„Erfinder des Triangle Bikes pfeift auf Patente und macht sein eigenes Ding“

Video auf Youtube: <link>
Originaltitel: „Triangle wheeled bike“

Kommentare

(24) marziedo · 31. März um 18:54
Jedenfalls etwas anderes
(23) Mike_1 · 20. März um 15:04
Das Rad ist Neu erfunden, wie toll
(22) all4you · 13. März um 20:14
Und damit ist bewiesen, das Rad ist nicht rund . . .
(21) yaki · 17. Februar um 08:54
stell ich mir anstrend vor..
(20) taurus77 · 09. Februar um 07:33
der Typ mag es gut und gut
(19) ausiman1 · 05. Februar um 11:06
Braucht keiner !
(18) Sf7in · 22. September 2020
Klasse
(17) all4you · 27. Juni 2020
Er hat das Prinzip des Wankelmotors erkannt . . .
(16) anamia · 25. Mai 2020
Mal was anderes.
(15) Huckleberry · 27. April 2020
@9...sehe ich ganz genauso!
(14) XPAX · 22. Februar 2020
Krass,coole Sache. Erinnert mich irgenwie an den Wankelmotor.
(13) ZUKHRA · 03. Februar 2020
Witzig und nicht praktisch ...
(12) SHADOWAS84 · 28. Januar 2020
Hm, naja.
(11) tavirp · 17. Januar 2020
…. und bestimmt ziemlich anstrengend !!
(10) upi · 22. Dezember 2019
eher suboptimal
(9) Steini2703 · 29. September 2019
Wehm es gefällt, jedem das Seine. ich brauche sowas nicht.
(8) Stagate2003478 · 19. Oktober 2018
Mal was anderes,sowas muß man mal selber ausprobieren. Unsere Kids hatten damit auch ihren spaß
(7) k407410 · 29. Juli 2018
Gute Diebstahlsicherung. Sowas klaut keiner ;-)
(6) Photon · 25. Januar 2018
So haben die Menschen vor 6000 Jahren vielleicht auch experimentiert. Dreieck? Ist Scheiße. Quadrat? Etwas besser, aber kein Knaller. Sechseck? Schon besser, aber rumpelt noch. Oh, Kreis funktioniert super! Lass uns Scheiben bauen! Bleibt die Frage, ob der Typ jetzt gerade noch in der Evolution steckt oder sich gerade zurück entwickelt. In dem Fall schleift er als nächstes sein Bike hinter sich her... :D
(5) k29391 · 15. März 2017
Ist das bei dem Wüstenfest?
(4) dicker36 · 15. März 2017
Ich würde sagen, der ist mehrfach vorwärts und rückwärts gegen die Wand gefahren und jetzt zu faul die Räder zu wechseln.
(3) Mehlwurmle · 11. März 2017
Der tiefere Sinn liegt vielleicht darin, dass man durch den Lärm besser von anderen Verkehrsteilnehmern wahrgenommen wird? Oder das man sich einen Wolf in die Pedale tritt, um überhaupt vorwärts zu kommen. Kwasi eine spezielle Art Krafttraining.
(2) nadine2113 · 11. März 2017
...den Sinn sehe ich auch nicht.
(1) Roseausk · 10. März 2017
wo liegt der tiefere Sinn?