„Mann in schwindelerregender Höhe mit einem Selfiestab“

Video auf Facebook: <link>
Originaltitel: „Mann in schwindelerregender Höhe mit einem Selfiestab“

Kommentare

(21) panda79 · 03. August um 21:58
Die Aussicht ist schon herrlich da oben
(20) ConstantB · 23. Mai um 00:59
Tollheit
(19) all4you · 21. Mai um 20:34
Er hat also einen sicheren Funkmasten erklommen . . . Wie man sehen kann, kann Ihm dabei nichts schlechtes passieren. Meine Meinung ; WoW , das machen Funktechniker mehrer male am Tag. Das ist Ihr Job.
(18) Giggi2002 · 29. März um 23:11
Wie kann man nur soooo verrückt sein
(17) Kirschsaft · 31. Oktober 2019
Super Aussicht
(16) Stagate2003478 · 28. Oktober 2019
Krass, der ist nicht nur krank,auch noch lebensmüde
(15) ELUTE · 01. Mai 2019
Und zu was soll dieser Facebook misst jetzt gut sein. Der steht da oben auf irgendeinem Turm oder sowas und hält da so ein Stab in der Hand. Ich frage mich zu was das gut sein soll. Einfach nur bescheuert wie die Seite facebook selbst. Solche Beiträge gehören gesperrt. Es ist jugendgefährdend. Sie Jugend besonders nach ihren sich selbst beweisen Alkoholexzessen sehen das und kommen auf die Idee es nach zu machen
(14) HerrLehmann · 11. April 2019
Toller Hecht. ^^
(13) mimalau · 13. Dezember 2018
wer es braucht
(12) LONGTIME · 23. September 2017
das ist nicht normal......wozu spiele ich mit meinem leben ?
(11) tventin75 · 07. März 2017
eine Angst vor der Höhe
(10) Roseausk · 14. Februar 2017
bescheuert
(9) Photon · 18. Juli 2016
@8: Wenn es da zu einem Unfall kommt, dürfte vom Opfer nicht mehr viel übrig bleiben. Außerdem wird er beim Einschlag vermutlich eher einen Krater hinterlassen, weswegen man dann wohl einen Bagger braucht. Also keine Gefahr für die Retter und wir können, so lange es noch gut geht, den Mut auf YouTube bewundern und verdammt froh sein, dass wir nicht so bescheuert oder auf Klicks angewiesen sind.
(8) Stiltskin · 23. Januar 2016
Zugegeben, da gehört schon eine Mischung auf Mut und Leichtsinn dazu, diesen Masten zu besteigen- das kann, muss man aber nicht bewundern. Spätestens aber, wenn es zu einem Unfall kommt, und Retter ihr Leben riskieren müssen um einen Menschen aus einer selbst verschuldeten Gefahr zu bergen, geht mir jegliches Verständnis für den Verunfallten ab.
(7) jalla · 19. Januar 2016
Tja... was man nicht alles, für ein paar Klicks / Likes, macht.....
(6) MarkMagNet · 26. Dezember 2015
schönen Aussicht
(5) Heidi1978 · 24. Dezember 2015
Tolle Video/Spiel oder ist das sepbst programmiert?
(4) Nicole82 · 24. Dezember 2015
wird mir ja schon vor dem Monitor schwindlig
(3) nadine2113 · 24. Dezember 2015
Grober Unfug!
(2) dicker36 · 18. Dezember 2015
Wer`s braucht.
(1) DJBB · 16. Dezember 2015
krank