„Jeep wird in England auch mal als alternativer Tiertransporter missbraucht“

Video auf Youtube: <link>
Originaltitel: „Cow in the Back of Jeep“

Kommentare

(17) kura · 31. Juli um 20:54
Nicht verfügbar
(16) yaki · 10. Juli um 08:03
heftig
(15) taurus77 · 03. Juni um 06:35
Es wird immer schlimmer
(14) marziedo · 18. April um 17:57
Mir tun die Tiere leid
(13) Mafalda · 24. Dezember 2020
Nich gut, aber solange es nur eine kurze Strecke ist geht das schon mal.
(12) Sf7in · 08. November 2020
Nicht nur in England, sondern auch in Russland, und ich denke, in anderen Ländern sparen Bauern auf alles und sogar den Transport von Tieren
(11) Giggi2002 · 18. April 2020
Solange die Fahrt nicht zu lange dauert und das Tierchen Platz genug hat...why Not ^^
(10) Kirschsaft · 06. November 2019
Es wir immer schlimmer
(9) Dev4onka · 09. September 2019
mit Komfort )))
(8) mimalau · 10. Dezember 2018
und wieder nur Blödsinn
(7) Heidi1978 · 22. Juni 2017
Die armen Tiere.
(6) k407410 · 19. März 2017
Wenn man das Tier gut sichert.
(5) mikarger · 06. März 2017
@1: Wenn man sie fragt, sagen sie aber "We are driving on the right side!" ... ;-)
(4) specksteinfee · 28. Februar 2017
solange er das arme tier nicht zum schlachter fährt
(3) k29391 · 17. Februar 2017
Ja in dem Auto gibt es nicht nur ein Rindvieh!
(2) nadine2113 · 16. Februar 2017
Die spinnen, die Amis!
(1) dicker36 · 15. Februar 2017
Na das war bestimmt in Amiland, In England fahren die doch auf der falsche Straßenseite.