„Nachbar mag offenbar keine Drohnen“

Video auf Chilloutzone: <link>
Originaltitel: „Nachbar mag offenbar keine Drohnen“

Kommentare

(27) Nightwash · 17. April um 04:23
okay
(26) Mafalda · 16. April um 10:05
Die Drohen hat da nichts zu suchen, aber der Nachbar darf sie trotzdem nicht zerstören.
(25) SabineZiege · 02. November 2023
is ja auch nich erlaubt auf privatgrundstücken👆
(24) gerd · 16. Oktober 2023
wuerd ich auch
(23) kura · 28. September 2023
Man hätte den Nachbar auch anzeigen können.
(22) TicosFan · 19. August 2023
Na super
(21) rajo48 · 02. August 2023
guter Schuss und vollkommen richtig gemacht
(20) frosch66 · 21. April 2023
Er hat Recht!! Ich hätte das Ding auch abgeschossen!! Der Eigentümer der Drohne gehört in meinen Augen bestraft!
(19) springflut · 21. Februar 2022
Hat er recht, möchte auch nicht beobachtet werden
(18) Nightwash · 30. August 2021
interessant
(17) yaki · 18. Dezember 2020
wuerd ich auch "abschiessen" ....
(16) Sf7in · 20. September 2020
Ja, ein Spion. In unserem Leben hätte ich auch abgeschossen, um unser Leben zu beobachten
(15) all4you · 27. Juni 2020
Ist Okay ! Da gibt´s bestimmt ein Vorleben . . .Auch wenn mir die Drohne leid tut.
(14) k496878 · 04. Mai 2020
...jawoll, weg mit dem Schund!
(13) 17August · 09. Dezember 2019
irgendwie muss man sich ja wehren
(12) Kirschsaft · 28. Oktober 2019
Voll getroffen gut gemacht niemand will spioniert werden
(11) ELUTE · 27. Mai 2019
Hey du schwachsinniger Idiot mit deinem Minusstrichen. Hast du wieder einen Kommentar von mir gefunden. Suche man schön weiter. Da sind noch viele viele Kommentare von mir. Wenn ich Zeit habe, reagiere ich darauf und verdiene damit wieder Klammlose. Sei mir aber mal bitte nicht böse, wenn ich nicht immer Zeit habe.
(10) ELUTE · 27. März 2019
Privatsphäre hin - Privatsphäre her - aber gleich schießen, das sind ja Wildwest-Methoden.
(9) mimalau · 31. Januar 2019
würde ich auch machen
(8) k407410 · 14. Juni 2018
Die Reaktion ist ein wenig überzogen, aber Recht hat er.
(7) tavirp · 05. Januar 2018
Brutal aber OK!!
(6) Heidi1978 · 12. Juni 2017
Privatssphäre ist wichtig.
(5) k1951 · 26. Dezember 2016
Ich werde ab nächste Frühjahr unter die Schmetterlingssammler gehen, dann hab ich immer einen Ketscher an einer 4 m Stange im garten liegen... Wenn ich dann so einen "4flügligen" fange, mal sehen wer ihn abholt.
(4) dicker36 · 04. November 2016
Na ja, Beide haben Schuld.
(3) Mehlwurmle · 03. November 2016
Die Frage ist, wer hier wirklich ein Idiot ist. Immerhin hat der Drohnenbesitzer ja offenbar ohne Zustimmung des Nachbarn Bilder von dessen Grundstück und wohl auch seiner Person machen wollen. Zur Verteidigung der Privatsphäre finde ich das angemessen, ist ja auch besser, als auf Menschen zu schiessen. Und so aufgebracht wie der Schütze reagiert, bin ich mir relativ sicher, dass es da auch eine Vorgeschichte mit dem "Drohnen-Nachbarn" gibt...
(2) nadine2113 · 03. November 2016
Ich bin ein sehr guter Sportschütze und Leute, wie dieser sind der Grund, warum ich meinen Jagdschein abgegeben habe. Mit solchen Idioten will ich nämlich nichts zu tun haben.
(1) k29391 · 03. November 2016
Tja, was man kann ist noch lange nicht was man darf.
 
 
Suchbegriff

Macron will Krise in Neukaledonien schlichten

Nouméa (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat bei seinem Besuch in Neukaledonien  (00)

Apple iPhone SE 4 soll weniger als 500 US-Dollar kosten

Laut einem Beitrag auf X soll der Preis für das kommende Apple iPhone SE 4 bei unter 500 US-  (02)

Diddy: Visagistin sah blaue Flecken bei Opfer Cassie

(BANG) - Cassie Venturas ehemalige Visagistin hat erzählt, wie sie die Sängerin nach einem  (00)