
In Za - in Zaire
In Za - in Zaire

In Za - in Zaire
In Za - in Zaire
Husky09 und trapped gefällt das.
343
raptor230961 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 12:25:15   #27 (permalink)
hbss
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von hbss

ID: 19406
Lose senden

Reg: 29.07.2007
Beiträge: 12.631
Standard

Ich empfehle
Bangla Desh
von George Harrison
hbss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 14:41:33   #28 (permalink)
raptor230961
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von raptor230961

Reg: 24.07.2016
Beiträge: 512
Standard

@"hbss: Auch wenn ich Dich ansonsten zu schätzen weiß: dieser Thread ist nicht
"Was empfiehlt Ihr" (in dem nur ein Song erwähnt wird) - es ist ein Thread, in dem
zu den Liedern die Geschichten und die Hintergründe zu den Liedern geschrieben
werden sollten.


-------------------------------------------------------------------------------------------

„Garland Jeffreys”: „Matador"

Jahr: 1980

1980: Die deutsche Verfilmung des Günter Grass-Romans "Die Blechtrommel" gewinnt einen Oscar - und Garland Jeffreys "Matador" wird ein Megahit.

Garland Jeffreys ist mit allen Wassern gewaschen. Schon als Kind musste er sich beweisen. Im Ghetto des New Yorker Stadtteils "Brooklyn" groß geworden, gab's für ihn wenig zu lachen. Jeffreys lebte in einer armen Familie, wurde rassistisch angefeindet. Doch mittlerweile kann er seine unterschiedlichen ethnischen Wurzeln ohne Angst zur Schau tragen. Seine Vorfahren waren Afroamerikaner, Puerto Ricaner, weiße Europäer und Cherokee-Indianer. Und das hört man seiner Musik an.

Fast schon spielerisch führt er Elemente aus Soul, Reggae, Ska,Tex-Mex und Rock zusammen und kreiert seinen eigenen Stil-Mix. Bisher jedoch ohne Beachtung. Dabei ist er schon zehn Jahre im Business, hat schon mit Lou Reed, Bruce Springsteen und John Cale gespielt - doch Chart-Erfolge gibt es keine.

Allerdings musste Jeffreys von Anfang an hartnäckig und zielstrebig sein und das zahlt sich jetzt aus. Denn der Reggae-Boom in Europa spült ihn doch noch in die Hitparaden. Mit einer Nummer, die seine Geschichte auf den Punkt bringt: die Hymne des unzufriedenen Großstädters, der dich zu Höherem berufen fühlt. "Matador" wird der größte Erfolg in Garland Jeffreys Karriere.

Der Text handelt von einem Großstadtmenschen, der von der heldenhaften Stimmung eines Stierkampfs schwärmt. "Bring mich zum Matador - er wird wissen, was es bringt. Er wird mir mit meinem Leben helfen - und jede Tür öffnen."

Coverversionen gibt es unter anderem von der Gruppe Wind - und eine deutsche Fassung von Fips Asmussen.

Lyrics:
Take me to the Matador he will know just what it's for
he will help me with my life he will open every door
when the bull is in the ring you need all the help you can
and the Mariachis sing with the lonely mandoline
see those people shout out loud give me more and give me more
and I'm thinking to myself take me to the Matador

Take me to the Matador he will fill and ease my soul
he will give me confidence when I think I've lost control
he will help me with my muse in the age of win and lose
with the ancient cup and sword and a hundred Spanish lords
see one thousand violins golden trumpets soar on high
waves and waves of joyful hymns silver sonnets reach the sky
fight the battles and the blues wars of love and wars of art
tonight the cape is what I choose Goya's in my Spanish heart

He will help me with my love dance the dance that lovers do
rumba with the velvet glove 'neath the Barcelona moon
see one thousand violins golden trumpets soar on high
waves and waves of joyful hymns silver sonnets reach the sky

Take me to the Matador take me to the Matador

Übersetzung:
Bring mich zum Matador
Er wird genau wissen, worum es geht
Er wird mir mit meinem Leben helfen
Er wird die Tür öffnen

Wenn der Stier im Ring ist
Ich brauche die ganze Hilfe, die du kannst
Und die Mariachis singen
Mit der einsamen Mandoline
Sehen Sie sich die Leute laut an
Gib mir mehr und gib mir mehr
Und ich denke mir an
Bring mich zum Matador

Bring mich zum Matador
Er wird meine Seele füllen und erleichtern
Er wird mir Vertrauen geben
Wenn ich glaube, ich habe die Kontrolle verloren

Er wird mir mit meiner Muse helfen
Im Alter des Sieges und verlieren
Songtext-ubersetzung.com
Mit der alten Tasse und Schwerter
Und hundert spanische Herren
Sehen Sie eintausend Violinen
Goldene Trompeten steigen hoch auf
Wellen und Wellen von freudigen Hymnen

Silberne Sonette erreichen den Himmel
Kämpfe gegen die Kämpfe und den Blues
Kriege der Liebe und Kunstkriege
Heute Abend ist das Kap, was ich wähle
Goya ist in meinem spanischen Herzen

Er wird mir mit meiner Liebe helfen
Tanz den Tanz, den die Liebhaber tun
Rhumba mit dem Samthandschuh
"Neath der Barcelona-Mond
Sehen Sie eintausend Violinen
Goldene Trompeten steigen hoch auf
Wellen und Wellen von freudigen Hymnen
Silberne Sonette rech den Himmel

Bring mich zum Matador
trapped gefällt das.
343
raptor230961 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 18:24:20   #29 (permalink)
raptor230961
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von raptor230961

Reg: 24.07.2016
Beiträge: 512
Standard

„Dario G“: „Sunchyme“

Jahr: 1997

Dario G – das sind Paul Spencer, Scott Rosser und Stephan Spencer. Die Briten gründen die Dance-Trance-Projekt 1996 in Crewe (GB) und erobern auch direkt die Charts. Der Name „Dario G“geht auf Dario Gradi, den Manager des Fußballclubs Crewe Alexandra, zurück. Der zweite unvergessliche Hit von Dario G wird 1998 „Carnaval de Paris“. Dieser Song wird vom ZDF als Begleitsong der französischen Fußball-Weltmeisterschaft 1998 genommen.

