„Weiblicher Fuchs führt zwei noch fremde Menschen zu ihren neugeborenen Babys“

Video auf Rumble: <link>
Originaltitel: „Mother fox leads human to her kits“

Kommentare

(19) yaki · Freitag um 11:19
mit vorsicht zu geniessen...
(18) Sf7in · 31. Oktober um 15:58
Füchse sind mittlerweile von TOLLWUT infiziert .Und so eine sehr intelligente rothaarige
(17) Chris1986 · 28. Oktober um 19:54
So wirklich abgemagert sieht die Fähe jetzt aber nicht aus. Vermutlich ist die Scheu vor Menschen verflogen, weil sie dort regelmäßig im Müll nach Essensresten sucht, den viele Besucher dort zurückzulassen scheinen (wie man am Anfang auf den Bildern erkennt). Wer weiß wie lange die um das Essen in den Händen der Filmer schon rumgeschlichen ist, bevor sie sich getraut hat dran zu gehen.
(16) ConstantB · 29. Juni um 04:21
Klasse
(15) katrin23 · 01. Juni um 14:38
sie will Hilfe
(14) upi · 27. Mai um 23:11
purer Hunger, pure Verzweiflung.
(13) Memphis · 22. Mai um 23:01
Mir sieht die Füchsin nicht unbedingt wohl genehrt aus, ich kann mir gut vorstellen, dass es Verzweiflung ist! Sprich, sie hat bisher alles Futter ihren Junges gegeben und kämpft selbst mit dem Hunger. Da ist es nicht ungewöhnlich, dass Tiere so leicht zutraulich werden. Im Angesicht des Hungertodes würden wir Menschen auch uns unseren Feinden nähern wenn sie uns Essen geben - zu verlieren gibt es ja kaum mehr was.
(12) Giggi2002 · 15. Mai um 17:00
Fühlt sich sichtlich unwohl während der Beobachtung
(11) Binkie · 14. Februar um 23:24
Vor Menschen hat die Füchsin keine Angst.
(10) Huckleberry · 07. Februar um 16:08
@5 so sehe ich das mal auch!
(9) ZUKHRA · 28. Januar um 08:41
Ein Fuchs führte zu ihren hungrigen Welpen ...
(8) Stagate2003478 · 06. Oktober 2019
Ist sehr selten
(7) Dev4onka · 23. September 2019
sie ist hungrig und denk an ihre Babys
(6) HerrLehmann · 15. Dezember 2018
Naja, da ist aber auch ordentlich Zoom-Einsatz dabei ...
(5) Zicklein444 · 06. Mai 2018
Die führt nicht Menschen da hin, die hat nur noch im Kopf, dass die Kleinen Hunger haben und warten.
(4) specksteinfee · 09. April 2018
ich zweifle, ob die Femden wirklich Fremde waren
(3) k29391 · 30. Juni 2017
Wer Futter gibt wird wohl erstmal als nicht feindlich angesehen. Schon komisch die Reaktion.
(2) dicker36 · 27. Juni 2017
Na vielleicht hat sie noch keine schlechten Erfahrungen mit Menschen gemacht.
(1) nadine2113 · 26. Juni 2017
Das ist aber wirklich selten.