Paul Spencer von Dario G hat klassisches Klavier gelernt. Mittlerweile produziert er selbst.

Paul Spencer (Komponist und Produzent): „Klicken mit der Maus wurde mein erstes Instrument. Ich lernte die vielen Geräte und Spielzeuge im Computer zu benutzen. Samplen, Mixen – alle diese Dinge. Und das ist jetzt mein Job.“

Das Instumental „Sunchyme“ erreicht Platz 3 der Charts und hält sich 6 Wochen in den Top 10. Die Single verkauft sich in Europa über 2 Millionen Mal. Der Refrain des Songs ist aus dem 80er Jahre Song „Life In A Northern Town“. 1985 erreicht „Life In A Northern Town“ von „The Dream Academy“ die US-Top 10.

Paul Spencer: „Es ist auch ein bischen der bittersüße Teil des Liedes. Dieser Steel Drum-Part klingt so glücklich. Der Sample ist ein kleiner Teil, der dem Song seine Spiritualität erhält.“
trapped gefällt das.
343
raptor230961 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 19:00:02   #30 (permalink)
raptor230961
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von raptor230961

Reg: 24.07.2016
Beiträge: 512
Standard

„Revolverheld“: „Das Kann Uns Keiner Nehmen“

Jahr: 2013

2013: Revolverheld sind wieder da, allerdings nur noch zu viert. Bassist Flo ist ausgestiegen. Der Haussegen hängt bei den Hamburger Jungs trotzdem nicht schief. Das beweist ihre Single „Das kann uns keiner nehmen“, ein Song über Freundschaft. Weihnachten, Klassentreffen, mit den alten Kumpels in der Stammkneipe von damals - Gitarrist und Sänger Kris freut sich immer auf diese Wiedersehen.
Auf alte Zeiten anstoßen und in Erinnerungen schwelgen. Darum geht's in dem Song. Kann so schwer nicht sein, könnte man denken - doch am Text haben Revolverheld ziemlich lange gefeilt. Denn die erste Fassung war der Band nämlich etwas zu persönlich. Der Text hat sich also geändert, die Musik stand aber.
Herausgekommen ist „Das kann uns keiner nehmen“ - die passende Hymne nicht nur für das Klassentreffen der Revolverhelden.

Lyrics:
Alte Freunde wiedertreffen
nach all' den Jahr'n
wir hab'n alle viel erlebt
und sind immernoch da

In der Kneipe an der Ecke
uns'rer ersten Bar
sieht es heute noch so aus
wie in den Neunzigern

Manche sind geblieben
und jeden Abend hier
meine erste Liebe
wirkt viel zu fein dafür

Wir sind wirklich so verschieden
und komm' heut von weit her
doch uns're Freundschft ist geblieben
denn uns verbindet mehr

Ooooooh
das kann uns keiner nehmen
ooooooh
laßt uns die Gläser heben
ooooooh
das kann uns keiner nehmen
die Stadt wird hell und wir trinken auf's Leben

wir hab'n an jede Wand geschrieben
daß wir da war'n
und die Momente sind geblieben
und sind nicht zu bezahlen

Jedes Dorf und jeden Tresen
hab'n wir zusamm' gesehen
und wenn ich morgen drüber rede
klingt das nach Spaß am Leben

Ooooooh
das kann uns keiner nehmen
ooooooh
laßt uns die Gläser heben
ooooooh
das kann uns keiner nehmen
die Stadt wird hell und wir trinken auf's Leben

Und in der Kneipe an der Ecke
brennt noch immer das Licht
wir trinken Schnaps, rauchen Kippen
und verändern uns nicht

Und in der Kneipe an der Ecke
brennt noch immer das Licht, immer das Licht
und es ändert sich nicht

Das kann uns uns keiner nehmen

Ooooooh
das kann uns keiner nehmen
ooooooh
laßt uns die Gläser heben
ooooooh
das kann uns keiner nehmen
die Stadt wird hell und wir trinken auf's Leben

Ooooooh, Ooooooh, Ooooooh

Es ist 5 Uhr morgens und wir trinken auf's Leben
pebbles19 und trapped gefällt das.
343
raptor230961 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
entstehung, hintergründe, interpreten, songs

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Falschversteher Songs (Agathe Bauer Songs, Oma fiel ins Kloh Songs) tdtv53 Musik 0 07.08.2010 11:20:52
Suche Hintergründe! adau Grafik & Design 1 25.10.2007 12:59:00
Wo ist der Thread, wo Eltern Ihre Kinder für Ihre Zeugnisse zerreißen dürfen ??? Lacki1969 Das wahre Leben 57 01.07.2007 23:57:35
[Java] Hintergründe vans Programmierung 8 15.10.2006 14:52:44


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:51:10 Uhr.